Forum: Gesundheit
Elektrische Muskelstimulation: Gib dem Schwabbel Strom!
Corbis

Der Bauch soll weg? Fitnessstudios empfehlen eine besondere Methode: Elektrostimulationstraining. Wenn elektrische Impulse beim Sport den Körper durchfließen, stählt das die Muskeln besonders schnell - und erspart einem angeblich stundenlanges Gerätetraining. Ein Selbstversuch.

Seite 1 von 8
vincent1958 28.09.2012, 14:25
1. Lustig

Zitat von sysop
Der Bauch soll weg? Fitnessstudios empfehlen eine besondere Methode: Elektrostimulationstraining. Wenn elektrische Impulse beim Sport den Körper durchfließen, stählt das die Muskeln besonders schnell - und erspart einem angeblich stundenlanges Gerätetraining. Ein Selbstversuch.
..dieses Training!Vor allem ,wenn es, wie in einem Gelsenkirchener Studio hinter einer Schaufensterscheibe statt findet.Ist für uns Passanten schon ein schaurig schöner Anblick,wenn die Menschen verkabelt,mit verzerrten Gesichszügen in Hampelmannposen minutenlang zu betrachten sind ;wie die Affen im Zoo.Also da mach ich bestimmt nicht mit:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medienquadrat 28.09.2012, 14:30
2. das ist richtig.

Falsch ist allerdings, dass man mit der einmaligen Verabreichung von Starkstrom diese Angelegenheit beschleunigen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sir wilfried 28.09.2012, 14:40
4. so neu ist das nicht

Zitat von sysop
Der Bauch soll weg? Fitnessstudios empfehlen eine besondere Methode: Elektrostimulationstraining. Wenn elektrische Impulse beim Sport den Körper durchfließen, stählt das die Muskeln besonders schnell - und erspart einem angeblich stundenlanges Gerätetraining. Ein Selbstversuch.
Schon vor 35 Jahren hatte ich das Vergnügen. Für einzelne Muskeln nicht dumm, aber nichts für die allgemeine Fitness.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 28.09.2012, 14:41
5. Guter Artikel

Interessant und unterhaltsam geschrieben! Danke und weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papst01 28.09.2012, 14:41
6. Der Anreißer verspricht mehr als der Artikel hergibt :-(

Wenn ich schon lese "Ein Selbstversuch" über die Wirksamkein einer Trainingsmethode, dann hätte ich erwartet, dass die Autorin nicht nur einmal hingeht, im Artikel Studien und Experten zitiert und sich im letzten Satz über den Muskelkater der nächsten Tage auslässt.
Ich hätte da eher ein persönliches Fazit aus einem halben Jahr Training erwartet. Das gleiche Fazit "aua Muskelkater" hätte die Autorin auch aus einer halbstündigen, beliebigen anderen Personal-Trainer-Stunde herauskitzeln können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehf 28.09.2012, 14:42
7.

EMS, der Rettungsschirm für die Muskeln? Ich bezweifle, dass sich die Muskulatur damit ernsthaft trainieren lässt. Wer zu faul ist für ein bisschen Sport, soll doch gerne dick bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
titopoli 28.09.2012, 14:45
8. Mon Dieu!

Artikel für die Yellow Press mit sinnfreien Links. Informationsgehalt zero. Hoffentlich hat die Dame ihre politikwissenschaftliche und journalistische Ausbildung selbst bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Llares 28.09.2012, 14:47
9. optional

Was ist daran neu? Steht ja sogar im Text, dass diese Methode seit Jahren angewandt wird. Hatte selbst mal so einen Gürtel zur Probe. Das war vor 10 Jahren. Konnte mich aber damals nicht überzeugen. Mir fehlte die Bewegung.

Übrigens recht unprofessionell, das ganze ohne Aufwärmen zu betreiben. Immerhin werden die Muskeln hoch beansprucht. Der Muskelkater hätte sich somit auch bei normalem Training eingestellt, wenn die Autorin Anfängerin ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8