Forum: Gesundheit
Fit im Büro: Kräftiger Trizeps für den Wahlkampf
SPIEGEL ONLINE

Der Winter steht vor der Tür und die kalten, dunklen Tage machen den inneren Schweinehund fast unbesiegbar. Doch auch im Büro kann man was für seine Fitness tun. In einer fünfteiligen Serie zeigt wie man nicht nur als Kanzlerkandidat eine gute Figur macht. Übung 1: Der Steinbrück-Stütz.

besserwisser234 22.10.2012, 10:52
1. Bitte nicht!

Die Übung ist alles andere gut für das Büro. Leider wird genau die falsche Muskelpartien für sitzende Tätigkeiten trainiert.
Büroarbeit führt meist dazu, dass auch der Brustmuskel verkürzt werden (da man meist enspannt sitzt und die Schultern nach vorn fallen). Diese Art der Liegestütze führen noch mehr dazu, dass der eh meist zu starke Brustmuskel verstärkt wird und noch mehr die Schultern nach vorn fallen. Was zu noch mehr Nackenschmerzen führt etc. Ich empfehle da eher die Schulterrückenmuskulatur zu trainieren. Einfach mal nach Rotatorenmanschetten googeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SapMaster 23.10.2012, 07:49
2. Hoffentlich ist die Tischplatte fest...

... sonst gibts nen Knall und der Krempel vom Tisch liegt drunter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohjeee 23.10.2012, 09:06
3.

Zitat von besserwisser234
Die Übung ist alles andere gut für das Büro. Leider wird genau die falsche Muskelpartien für sitzende Tätigkeiten trainiert. Büroarbeit führt meist dazu, dass auch der Brustmuskel verkürzt werden (da man meist enspannt sitzt und die Schultern nach vorn fallen). Diese Art der Liegestütze führen noch mehr dazu, dass der eh meist zu starke Brustmuskel verstärkt wird und noch mehr die Schultern nach vorn fallen. Was zu noch mehr Nackenschmerzen führt etc. Ich empfehle da eher die Schulterrückenmuskulatur zu trainieren. Einfach mal nach Rotatorenmanschetten googeln.
als würde das bisschen halblebige Liegestütze die Problematik derart verstärken. Von dem bisschen Bewegunstherapie bauen Sie sicher nicht im nennenswerten Rahmen Brustmuskulatur auf, die derart (wie Sie es schildern) die Haltung beeinflusst und verschlechtert.
Jedenfalls ist die Übung besser, als gar nichts zu tun.
Einseitiges Training ist so oder so schlecht. Zum Muskel sollte auch der entsprechende Antagonist trainiert werden (hier eben der Rücken). Dann gibt es Ihr gechildertes Problem auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annabelle1811 24.10.2012, 10:39
4. Meckerer und Besserwisser

gibt s überall. Ich habe die Position für Bauchmuskeltraining während des Sitzens probiert und finde das sehr gut, ist auch anstrengend. Das werde ich künftig oft machen, wenn ich am PC rumhänge. Wenn man die Fersen hebt ohne sich irgendwie mit den Armen/Händen abzustützen sitzt man gleich aufrecht da, den Nabel eingezogen und alles an seinem Platz. Finde ich sehr gut. Die anderen Übungen werde ich auch noch ausprobieren. Also Leute, probiert es selber aus und laßt euch nicht von so "besserwissern" wie oben gleich wieder entmutigen. Ich sag "danke" für den Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren