Forum: Gesundheit
Eltern im Vorteil: Kinder machen gesund und verlängern das Leben
DPA

Das Leben mit Kinder ist stressig? Sie kosten Schlaf? Sicher, aber Studien in den vergangenen Jahren zeigen auch, dass sie die Gesundheit ihrer Eltern stärken. Mehr noch: Wer Kinder hat, lebt länger. Das Phänomen lässt die Mediziner rätseln.

Seite 1 von 12
Olaf 10.09.2012, 10:47
1.

Zitat von sysop
Das Leben mit Kinder ist stressig? Sie kosten Schlaf? Sicher, aber Studien in den vergangenen Jahren zeigen auch, dass sie die Gesundheit ihrer Eltern stärken. Mehr noch: Wer Kinder hat, lebt länger. Das Phänomen lässt die Mediziner rätseln.
Ich sag's mal ganz Platt: Artgerechte Haltung fördert das Wohlbefinden.

Wir sind schon so verschroben, dass wir ein Leben alleine in der Großstadt als Single für natürlich halten, wenn man die Lebensmittel im Bio-Laden kauft.

Nichts ist aber näher an der Natur für uns, als das Zusammenleben mit Kindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wrdlmpfd 10.09.2012, 10:54
2. Wissenschaftler

Ist doch klar, warum die Elternschaft bei manchen mehr Depressionen erzeugt. Hierbei dürfte es sich -mal nachschauen- um Väter handeln. Wohl um solche, die ihre Kinder nur noch sehr selten oder gar nicht mehr sehen dürfen. Nicht wenige dieser Depressionen dürften in den Suizid führen. Politisch so gewollt. KANN man wissen, wenn man den Daten hinterherschaut-hinterherschauen darf.
Dass wiederum jene, die sich einer glücklichen Elternschaft erfreuen, seltener als Kinderlose in die Depression rutschen, dürfte sich eben so selbst erklären.
Auch dass es die "Wissenschaftler" verwundert, dass Eltern i.d.R. gesünder sind, verwundert.
Man wird unter den Eltern weniger Raucher, Trinker oder Drogensüchtige finden. Darüber hinaus werden sich Eltern -im Schnitt- gesünder ernähren als Kinderlose.
Fehlt bloß noch, dass sich "Wissenschaftler" wundern, warum es einen statistischen Zusammenhang zwischen Bildung und Gesundheitszustand gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 10.09.2012, 11:00
3.

Zitat von Olaf
Ich sag's mal ganz Platt: Artgerechte Haltung fördert das Wohlbefinden. Wir sind schon so verschroben, dass.....
Demnach hätten die Menschen vor Jahrhunderten oder Jahrtausenden, als sie noch viel mehr mit und in der Natur gelebt haben, also noch viel länger leben müssen. Das Gegenteil ist aber der Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AGA2759 10.09.2012, 11:01
4. Gleich der RV melden

Zitat von sysop
Das Leben mit Kinder ist stressig? Sie kosten Schlaf? Sicher, aber Studien in den vergangenen Jahren zeigen auch, dass sie die Gesundheit ihrer Eltern stärken. Mehr noch: Wer Kinder hat, lebt länger. Das Phänomen lässt die Mediziner rätseln.
Bitte, die Ergebnisse sofort den Riester-Versicherern melden, damit die ihre Sterbetafeln überarbeiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 10.09.2012, 11:02
5.

Zitat von wrdlmpfd
Auch dass es die "Wissenschaftler" verwundert, dass Eltern i.d.R. gesünder sind, verwundert. Man wird unter den Eltern weniger Raucher, Trinker oder Drogensüchtige finden. Darüber hinaus werden sich Eltern -im Schnitt- gesünder ernähren als Kinderlose.
Es verwundert eher, dass Sie die "Wissenschaftler" - wieso die Anführungszeichen? - als so dumm einschätzen. In derartigen Studien werden Effekte wie Rauchen, Alkohol, Ernährung, Vorerkrankungen usw. natürlich herausgerechnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aloneinthedark 10.09.2012, 11:04
6. re

Zitat von sysop
Das Leben mit Kinder ist stressig? Sie kosten Schlaf? Sicher, aber Studien in den vergangenen Jahren zeigen auch, dass sie die Gesundheit ihrer Eltern stärken. Mehr noch: Wer Kinder hat, lebt länger. Das Phänomen lässt die Mediziner rätseln.
Das Schöne an Studien ist ja, dass man für jede Meinung eine unterstützende finden kann.
Ich empfehle diese kleine Linksammlung CNN: No Children? No Problem! | Media Research Center in der man unter anderem von einer Studie lesen kann, laut der Paare ohne Kinder mehr Sinn in ihrem Leben sehen und erheblicher glücklicher sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
level 10.09.2012, 11:04
7.

Ach! Jetzt – wo sie kaum noch zu finanzieren sind (die Kinder), rätseln plötzlich Forscher darüber, warum Kinder glücklich und gesund machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanas 10.09.2012, 11:05
8. Statistik

Ja, die Statistik.....

Leben Eltern länger weil die Kinder Ihnen Robustheit verschaffen, oder werden robustere Naturen eher Eltern weil Sie (dem alten Archetyp folgend) attraktiver sind und sich daher eher vermehren...??

Was ist Ursache, was ist Wirkung.....wird bei vielen Statistiken gerne vergessen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gazettenberg 10.09.2012, 11:12
9.

Zitat von muellerthomas
Es verwundert eher, dass Sie die "Wissenschaftler" - wieso die Anführungszeichen? - als so dumm einschätzen. In derartigen Studien werden Effekte wie Rauchen, Alkohol, Ernährung, Vorerkrankungen usw. natürlich herausgerechnet.
Interessant. Und wie soll das funktionieren? Es mag ja noch angehen, dass man Raucher von der Studie ausschließt.

Aber spätestens bei der Ernährung wird es doch schwierig, mehrere Probanden mit exakt gleichem Speiseplan und Metabolismus zu finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12