Forum: Gesundheit
Für Teile Brooklyns: New York verhängt Masern-Notstand
Levent Konuk/ iStockphoto/ Getty Images

Weil die Zahl der Masernerkrankungen im New Yorker Stadtteil Brooklyn rasant gestiegen ist, hat Bürgermeister di Blasio eine Impfflicht beschlossen. Wer sich weigert, riskiert eine Geldstrafe.

manicmecanic 10.04.2019, 12:51
1. seltsam

als einer der mehrmals länger dort lebte,das letzte Mal mit Kind,weiß ich daß US Schulen in der Regel Impfnachweise verlangen bei der Anmeldung von Kindern.Das waren bei mir mehrere Bundesstaaten.Daher wundere ich mich daß in New York angeblich soviele ungeimpft sein sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wago 10.04.2019, 17:06
2. In Klagenfurt ist der öffentliche Nahverkehr eingestellt,

nachdem ein Fahrer an Masern erkrankte und es weitere Verdachtsfälle gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akase93 11.04.2019, 12:47
3. Bitte

Liebe Politiker, bitte beendet diese hirnrissige Situation und schützt die Bevölkerung vor diesem Impfverweigerungsirrsinn durch eine allgemeine Impfpflicht. Das Recht gegen Krankheiten anzutanzen, anzubeten oder anderweitigen Mummenschanz zu zelebrieren endet da, wo anderer Menschen Gesundheit gefährdet wird und die Sozialsysteme für exorbitante Folgekosten geplündert werden. Es reicht jetzt, es wurde genug geredet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lostandfound 12.04.2019, 07:59
4. Es liegt laut New York Times an den orthodoxen Juden

die sehr kämpferische Impfgegner sind. Durch den großen Anteil dieser Religionsgruppe in New York konnten sich die Masern so katastrophal ausbreiten. Da werden auch Strafen nichts helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren