Forum: Gesundheit
Essen in der Schwangerschaft: "Der Grundstein für gesunde wird im Mutterleib gelegt"
Aleksandar Nakic/ Getty Images

Die Schwangerschaft ist ein Ausnahmezustand - das gilt auch für die Ernährung. Manche glauben, ab sofort für zwei essen zu müssen. Wie sieht die optimale Ernährung für Mutter und Kind tatsächlich aus?

noalk 01.07.2019, 12:02
1. Öl lieber sparsam verwenden, stattdessen zu pflanzlichen Fetten greife

Verstehe ich nicht. Öle sind doch pflanzliche Fette - Oliven, Sonnenblumen, Raps, Soja, Maiskeime, ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.meyer79 01.07.2019, 12:42
2. So ernähren wie immer

Frisch kochen mit Gemüse, Obst, gutem Bio-Fleisch, Wasser, Tee, etwas Kaffee, mal was Süßes und wenn der Körper plötzlich Lust auf Gurken hat, dann halt Gurken essen. Ich verstehe nicht, und werde es nie verstehen, weswegen Menschen Fertignahrung, Nestle-Produkte mit zu viel Zucker, generell Produkte mit viel zu viel Zucker und Bärchen-Wurst mit viel zu viel Zucker verspeisen können. Frisch und gesund kochen ist einfach, günstig und für die gesamte Familie ein riesen Gewinn. Dafür braucht es keine Landwirtschaftsministerin, keine Ampel etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mkalus 01.07.2019, 18:24
3.

Zitat von a.meyer79
Ich verstehe nicht, und werde es nie verstehen, weswegen Menschen Fertignahrung, Nestle-Produkte mit zu viel Zucker, generell Produkte mit viel zu viel Zucker und Bärchen-Wurst mit viel zu viel Zucker verspeisen können.
Gibt mehrere Gründe.

Der wichtigste ist wohl das die meisten Menschen einfach keine Ahnung vom Essen haben. Also wo es herkommt, wie man es zubereitet etc.

Ein anderer Problem ist das in den Medien häufig aufwendige Gerichte Präsentiert werden die eine Ewigkeit brauchen um gekocht zu werden.

Jamie Oliver hat am Anfang seiner Karriere da mal versucht entgegenzuwirken, aber die meisten wollen Glamour und nicht das Banale das man jeden Tag machen kann.

Und zu guter letzt ist da eben dann auch das Argument das man “keine Zeit” für das Kochen hat. Das sehe ich allerdings eher als eine Wahl an wie die Wirklichkeit. Man muss eben Prioritäten setzten, das gilt auch für so dinge wie Sport zu betreiben oder eben z. B. ein Buch zu lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rockby 02.07.2019, 13:13
4. Ungesättigte Fettsäuren

werden in den Fischen nicht gebildet, sondern von diesen über Algen aufgenommen. Da sollte man lieber gleich die Algen essen und sich die tierischen Eiweiße mit ihren Risiken und ökologischen Auswirkungen ersparen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren