Forum: Gesundheit
Erkältungszeit: Deutsche vernachlässigen das Händewaschen
DPA

Schnell ein bisschen Wasser drüber - oder auch gar nichts: Viele Deutsche waschen sich zu selten und nicht gründlich genug die Hände. Dabei sind Wasser und Seife der beste und billigste Schutz vor Infektionen.

Seite 7 von 8
winfield06 15.10.2015, 15:17
60. Mag

Zitat von Freddy Kraus
Es gibt genug Seifen, die die Haut nicht angreifen! Ausserdem gibt es sehr gute Cremes, die den Feutigkeitsverlust ausgleichen!
sein, aber die gibt es auf öffentlichen WC (weltweit) wohl eher weniger.
Also immer mit Creme in der (Hosen)tasche herumlaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winfield06 15.10.2015, 15:20
61. Aber

Zitat von wastl300
Zitat:"20 bis 30 Sekunden sollte das Waschen nach Angaben von Experten dauern, mit warmem Wasser und Seife." In unserer Firma wurde das Warmwasser deinstalliert, da hygienisch nicht notwendig. Seife muss jeder selbst mitbringen.
ein WC für die Angestellten ist schon noch vorhanden?
Oder darf jetzt jeder seine persönliche Campingtoilette mitbringen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klartext22 15.10.2015, 15:22
62. Händeschütteln? NEIN!

Schon erstaunlich, wie wichtig vielen selbst bei einer Grippewelle dieses unüberlegte Wohlfühlritual ist! Können wir bitte endlich damit im Winter aufhören? Jemanden auf diese Art leichtsinnig anzustecken, grenzt an Körperverletzung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 15.10.2015, 16:16
63.

"Auf Raststätten-Toiletten benutzte demnach nicht einmal jeder dritte Mann Wasser und Seife, bei den Frauen waren es immerhin 64 Prozent."

In einer vernünftigen Raststättentoilette kann ich mein kleines Geschäft erledigen ohne irgendwas anzufassen. Scheint mir die sicherste Variante, wenn man die Sauberkeit dort bedenkt. Und das schliesst die auch die Schmutzig-aber-Bunt-für-50ct-Angebote mit ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zufriedener_single 15.10.2015, 17:04
64. @43

Kulturelle Intelligenz ist bei Deutschen nicht sehr ausgeprägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kugelsicher 15.10.2015, 17:04
65. Dann mache ich ....

ja alles richtig, und das als Mann.
Ziemlich oft, auf der Arbeit usw., die Hände mit Seife waschen, und ich bin quasi nie krank.
Meine Kollegen stauen schon. OK., ich fahre nicht mit Bus und Bahn, das hilft natürlich Viren frei zu bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diskantus 15.10.2015, 17:07
66. Taschentuch oder Papierserviette nutzen ...

... um Türklinken, Haltegriffe im WC oder öffentlichen Verkehrsmitteln anzufassen. Ich habe mir jetzt angewöhnt immer einige Papiertücher dabei zu haben, wenn ich unterwegs bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 15.10.2015, 17:57
67. @cancunmm

Ich schwöre Ihnen, dass das Waschen der Hände in der hiesigen Bahnhof Toilette mehr keime an den Händen überlässt, als das dass Anfassen des kleinen Stücks schaffen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melmag 15.10.2015, 18:11
68. Habe noch nie

den Drang verspürt dieses importierte Handgeschüttel zu kopieren. Auf der Arbeit fanden es erst alle unhöflich. War mir egal. Ich finds ekelig und fahre gut damit. Dir Pipipfoten anderer zu drücken gibt mir einfach nichts. Zur Nachahmung ausdrücklich empfohlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yeti 15.10.2015, 18:35
69.

Zitat von sappelkopp
...Herrenklo, quer durch alle Schichten, egal ob Fabrikarbeiter oder Bankdirektor, Händewaschen scheint für viele Männer eine Zumutung zu sein.
Ich halte mein Genital für durchaus "sauberer" als manchen Wasserhahn, Seifen- oder Handtuchspender (oder gar Föhn, örks) auf öffentlichen Toiletten.
Ich fasse da lieber nichts an, ausser mich selbst; dann hole ich mir auch keinen "Schnupfen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 8