Forum: Gesundheit
Festtagsessen ohne Bauchweh: Professionell schlemmen
Corbis

Der Festschmaus ist köstlich, wenn nur dieses Völlegefühl danach nicht wäre! Muss das sein? Wer ein paar Tipps beherzigt, entgeht dem Fresskoma - ganz ohne Verzicht.

Seite 1 von 3
Petersbächel 24.12.2014, 14:28
1.

...also ich ess immer soviel, bis ich satt bin. Dann hab ich keine Probleme.

Im übrigen gibts an Weihnachten bei uns auch nur (?) "was Gutes" - da unterscheidet sich Weihnachten jetzt nicht sehr von unzähligen anderen Gelegenheiten übers Jahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 24.12.2014, 14:41
2.

Ganz nett und interessant. Aber eine Verständnissfrage:
Ich darf mir während des Ganges 2 Gläser Wein (2x0,2x0,125= 50ml Al'ohol) sowie vorweg ein Sherry (1x0,2+0,2=40ml) verpassen, aber wenn ich am Ende ein Schnäpschen (1x0,05x0,4=20ml) trinke, ist das zuviel, weil da mehr als 20% Anteil drin sind? Im Magen kommt das doch alles zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitalik 24.12.2014, 15:07
3.

Willste laufen, dann gibt es Anweisungen, wie es "richtig" geht. Willste sitzen, dann auch nur so, wie man es vorschreibt. Willste essen, dann nur das was die Experten sagen. Für alle Lebenslagen im Leben gibt es Experten, die Einem sagen, wie das geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluesfreak47 24.12.2014, 15:41
4. Alkohol?

So, so, ein Klinikdirektor empfiehlt alkoholische Getränke zum Essen. Ich glaube, ich spinne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ProbeersEinfach 24.12.2014, 15:58
5.

Zitat von bluesfreak47
So, so, ein Klinikdirektor empfiehlt alkoholische Getränke zum Essen. Ich glaube, ich spinne.
Warum auch nicht? Alkohol in Maßen zu genießen ist ein Genuß und deswegen um einiges besser für den Körper, den Geist, die Seele, als wochenlanges "gesundfasten".

Deal with it.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larsilarsou 24.12.2014, 16:51
6. Alkohol gesund?

Äh nein, Alkohol ist in erster Linie ein Zellgift...
Aber ja, für die Verdauung kann es in Maßen fördernd sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thunder79 24.12.2014, 17:04
7. @4

Erklärung? Dass Sie schreiben dass Sie spinnen entledigt Sie nicht vor einer Erklärung warum ein Klinik-Direktor nicht ein Glas Wein beim Essen empfiehlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sandy123 24.12.2014, 17:18
8.

Zitat von larsilarsou
Äh nein, Alkohol ist in erster Linie ein Zellgift... Aber ja, für die Verdauung kann es in Maßen fördernd sein.
Die Leber mag Alkohol nur in Maßen.
Aber genauso ist es auch mit Fleisch: Die Leber kann viel Fleisch (z. B. Weihnachtsbraten) schwer verstoffwechseln und dies kann zu etlichen Beschwerden führen.
Die ethische Seite kommt noch hinzu.
Auch der christliche Aspekt sollte überlegt sein:
Sollte man an diesem christlichen Fest nicht mal das 5. Gebot (Du sollst nicht töten) einhalten und auf Fleisch verzichten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toadilein 24.12.2014, 17:31
9. Hilfreich

super, dass man den Leuten heut noch erklaeren muss, wie man richtig isst. Ich warte auf den ersten Ratgeber fuers richtige Klogehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3