Forum: Gesundheit
Erektionsstörungen bei US-Soldaten: Pentagon gab 2014 mehr als 41 Millionen Dollar fü
REUTERS

Für die Summe hätte man mehrere Kampfjets kaufen können: Das US-Militär hat seit 2011 rund 294 Millionen Dollar für Medikamente gegen Erektionsstörungen ausgegeben - als Hilfe für traumatisierte Kriegsveteranen. Besonders beliebt ist das Potenzmittel Viagra.

Seite 1 von 2
Stadtpark 19.02.2015, 05:33
1. Eher 2 F-35 als 4...

Die F-35 ist nicht so billig geworden, wie sie mal werden sollte... - für den Preis gibts zur Zeit nicht mal 2. Wobei auch zwei als "mehrere" durchgehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bollrock 19.02.2015, 05:39
2. Hm....

Also ne F 35 ist für ca 100 Millionen zu haben. Wahrscheinlich wollte die Times die Steuerzahler nicht erschrecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasajo 19.02.2015, 06:01
3. Top Vergleich...das amerikanische Regime

Ja, am besten gleich wieder Flugzeuge kaufen zum Krieg führen, anstatt darüber nachzudenken warum die Leute gesundheitliche Probleme haben. Kann mir gut vorstellen, dass es diesen Veteranen lieber waere ohne Viagra und Albtraeume auszukommen. Würde Amerika nicht überall auf der Welt Krieg spielen könnten sie nicht nur die 84 Millionen Dollar sparen sondern die Kriegskosten dazu. Mal abgesehen von all dem menschlichen Elend das sie überall hinterlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bismillah 19.02.2015, 06:41
5. Da

ist die Kohle doch besser investiert als in Kampfjets.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benutzernameoptional 19.02.2015, 07:49
6. Ist doch klar

Das die Traumata sich auch auf die Libido auswirken ist doch logisch. "Für die Summe ..." Nicht mal für so einen Satz ist sich SPON zu fein. Das ist tragisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrisof 19.02.2015, 09:17
7.

besser Geld ausgeben für Erektionsstörungen als für Kampfflugzeuge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sebastian.meisel 19.02.2015, 09:25
8. Make love not war!

Die beste Investition des US-Militärs - eine Investition in die Zukunft Amerikas statt in Mordwerkzeuge. Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ludwigsburger 19.02.2015, 09:35
9. Make love - not war ....

..... und das mit staatlichen Mitteln :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2