Forum: Gesundheit
Gesundheitsstudie DEGS: So krank ist Deutschland
DPA

Es ist die größte Studie dieser Art seit 1998. Das Robert Koch-Institut hat Tausende Bundesbürger untersucht. Deutschlands wichtigster Gesundheitsreport offenbart: Übergewicht, Diabetes und Depressionen nehmen zu. Gleichzeitig treiben immer mehr Menschen Sport. Das lässt hoffen.

Seite 1 von 12
mundi 14.06.2012, 13:13
1. Dabei schließen die Kliniken

Zitat von sysop
....Das Robert Koch-Institut hat Tausende Bundesbürger untersucht. Deutschlands wichtigster Gesundheitsreport offenbart: Übergewicht, Diabetes und Depressionen nehmen zu. Gleichzeitig treiben immer mehr Menschen Sport. Das lässt hoffen....]
Da bereits über 300 Kliniken in Deutschland wegen Insolvenz schließen müssen, kann die Lage mit der Gesundheit so schlecht nicht sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teutonischelyrik 14.06.2012, 13:16
2. Lungenkrebs durch Diesel

Zitat von sysop
Es ist die größte Studie dieser Art seit 1998. Das Robert Koch-Institut hat Tausende Bundesbürger untersucht. Deutschlands wichtigster Gesundheitsreport offenbart: Übergewicht, Diabetes und Depressionen nehmen zu. Gleichzeitig treiben immer mehr Menschen Sport. Das lässt hoffen.
Am Besten in der Nähe von oder auf verkehrsreichen Straßen (Joggen, Fahrrad). Die Deutschen waren immer schon sehr gründlich im Denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fort-perfect 14.06.2012, 13:20
3. Dieser aktuelle Gesundheitsreport

Zitat von sysop
Es ist die größte Studie dieser Art seit 1998. Das Robert Koch-Institut hat Tausende Bundesbürger untersucht. Deutschlands wichtigster Gesundheitsreport offenbart: Übergewicht, Diabetes und Depressionen nehmen zu. Gleichzeitig treiben immer mehr Menschen Sport. Das lässt hoffen.
ist der letzte Witz. Kleines Beispiel aus den Grafiken:
Seit wann ist eine Stunde körperlicher Aktivität in der Woche in irgendeiner Form gesundheitlich relevant?
Was ist mit Leuten, die täglich körperliche Arbeit verrichten? Leben diese dann per se gesünder?
Und dann das Thema Depressionen und BurnOut.... ich kanns langsam nicht mehr hören, da fehlt nur noch der Begriff "Arbeitsverdichtung".

Depressiv werden die Leute höchstens angesichts dieser irrwitzigen EU Politik und der damit verbundenen Aussicht auf ein elendiges Alterseinkommen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lichtderaufrechten 14.06.2012, 13:21
4. Die tiefe geistige Erschöpfung

und die vielen frustesser sind eine Folge als auch der
Grund für die Existenz von CDU und FDP.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubwood 14.06.2012, 13:23
5. Soso

Paradox, dass der Autor des Artikels augenscheinlich selbst einen BMI weit über 25 hat. Schande über mein Haupt falls dem nicht so ist. Ich kommentiere lediglich, was ich sehe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altebanane 14.06.2012, 13:24
6. Zusammenhang ?

Zitat von Artikel
Ebenso wächst die Gruppe von Menschen mit Diabetes. Passend dazu gibt es immer mehr Menschen, die unter einer Depression oder einem Burnout-Syndrom leiden.
Und wo ist nun der Zusammenhang zwischen Diabetes und Burn - Out ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SaJaSen 14.06.2012, 13:30
7. Bmi

Interessant, das mal wieder auf Basis des BMI solche Aussagen getroffen werden, dabei sollte insbesondere das Robert Koch-Institut (RKI) wissen, dass der BMI im Grunde keinerlei Aussagekraft hat. Genauso sollte man nicht vergessen, dass der BMI im Auftrag von US-amerikanischen Lebensversicherern entwickelt wurde, um mit dieser "simplen" Einstufung die Prämien für Lebensversicherungen zu berechnen. Medizinisch betrachtet hat der BMI daher Null Wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 14.06.2012, 13:32
8. Jede Woche ...

Zitat von sysop
Es ist die größte Studie dieser Art seit 1998. Das Robert Koch-Institut hat Tausende Bundesbürger untersucht. Deutschlands wichtigster Gesundheitsreport offenbart: Übergewicht, Diabetes und Depressionen nehmen zu. Gleichzeitig treiben immer mehr Menschen Sport. Das lässt hoffen.
drei neue Studien auf den Markt werfen.Schade für das viele bedruckte Papier und die Bäume ,die dafür gefällt wurden.
Aber es muß ja eine Daseinsberechtigung für unzählige Institute geben,wer finanziert blos diesen Wahnsinn ?Pharmalobby ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deegee 14.06.2012, 13:35
9.

Wichtig beim Anstieg von Diabetes ist, dass seit 1998 auch die Werte für die Diagnostizierung gesenkt wurden.
Man hat also heute Diabetes, obwohl man es laut den Grenzwerten 1998 noch nicht hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12