Forum: Gesundheit
Fiasko beim Orthopäden: Der verratene Daumen
dapd

Rücken, Fuß und Daumen machen Probleme, doch die Suche nach einem guten Orthopäden ist für die reinste Odyssee: Drei schmerzhafte Monate muss er auf einen Termin beim Arzt warten - der am Ende zum Eene-Meene-Muh-Spiel mit seinen Körperteilen verkommt.

Seite 5 von 8
karhu1 26.06.2012, 17:26
40. Vermutlich handelt es

Zitat von tomislav77
Ihren Beiträgen merkt man wiederum an, dass Sie abgesehen von Internetrecherchen über weitere unentdeckte Krankheiten bei Ihnen wohl heute noch nichts sinnvolleres gemacht haben.
sich um einen Lehrer ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GoBenn 26.06.2012, 17:31
41.

Zitat von karhu1
fuer heute reicht es mit den ewigen Jammerpatienten.
Das schafft Vertrauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karhu1 26.06.2012, 17:32
42. Aha, dann ist also ein

Zitat von Lisa_can_do
Der geschilderte Sachverhalt kommt vor, zu oft, aber es muss klar gestellt werden, dass hier schlicht ein Mensch überfordert ist. Sowohl was das Management als auch die Patientenorientierung betrifft. Leider gibt es viele Mediziner, die das nicht können oder die eine wirtschaftliche Orientierung falsch verstehen. Diese inkludiert nämlich neben guter medizinischer Qualität auch diese Menschlichkeit, Patientenorientierung. Und eine klare Widerrede: als Privat-Patient hätten sie noch das gesamte Sammelsurium an völlig nutzlosen Untersuchungen. Okay, man kann sich als Privatpatient einbilden, mehr und besseres zu bekommen. De facto ist das aber nicht so. Der chronische Rückenschmerz hat nur wenige Behandlungsalternativen, die jeder Patient angeboten bekommt. Und einen 'guten' Orthopäden suchen: medizinisch kann das ein Laie nicht beurteilen und die Mediziner sträuben sich als einzige Kaste, klare und laienverständliche Qualitätskriterien festzulegen bzw. müssen fast immer noch gezwungen werden. Tipp: in der Medizin ist Quantität gleich Qualität. D.h. man geht davon aus, dass ein Orthopäde mit 100 künstlichen Hüftgelenks-OP's weniger erfahren ist als einer mit 500 pro Jahr. Spezialisierung des Arztes im Internet nachschauen usw. usw.
Allgemeinmediziner mit 3.500 Scheinen besser als ein anderer mit 900?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 26.06.2012, 17:32
43.

Zitat von tomislav77
Ihren Beiträgen merkt man wiederum an, dass Sie abgesehen von Internetrecherchen über weitere unentdeckte Krankheiten bei Ihnen wohl heute noch nichts sinnvolleres gemacht haben.
Weil ich heute mittag schon mal etwas gepostet habe ?
Bitte bleiben Sie bei ihren Knie-, Kiefergelenk- und Rückenbeschwerden, das Hellsehen liegt Ihnen nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 26.06.2012, 17:39
44. Ohweh

Zitat von sysop
Rücken, Fuß und Daumen machen Probleme, doch die Suche nach einem guten Orthopäden ist für Jens Lubbadeh die reinste Odyssee: Drei schmerzhafte Monate muss er auf einen Termin beim Arzt warten - der am Ende zum Eene-Meene-Muh-Spiel mit seinen Körperteilen verkommt.
So ist es heutzutage. Ich musste mir erstmal den Arm brechen (Trümmerbruch, Unfall), lag damit hier in Berlin in der Charité, letztes Jahr (1 Woche). Ich hab dabei die Gelegenheit genutzt Generalchecks zu machen, war teuer 10 Euronen für jeden Check. Ich hoffe das reicht für die nächsten 10 Jahre.

Bin Kassenpatient

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomislav77 26.06.2012, 17:44
45. Hahaha, ...

