Forum: Gesundheit
Gesundheitscheck: Wie genau messen neue Körperfettwaagen?
Getty Images/iStockphoto

Wasser, Fett, Muskeln, Knochen - Körperanalyse-Waagen geben Auskunft darüber, wie der Organismus zusammengesetzt ist. Doch wie zuverlässig sind die Messwerte? Und was bringt mir dieses Wissen überhaupt?

Seite 1 von 3
carlitom 01.03.2019, 10:12
1.

Ich kann nicht mehr vor Lachen: "Neue" Körperfettwagen. Tanita produzierte und verkaufte die schon in den 90ern. Die Dinger gibts seit mindestens 20 Jahren. Was soll daran neu sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfgangbassenauer 01.03.2019, 10:37
2. Das Ohmsche Gesetz

Ich frage mich schon seit sehr langer Zeit:
Wann wird dieser Schwindel auffliegen?
Das Gerät kann nur den ( Ohmschen ) Widerstand bestimmen.
Also die Summe aller Widerstände von einer Fußsohle zur anderen!
Sie haben nasse Füsse? Noch besser Schweißfüsse ! Das nennt man Übergangswiderstände, und die haben einen grösseren Einfluss auf das Messergebnis als das zu messende Element. Haben Sie salzig gegessen?
Da nutzt auch eine lehre Blase nix, da der Strom sich den kürzesten Weg über den Schritt sucht. Mit hochfrequenten Strömen zu messen bringt auch nix, da wir nicht wirklich induktiv/kapazitiv sind.
Physik hin, Physik her scheinbar kann man heute alles verkaufen.

Wolfgang Bassenauer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yager 01.03.2019, 10:45
3. Waagen neuester Generation

Gemeint ist wohl, dass die Messtechnik zur Körperfettbestimmung auf einem neuen Stand ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 01.03.2019, 11:00
4.

Ich hatte zwei Körperfettwaagen, und deren Messergebnisse waren total ungenau im Vergleich zur Messung mit einem Profi-Messgerät. Nicht 10% Ungenauigkeit, sondern 10 Prozentpunkte = 50% Ungenauigkeit. Mir fehlt der Glaube, dass modernere Geräte sich da signifikant verbessert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.kuelpmann 01.03.2019, 11:10
5. Aber

Zitat von wolfgangbassenauer
Ich frage mich schon seit sehr langer Zeit: Wann wird dieser Schwindel auffliegen? Das Gerät kann nur den ( Ohmschen ) Widerstand bestimmen. Also die Summe aller Widerstände von einer Fußsohle zur anderen! Sie haben nasse Füsse? Noch besser Schweißfüsse ! Das nennt man Übergangswiderstände, und die haben einen grösseren Einfluss auf das Messergebnis als das zu messende Element. Haben Sie salzig gegessen? Da nutzt auch eine lehre Blase nix, da der Strom sich den kürzesten Weg über den Schritt sucht. Mit hochfrequenten Strömen zu messen bringt auch nix, da wir nicht wirklich induktiv/kapazitiv sind. Physik hin, Physik her scheinbar kann man heute alles verkaufen. Wolfgang Bassenauer
selbstverständlich können Sie einen kapazitiven Wert messen. Sie haben doch Oberflächen, die sich aufladen (Zellmembranen z.B.) Wie genau das ist, ist eine andere Frage.

Der einzige Punkt, in dem Sie Recht haben ist, dass sich der Strom den kürzesten Weg sucht. Man geht (vermutlich) davon aus, dass das Fett weitestgehend gleichverteilt ist und man vom Messergebnis auf den ganzen Körper schliessen kann.

Daher (und von anderen Unzulänglichkeiten) rühren vermutlich die Messfehler.

Hätten Sie gleichzeitig einen Handkontakt, wöre die Messung genauer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Axel B. 01.03.2019, 11:26
6. Bauchumfang messen - was ist daran so schwer?

*** "Laut Kabisch sollte die Messung aber von einer erfahrenen Person durchgeführt werden. "Denn Abweichungen von 10-20 Zentimetern sind bei Ungeübten keine Seltenheit", so der Experte." ***
Ich frage mich, was man denn alles falsch machen kann um 20 cm zu viel bzw. zu wenig zu messen? Naiv wie ich bin, dachte ich, man nimmt das Maßband, legt es auf Bauchnabelhöhe einmal um den Torso und liest dann das Ergebnis ab. So einfach scheint das aber nicht zu sein. Kann jemand dazu Fundiertes sagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realist4 01.03.2019, 11:52
7. Nur für freaks

Ich habe echt keine Ahnung wozu die Körperfettmessung oder der BMI gut sein sollen. Ich habe ein bestimmtes Gewicht, also ist im Normalfall eine Zu- oder Abnahme dem Fett zuzuschreiben. Außerdem habe ich Augen, ich kann perfekt sehen ob ich hager oder mollig bin und wenn mein Bauch zunimmt ist das in aller Regel keine Muskelmasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zoon.politicon 01.03.2019, 11:55
8. Fettmeß-Zangen ähnlich genau, evtl. genauer

Einfache Fett-Meßzangen (siehe z.B. bei Ebay) ,mit denen man u.a. an 4 standardisierten Meßstellen die Hautfett-Dicke mißt und dann die Körperfett- Prozente in Tabellen nachschlagen kann, sind ähnlich genau, vielleicht sogar etwas genauer, als "Körperfett-Waagen", wenn sie auch ebenfalls nicht das intraabdominelle Fett / Fett im Bauchraum erfassen.
Aber zur Verlaufs-Messung taugen sie gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 01.03.2019, 11:58
9. kann sinnvoll sein....

...vor allem bei skinny fat Typen....die sind zwar schlank....haben aber trotzdem viel Fett im Körper....das könnte damit erkannt werden....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3