Forum: Gesundheit
Fettmacher in US-Restaurants: Shrimps auf Nudeln? 3000 Kilokalorien!
Jorge Bach/ CSPI

Hier wird das Wort "Kalorienbombe" ganz neu definiert: Eine Jury in den USA hat die kalorienreichsten Mahlzeiten von Restaurantketten gekürt. Neben einer Shrimps-Pasta landeten ein Milchshake aus püriertem Apfelkuchen und ein All-Inklusive-Frühstück mit Steak und Pancakes ganz vorn in der Negativliste.

Seite 8 von 8
Celegorm 24.01.2013, 12:06
70.

Zitat von dbdb
Die Angabe von 2000 Kilokalorien kann man nicht wirklich pauschalisieren.Es kommt ganz darauf an welcher Tätigkeit,Job etc. die Person nachgeht.
Natürlich. Allerdings ist die Angabe eben auch keineswegs ein Durchschnittswert, wie der Artikel suggeriert, sondern eher ein Mindestwert bzw. woran sich nach gängigen Standards allenfalls kleinere Frauen orientieren sollten. Alle anderen liegen nach FAO-Empfehlungen darüber, mit körperlicher Arbeit oder Sport sogar deutlich. Bei grossen und körperlich aktiven Männern kann der Energiebedarf schon locker mal auf das Doppelte steigen.

Die Angabe im Artikel ist darum, wie so oft, eher fragwürdig. Natürlich ist es begrüssenswert, wenn auf sinnvolle Ernährung hingewiesen wird. Kalorienangaben im Unterernährungsbereich sind dabei aber nicht wirklich hilfreich und fördern wohl eher falsche Vorstellungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 24.01.2013, 12:18
71.

Zitat von monika64291
Nun ne Ahnung, warum 3.000 KILO-Kalorien drin sind? Ich könnte hier noch weitere "nette" Beispiele aufzählen, aber das will eh niemand wissen.
Nun, in den im Artikel beschriebenen Gerichten sind offensichtlich in erster Linie diese Energiewerte enthalten, weil diese schlicht aus enormen Mengen an Essen bestehen. 0.5kg Fleisch und 0.25kg Kartoffeln in (wohl reichlich) Butter bzw. Knoblauchbutter enthalten logischerweise Unmengen an Kalorien.

Bei den anderen Gerichten fehlt leider diese essentielle Mengenangabe, aber man kann davon ausgehen, dass es ähnlich aussieht. Insofern belegen diese Mahlzeiten in erster Linie eine Banalität: Grosse Mengen energiereicher Nahrung haben, oh Wunder, einen grossen Energiegehalt.

Ihr Punkt, dass Fast Food, Fertigmahlzeiten und Co. meist durch die Zubereitungsweise und billige Füll- und Geschmacksstoffe wie Fett und Zucker zusätzlich unnötig energetisch "aufgeladen" werden trifft zwar auch zu, ist in diesem Kontext aber eher eine Randbemerkung. Und: Gerade traditionelle Küche ist konzeptionell oft ähnlich angelegt. Wenn man eine deftige Butter- oder Sahnesauce aus guten Zutaten selber herstellt ist diese energetisch durchaus äquivalent zu einer vergleichbaren "Industriepampe", es schmeckt halt höchstens besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vwl_marlene 25.01.2013, 00:01
72. Matodextrin

Zitat von monika64291
Es kann nicht sein, es darf nicht sein, nie und nimmer hat das oder jenes so viel Kalorien, es sind Übersetzungsfehler .... Nein, es sind keine Übersetzungfehler sondern es sind Bildungslücken. Schaut Euch doch mal an, was in den.....
Der Zucker Maltodextrin hat aber nicht mehr Kalorien pro g wie normaler Haushaltszucker oder Haushaltsmehl. Mit Maltodextrin kann die Energiedichte von Pizza etc. nicht angehoben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8