Forum: Gesundheit
Fitness für Einsteiger: Diese Übungen sind effektiv - und schaffbar
TMN

Wer seine Muskeln stärken will, braucht keine Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Fünf Übungen ermöglichen es, aus eigener Kraft zu trainieren. Wichtigste Regel: langsam anfangen, langsam steigern.

Seite 1 von 5
fatherted98 06.02.2019, 13:34
1. Sorry...

...aber ich stelle mir gerade einen Nicht-Sportler der von der Couch runter steigt vor.....der wird das vielleicht einmal machen und dann aufhören. Besser also ins Studio oder in den Verein gehen....sich dort anleiten und motivieren lassen und der Erfolg wird kommen....so man durchhält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich2010 06.02.2019, 14:12
2.

Zitat von fatherted98
...aber ich stelle mir gerade einen Nicht-Sportler der von der Couch runter steigt vor.....der wird das vielleicht einmal machen und dann aufhören. Besser also ins Studio oder in den Verein gehen....sich dort anleiten und motivieren lassen und der Erfolg wird kommen....so man durchhält.
..dachte ich mir auch gerade eben. Wenn man das noch nie gemacht hat, ist die Verletzungsgefahr zu hoch. Gerade im Schulterbereich ist es extrem doof, wenn man sich da etwas zerrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich2010 06.02.2019, 14:15
3.

was auch sehr effektiv ist, sind Burpees ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortmacht 06.02.2019, 14:38
4.

Wieder mal eine Sau durchs Dorf treiben?
Sportliche Tätigkeit scheitert nicht an der Schwere der Übungen, sondern am Durchhaltevermögen. Der alte Satz, mich lasse ich hängen, einen Freund aber nicht so leicht, bringt mehr. Also feste Verabredungen, eigentlich egal ob zum Walken, Gymnastik oder Fitnessstudio treffen.
Die Übungsauswahl ist beliebig, und birgt ohne ab und zu kompetent kontrolliert zu werden Fehlerquellen. Ein ziemlich unwichtiger Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Suffiminis splendor 06.02.2019, 14:40
5. Es wird helfen

Ich mache 10.000-Teile-Puzzle in monochrom zur Entspannung. Ich bin danach immer sehr verspannt. Gut, dass mir diese Vollführungen helfen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
budenspecht 06.02.2019, 14:44
6. Heute haben alle solche Angst,

dass sie automatisch bei jeder Kniebeuge raten, gleich noch erst den Arzt und dann noch einen Kniebeugencoach aufzusuchen. Wir degenerieren halt zu Monsterbabys. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annalu 06.02.2019, 14:49
7. Entengang

Zitat von ich2010
was auch sehr effektiv ist, sind Burpees ;-)
Entengang ist auch nicht schlecht. Wie ihn Chuck Berry auf der Bühne vorführte. Noch um Alter von 70. :-)
Als reine Fitness-Übungen für Ältere sind allerdings eher Tai-Chi oder Qi-Gong geeignet. Weil es keine Zerrungen gibt und keine Gelenkprobleme. Das kann man auch noch mit 80 oder 90 machen. Regelmässig, jeden Tag 10 Minuten.
Bei den hier vorgeschlagenen Einheiten (sehr gut, die Halbliegestützen) fehlen mir Situps, Beine anheben und eine tägliche Einheit mit einem Ergolyps. Gut für Po, Schenkel und Bruststraffung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marenghi 06.02.2019, 14:59
8. Hut ab!

Das ist eine brauchbare Übersicht der Übungen eines Minimaltrainings ohne Gewichte. Natürlich sind hier, wie auch in den verlinkten Übungsbeschreibungen einige Ungenauigkeiten, zu wenig und sogar falsche Infos dabei - aber als grobe Marschrichtung ist das das erste Ganzkörperprogramm das ich in einem mainstream-Medium lese, bei dem nicht eine völlig bescheuerte Übung dabei ist. Ganz im Gegenteil, alle sind im Zusammenspiel recht sinnvoll, weil sie sich an den etablierten Grundbewegungen orientieren (Oberkörper: Vertikal Zug/Druck, Horizontal Zug/Druck; Unterkörper: Kniestreckung, Hüftstreckung; Plank als Stabiübung). Einzig Zug/Druck vertikal mit Klimmzüge/Schulterdrücken fehlt, weils wieder mehr Hilfsmittel bräuchte. Die deutschen institutionalisierten Fitnessexperten kommen langsam in die Gänge!
Außerdem verfolgt sie das wichtigste Trainingsprinzip, das - egal bei welchen Sportarten - so oft vergessen wird: Progression. Man MUSS individuell angepasst systematisch die Schwierigkeit erhöhen, um dauerhaft Fortschritte zu erreichen (Hinweis für alle, die sich wundern, warum sie nach 400 Wochen Zumba/Pilates/Krafttraining/Yoga nur genau so fit sind wie nach 40 oder 4).
Also an alle Einsteiger und Interessierten: So sieht gutes Krafttraining für den ganzen Körper aus! Die Hürde, die schon erwähnt wurde: Krafttraining ist zwar eine technisch so leichte Sportart, dass sie jeder mit etwas Anleitung auf seinem Niveau gesund, sicher und erfolgreich meistern kann - aber am Anfang brauchts schon a bissel was. Inzwischen gibts auch auf dt. empfehlenswerte Infos. Youtube mit diversen Kanälen wie "lift you up" und "Johannes Kwella" für die Jüngeren, "Starting Strength" (auf engl in Buchform) für die Traditionalisten. Bei allen genannten Ressourcen nach den Namen der Grundübung suchen. Schließlich "Fitness-Experts" als die deutsche Anlaufseite für alles ums Thema, inklusive Forum. Viel Spaß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rosenhag 06.02.2019, 15:08
9.

Das sind kontraproduktive Vorschläge, da man die Übungen ohne Trainerrückmeldung nicht korrekt ausführen wird. Besser in einen Verein gehen, viele bieten heute Fitness für alle an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5