Zitat von karhu1
... sich um einen Lehrer ....
... Ich weiss, was Sie meinen! Aber die Sommerferien kommen ja bald, dann sieht man ihn bestimmt nicht in der Praxis! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc.nemo 26.06.2012, 17:53
46. Selbstheilungskräfte

Zitat von sysop
Rücken, Fuß und Daumen machen Probleme, doch die Suche nach einem guten Orthopäden ist für Jens Lubbadeh die reinste Odyssee: Drei schmerzhafte Monate muss er auf einen Termin beim Arzt warten - der am Ende zum Eene-Meene-Muh-Spiel mit seinen Körperteilen verkommt.
Lange Wartezeiten auf einen Termin geben den Selbstheilungskräften des Körpers eine einzigartige Chance. Gerade beim muskuloskelettalen System verschwinden 90% aller Beschwerden auch ohne Behandlung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
discuss 26.06.2012, 18:38
47. Zwickmühle

Zitat von sysop
Rücken, Fuß und Daumen machen Probleme, doch die Suche nach einem guten Orthopäden ist für Jens Lubbadeh die reinste Odyssee: Drei schmerzhafte Monate muss er auf einen Termin beim Arzt warten - der am Ende zum Eene-Meene-Muh-Spiel mit seinen Körperteilen verkommt.
Der Orthopäde befindet sich in einem Dilemma. Er bekommt für einen Kassenpatienten nun mal nur etwa 20 Euro pro Quartal. Kommt der Patient nur 1x pro Quartal verdient der Arzt noch ein bisschen. Bei 2 Besuchen zahlt er schon drauf. Wenn er seine Praxis am Laufen halten will und dazu noch eine Entlohnung anstrebt, die seiner Qualifikation entspricht, dann bleibt ihm nichts anderes übrig, als Privatpatienten zu bevorzugen.
Früher haben Orthopäden sehr gut verdient. Momentan gehören sie zu den Verlierern der gesundheitlichen Planwirtschaft. Alteingesessene Orthopäden leben häufig sehr gut von ihrem Polster vergangener Zeiten und sind nicht darauf angewiesen die Patienten so stark nach Kasse oder Privat zu selektieren. Jüngere Orthopäden haben kaum eine Wahl, auch wenn sie anders arbeiten möchten.
Das eigentliche Problem kommt aber erst in ein paar Jahren, wenn die alten Orthopäden das Rentenalter erreicht haben und es keinen Nachwuchs mehr gibt, weil dieser aufgrund der desolaten Verdienstmöglichkeiten sich auf andere Fachgebiete spezialisiet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frommerstop 26.06.2012, 20:08
48. also da kann ich..........nicht

Zitat von Spiegelleserin57
die Suche nach einem qualifizierten Orthopäden ist extrem schwer und die Terminabsprache gestaltet sich sehr langwierig. Diese Erfahrung mußte ich auch machen, 3 Monate ist schon fast normal. ...mit einem Unterschied...wenn man privat ist....auch das habe ich probiert.....nur die Hochqualifizierten haben bei Privaten das gleiche Problem weil sie überlastet sind. Bei fast allen Ärzten ist eine Wartezeit von ca. 8 wochen normal mit eben dieser einen Ausnahme..... Bin gespannt wie sich die Lage ändert wenn die Privaten mal abgeschafft sind....und wir langsam amerikanische Verhältnisse bekommen mit einer großen Lobby von Anwälten für Medizinrecht...dieser Zweig boomt in Deutschland zur Zeit!
in den Beschwerdechor einstimmen. Zu meinem Othopäden kann man sogar ohne Terminvereinbarung gehen-hat allerdings u.U. eine gute Stunde Wartezeit. Mit Termin ist die Wartezeit kürzer ;-)), ebenso in der Radiologie..da gibt es einen Termin schon mal innerhalb von Tagen und nicht mehreren Wochen. Ebenso im Bereich HNO. CT-Termin in meinem Krankenhaus (allerdings Nachsorge) ist auch innerhalb kurzer Zeit erledigt. Muss wohl daran liegen dass im Grossraum München die Facharztquote recht hoch ist da es wohl einen hohen Anteil an gut verdienenden Privatpatienten gibt die den Fachärzten auch mit weniger Patienten ein gutes Einkommen sichern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cesky75 26.06.2012, 20:27
49. Unvollständig...

Der gute Artikel würde richtig Sinn machen, wenn die Anschrift der Praxis nicht unterschlagen worden wäre.

W

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 8