Forum: Gesundheit
Epidemie in Westafrika: Mali meldet ersten Ebola-Fall
REUTERS

Die Ebola-Epidemie hat Mali erreicht: Das Virus wurde bei einem Kleinkind aus Guinea diagnostiziert. In den USA wächst die Angst vor einem neuen Ebola-Fall. Ein kürzlich aus Westafrika zurückgekehrter Arzt zeigt die typischen Symptome.

Seite 4 von 9
hundogonzalez 24.10.2014, 10:48
30.

Zitat von bernhard
na, das ist ja eine tolle Nachricht! Tröpfcheninfektion eines gesamten Bowlingabends. Schneller kann man diese Krankheit nicht verbreiten.
Tröpfcheninfektion? Naja so kann man auch durch Unwissenheit Panik verbreiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 24.10.2014, 10:50
31. Outbreak

Zitat von Ingmar E.
Man muss sich mal vor Augen führen, was bei anderen Erregern normalerweise geschieht: "Erfindung der Pharmaindustrie", "Panikmache", "die Virusgrippe ist viel gefährlicher", aber bei Ebola haben plötzlich 50% Angst. Selbst Länder wie Nigeria bekommen das Virus in den Griff und die Deutschen schieben trotzdem Panik. Das kann doch nur am Hollywoodfilm liegen, oder kann das einer anders erklären?
Stimmt. Dabei fällt mir ein, dass "Outbreak" schon lange nicht mehr im Fernsehen lief.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KlausP22 24.10.2014, 11:03
32.

Verhindert hätte so eine Quarantäne diese Ansteckung nicht.
Aber zumindest hätte man so verhindert, dass nun die Freundin+Freunde ebenfalls unter Beobachtung gestellt werden müssen, weil sie sich mit geringer Wahrscheinlichkeit angesteckt haben könnten.

Zum Glück ist es wohl wirklich nicht möglich sich anzustecken, wenn der Kranke noch keine offensichtlichen Symptome hat. Leichtsinnig sollte man deswegen aber dennoch nicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
editorischeanmerkung 24.10.2014, 11:10
33. Alles ist in Ordnung - kein Grund zur Panik. Konsumieren Sie weiter wie bisher.

Die Wohnung des Mannes im Stadtteil Harlem in Manhattan sei versiegelt worden, der Rest des Hauses sei für die Bewohner aber frei zugänglich. "Wir hatten alle gehofft, dass dieser Tag nie kommen wird"
Was ist mit dem Treppengelände oder Aufzug. Sofern der gute Mann Treppengelände oder Aufzug benutzt hat müsste auch hier alles abgeriegelt werden.

Wie gesagt unsere Zukunftsmanager für eine lebenswertere und gerechtere Welt sind (einfach) überfordert. Ebola, Neoliberalismus, Globalisierung, Massentourismus, Billigflüge, etz. das passt nicht zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnittlauch_y 24.10.2014, 11:13
34. German Angst

Zitat von Ingmar E.
Man muss sich mal vor Augen führen, was bei anderen Erregern normalerweise geschieht: "Erfindung der Pharmaindustrie", "Panikmache", "die Virusgrippe ist viel gefährlicher", aber bei Ebola haben plötzlich 50% Angst. Selbst Länder wie Nigeria bekommen das Virus in den Griff und die Deutschen schieben trotzdem Panik. Das kann doch nur am Hollywoodfilm liegen, oder kann das einer anders erklären?
Es ist wohl die berühmte 'German Angst', die sich insbesondere hier im Forum ihre Bahnen bricht. Da werden munter Ahnungslosigkeit und kopflose Panik zur Schau gestellt. Vor einer Epidemie, die in einem Dreivierteljahr in drei der ärmsten Länder der Welt weniger als 5000 Menschenleben forderte, braucht sich in der westlichen Welt wahrlich kein Mensch zu fürchten. Da war im selben Zeitraum die Grippe in Deutschland für mehr Tote verantwortlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 24.10.2014, 11:13
35. Kranke ohne Grenzen

"Freiwillige" nach Westafrika zu schicken und dann als Ebolakranke wieder zurückzuholen ist unverantwortlich und gefährlich. Die "Ärzte ohne Grenzen" tragen offensichtlich zur Verbreitung der Seuche bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
editorischeanmerkung 24.10.2014, 11:17
36. Ebolaausbruch in der LEA

Wie gesagt ich bin ja gespannt, wann wir den ersten Ebolainfizierten in eines der Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge in Deutschland haben werden. Die Stadt ist ja für ihr gut ausgebautes Straßenbahnnetz bekannt, dass Flüchtlinge überall und kostenlos benutzen können. Wie mir ein Bekannter der dort wohnt erzählt hat "schickt sich Karlsruhe an, nächstes Jahr ihr 300 Geburtstag zu feiern. Das 200 Jubiläm fiel ja wegen des 1.WK ins Wasser".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lütt_Matten 24.10.2014, 11:17
37.

Zitat von klaussuedheide
Quarantäne ist rechts.Es ist eigentlich logisch, die eigene Bevölkerung mit größter Vorsicht vor Einreisenden zu schützen. Nur geht die "Freizügigkeit" der linken Gutmenschen so weit, lieber eine Masseninfektion zu riskieren als irgend etwas zu begrenzen. Es ist ein linker Wahn, nur nicht irgendwie eine staatliche Maßnahme gegen irgendwas vorzunehmen, außer gegen Andersdenkende.
Vielen Dank für diesen vormittaglichen Schenkelklopfer!
Das ausgerechnet die USA von "linken Gutmenschen" regiert wird ist wirklich eine atemberaubend lustige Behauptung! Viel eher werden wir im Zusammenhang mit Ebola an der Kapitalistischen Gier zu knabbern haben, befürchte ich, weil es sich bei unserer neoliberalen Kaste so verhält wie mit den Affen, die man mit kleinen Leckerlis fangen kann, die man in Erdhölen legt, weil sie ihre Faust mit der Beute nicht wieder aufmachen, und mit geschlossener Faust im Hölenloch gefangen sind...
Bevor die Global Player Umsatzeinbußen, die mit Quarantänemaßnahmen einhergehen werden, akzeptieren werden, muss unsere Situation schon sehr, sehr aussichtslos sein, befürchte ich!
Der Markt hat in unserer kapitalistischen Welt einfach viel zuviel Macht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalaniu 24.10.2014, 11:19
38. Mali

Ich bin etwas irritiert, dass der Ebola Fall in New York der Aufmacher ist und der Fall in Mali nur am Rande erwähnt wird. Dabei wäre eine Ausbreitung in Mali das viel größere Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HighFrequency 24.10.2014, 11:23
39.

Zitat von chagall1985
wie kann es dann sein,das sich mehrere erfahrene Ärtze und medizinisches Personal mit Schutzanzügen abstecken? Ich kann mir das nur mit Tröpfcheninfektion erklären.... Anders ergibt das keinen Sinn!
Menschen, die Kontakt mit Ebola-Infizierten gehabt haben, sollten nach Abschluss ihrer Tätigkeit auf jeden Fall selbst auf Ebola untersucht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 9