Forum: Gesundheit
Extremsportlerin Flammersfeld: "Ich laufe vor nichts weg, ich laufe auf etwas zu"
Uvu Racing

Anne-Marie Flammersfeld ist eine der erfolgreichsten Extremläuferinnen der Welt. Im Interview spricht die 36-Jährige über die Einsamkeit von Extremsportlern, die Überwindung der Berge und darüber, wie das Laufen sie verändert hat.

Seite 1 von 2
somasemapsyches 22.08.2014, 14:49
1. Was man heute Extremsport nennt,

war früher einfach verrückt.
Und ist es eigentlich auch heute noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
20InchMovement 22.08.2014, 15:07
2. Schön

ich sitze jeden Tag am Schreibtisch und freue mich, wenn draussen die Sonne scheint. Sie hat einen wirklich tollen Job. Für mich, beneidenswert. Glückwunsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheDjemba 22.08.2014, 15:45
3.

Zitat von 20InchMovement
ich sitze jeden Tag am Schreibtisch und freue mich, wenn draussen die Sonne scheint. Sie hat einen wirklich tollen Job. Für mich, beneidenswert. Glückwunsch.
Sie ist Sportwissenschaftlerin und arbeitet als Personal-Trainerin. Der Extrem-Sport ist kein Job.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
titoandres 22.08.2014, 16:08
4. @ somasemapsyches

Nur weil etwas extrem ist, ist es nicht verrückt. Seien Sie mal nicht so ignorant. Es gibt in dieser Welt mehr richtige Lebensweisen als ihre eigene. Die Dame schadet niemandem, verdient sogar Respekt, weil sie Grenzen testet und sich überwindet. Was sie nicht verdient ist ihre Häme aus einem bequemen Sessel. Sie waren respektlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dircules 22.08.2014, 21:46
5. Peppelepepp

"Aufpäppeln" hat nichts mit den Pep-Pills zu tun, von denen sich Lastwagenfahrer und Discogänger einst durch die Nacht schinden ließen. Es kommt, wie man im Wurzelduden nachschauen kann, von Brei (niederländisch "Pap"), mit dem Kranke, na? Genau: Aufgepäppelt werden. Als Journalist sollte man das eigentlich wissen.
Ansonsten ein tolles Interview; immer wieder schön, über Menschen mit so unverbauten Lebensansichten zu lesen wie Frau Flammersfeld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steinbock8 22.08.2014, 21:54
6. Laufen laufen laufen

warum lauft ihr ständig fragt doch mal einen Psychologen irgend etwas in eurem Unbewussten treibt euch an gesund ist und kann es nicht sein und dann der ständige Konsum von Schmerzmitteln vielleicht wäre auch eine familienaufstellung sinnvoll warum stirbt der Kolibri weil er seine Energie schnell in kürzester Zeit verbraucht wer alt werden will muss sich seine Kraft einteilen die Menge macht das Gift

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NeZ 23.08.2014, 03:29
7.

steinbock8... wie ist es eigentlich, keine Träume mehr zu haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steinbock8 23.08.2014, 10:53
8. nez

mein Traum ist es alt zu werden und gesund zu bleiben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ZhuBaJie1 23.08.2014, 11:24
9. Lebenserwartung

steinbock8: Googeln Sie mal nach "Ausdauerleistung und Lebenserwartung" und "Marathon und Lebenserwartung". Sie werden überrascht sein! Ihrem Traum kann man gut entgegenlaufen! Vielleicht trifft man sich ja mal auf einem Marathon?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2