Forum: Gesundheit
Ernährung: Vegan für Kinder - was Eltern beachten müssen
Corbis

Bei Erwachsenen ist eine vegane Ernährung längst nichts besonderes mehr. Doch dürfen auch Kinder auf Käse, Joghurt und Milch verzichten?

Seite 30 von 57
noch_ein_forenposter 19.07.2015, 10:00
290. Schräg

Das muss man sich schon irgendwie auf der Zunge zergehen lassen: Eine Mutter muss ständig die Blutwerte des Kindes kontrollieren lassen, um es so ernähren zu können, wie sie es möchte.

Als Kind hätte ich mich sicherlich dafür bedankt.

Wie krank ist das denn? Oder ist das heutzutage normal?

Beitrag melden
fatherted98 19.07.2015, 10:10
291. Es ist schon schwierig...

...mit einer erwachsenen Vegetarierin zusammen zu leben...immer auf alles achten...nur keine Spur Fleisch irgendwodrin....in 90 Prozent der Lokale nur Salat essen weil in den anderen Speisen das eine oder andere drin sein koennte....aber VEGAN ist ja noch die Steigerung....und dann noch bei Kindern?...ne...die Wirklichkeit sieht wohl so aus, dass wenn die Kleinen mit etwas Taschengeld aus dem Haus sind, diese dann vor der Wurstbude stehen und sich das reinziehen was zu Hause verboten ist...aehnlich wie Eltern die absolut Suessigkeiten verbieten...die Kinder beklauen dann meist ihre Klassenkameraden...weil sie nicht anders an ein bisschen was Suesses rankommen....

Beitrag melden
Sentimenta 19.07.2015, 10:14
292.

Ich bin kein Veganer, aber in der Schwangerschaft waren Obst und Gemüse genau die Dinge, die ich am Besten vertragen habe.
Fleisch und Milchprodukte habe ich auch gegessen, aber nicht, weil ich darauf Appetit hatte, sondern weil ich glaubte, es sei wichtig für das Kind. Sind aber dann oft nicht dringeblieben...

Ich denke, der Körper zeigt schon genau, was für ihn gut ist und gerade in der Schwangerschaft dürfte man nicht schlecht beraten sein, wenn man darauf hört.

Beitrag melden
toxic 19.07.2015, 10:15
293.

Zitat von howun
Ich denke, wer konsequent vegan lebt, hält auch keine Haustiere.
Robo-Pets. Aus veganen Materialien.

Beitrag melden
spon-facebook-10000818758 19.07.2015, 10:18
294. Überteiben Sie mal nicht

Zitat von noch_ein_forenposter
Das muss man sich schon irgendwie auf der Zunge zergehen lassen: Eine Mutter muss ständig die Blutwerte des Kindes kontrollieren lassen, um es so ernähren zu können, wie sie es möchte. Als Kind hätte ich mich sicherlich dafür bedankt. Wie krank ist das denn? Oder ist das heutzutage normal?
Überteiben Sie mal nicht, auch Sie waren bestimmt als Kind ötter beim Zahnarzt, bzw. wurden von den Eltern auf die Waage gestellt. Mit gesunder Ernährung- weniger Fleisch und Zucker- wäre auch al das unnötig....

Beitrag melden
Dengar 19.07.2015, 10:22
295. :-)

290.
howun heute, 09:45 Uhr
[Zitat von billhallanzeigen...] Ich denke, wer konsequent vegan lebt, hält auch keine Haustiere." Zitatende. --------------------- Spinnen fliegen als erstes raus (Mörder!), anschließend wird jede Mücke, Fliege oder Motte per Hand gerettet und in die Wildnis entlassen. - Warum nur kann ich diese Leute nicht ernstnehmen?!

Beitrag melden
smartino99 19.07.2015, 10:25
296.

Zitat von al79
Wieso lässt man seine Kinder nicht selbst entscheiden, was schmeckt?
weil sie sich dann nur von Limonade und Schokolade ernähren würden.

Beitrag melden
spon-facebook-10000818758 19.07.2015, 10:28
297. Mann sollte nie von sich auf andere schließen!

Zitat von madita-mia
...Wenn man sich überlegt, wie schwierig es den meisten Eltern schon fällt, eine ausgewogene Mischkost anzubieten (siehe Adipositas unter Kindern), was viel leichter ist als eine alles bietende vegane Enährung, dürfte das nur den wenigsten gelingen.
Es gibt genügend Menschen, welche sich erfolgreich vegan ernähren und maximal eine abgeschlossene Berufsausbildung haben. Auch wenn es nicht in Ihr Konzept passt: Gesundheit durch gesunde Ernährung ist letztendlich einfacher, als ein chronisch krankes Leben mit unfähigen Ärzten....

Beitrag melden
rigouh 19.07.2015, 10:33
298.

Ich habe von bereits zwei unterschiedlichen Ernährungswissenschaftlerinnen vernommen, dass eine rein vegane Kost für Kinder und besonders Kleinkindern nicht geeignet ist. Da diese Leute studiert haben werden sie wohl in deren Fachgebiet mehr Ahnung als ich haben. Alle anderen Annahmen wären wohl sehr vermessen von mir. Und genau deshalb werde ich mich an ihre Aussagen halten.

Beitrag melden
medicus-cgn 19.07.2015, 10:36
299. Es ist doch ganz einfach:

Sich gesund zu ernähren heißt darüber nachzudenken was man ißt. Viele Erkrankungen sind auf eine falsche Ernährungsweise zurückzuführen, und Tod durch falsche oder zu wenig gute Ernährung ist Todesursache Nummer 1 weltweit. Dies ist unumstößliche Evidenz. Veganer und Vegetarier ernähren sich nun mal gesünder, zwangsläufig deshalb, weil sie sich mit der Ernährung auseinander setzen müssen. Man stopft sich nicht alles rein. Deutschland (und ja, das ist eine Minderheit weltweit!) ist nun mal Fleisch- und Alkohol-Land. Der m.E. falsche Umgang damit zeigt sich bereits bei den ganzen Bierbörsen hier. Hier ist es, undenkbar in vielen Ländern, normal seine Kleinkinder mit dorthin hinzunehmen. Ist doch gesellig... Und das Argument, das viele hier aufführen, dass der Mensch nicht als Pflanzenfresser geboren wurde. Tja, bin ja mal gespannt wie viele in den Urlaub fliegen oder mit dem Auto fahren. Alles sehr natürlich. Und ja, der Mensch ist Vegetarier, er kann Fleisch (als Aaßfresser) zusätzlich verdauen. Der Mensch entwickelt sich weiter, genetisch wie auch sozial/ethisch, und gerade der letzte Grund sollte, wenn nicht die Gesundheit im Vordergrund steht, ausschlaggebend sein. Und nochmals: Veganer ernähren sich gesund und weisen in der Regel keinen Mangel auf. Ich frage mich, warum hier nicht genau gegen Alkohol und Tabak in den Krieg gezogen wird, der darüber hinaus auch noch anderen schadet. Die Gesellschaft und die Kommentare hier sind so bigot und kurzsichtig. eins sollte universel sein: Jeder soll so glücklich werden wie er will, nur nicht auf Kosten anderer. Warum klappt das bei der Ernährung nicht? Allein 900000000 (900 Millionen Tiere) müssen jedes Jahr in Deutschland zur Nahrungsverwertung sterben. Bin ja mal gespannt auf diese Rechtfertigung. (Nein, ich bin leider noch kein vollwertiger Veganer.)

Beitrag melden
Seite 30 von 57
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!