Forum: Gesundheit
Gesundheitswerbung: Foodwatch wirft Lebensmittelkonzernen Täuschung vor
foodwatch

Sie preisen "Energie für den Tag" an oder Joghurt "für Ihr Wohlbefinden": Auf Lebensmitteln werben Hersteller dafür, dass ihre Produkte die Gesundheit fördern. Die Verbraucherschützer von Foodwatch beklagen jetzt irreführende Botschaften.

Seite 1 von 12
nemensis_01@web.de 09.12.2013, 15:07
1. Wie stellt

sich das Foodwatch den sonst vor? Sollen die Hersteller vielleicht auf ihre Packungen schreiben; Leute fresst den Dreck hier???? Also so kann man keinen Umsatz machen. Und ausserdem, man kann den Pleb gut belügen, aber wehe man sagt ihm die Wahrheit. Dann fliegen Pflastersteine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OttoEnn 09.12.2013, 15:13
2. Verbraucherschutz

Zitat von sysop
Auf Lebensmitteln werben Hersteller dafür, dass ihre Produkte die Gesundheit fördern.
Wer fällt denn noch solche Art auf Werbung rein?
Verbraucherschutz heißt wohl hauptsächlich, die
Verbraucher vor ihrer eigenen 'Uninformiertheit'
(vulgo: Dummheit) zu schützen. Viel Glück dabei.

_

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Joad 09.12.2013, 15:14
3. Active O2

Mit Sauerstoff angereichertes Wasser ... Wer auf so etwas hereinfällt, ist selbst schuld. Sorry.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
movfaltin 09.12.2013, 15:14
4. Danone

Die Oberhalunken in diesem Spiel gegen den Verbraucher, nämlich Danone, boykottiere ich darob bewusst seit Jahren und weise nervtötend andere Kunden auf diesen unlauteren Hersteller hin. Da ist ja nicht mal der Preis ausschlaggebend, sondern reine Werbegläubigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rickie 09.12.2013, 15:20
5. Manchmal gehen sie mir auf die Nerven

Hin und wieder macht Foodwatch schon den Eindruck, als ob sie uns alle für geistig minderbemittelt oder für naiv oder für Kinder halten würden. Ich meine, ich glaube ja auch nicht, dass das Wetter besser wird, wenn ich eine Margarine mit einer Sonne auf dem Deckel kaufe. Schon die Einteilung in "gesund" oder "ungesund" ist Gängelung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deegeecee 09.12.2013, 15:22
6.

Das heißt, das Produkt ist - oh Wunder - kalorienhaltig. Einen Gesundheitsbezug erkenne ich in dieser Aussage nicht, folglich auch keine Irreführung.

Der "Clou" an den besagten Frühstückskeksen ist, dass sie die Kalorien langsamer freigeben, so dass Blutzuckerpeaks vermieden werden - fast so gut wie Vollkornbrot ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andjessi 09.12.2013, 15:24
7. Foodwatch gerhört selbst auf den Prüfstand

Mitglieder können dort nur ausgwählte, eingeladene Personen werden. Der Rest wird "Fördermitglied" aber hat nix zu sagen. Höchst undemokratisch der Laden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 09.12.2013, 15:26
8. Redbull erfüllt Werbeversprechen nicht

Also die Aussage von redbull ist ja in der Werbung sowas von falsch.
"Redbull verleiht Flügel"

Dies ist einfach nur falsch, ich kenne keinem Fall, in dem jemanden Flügel gewachsen sind oder mir ist nicht bekannt, dass Redbull inzwischen Verleiher von Flügeln ist, weder als Fluggerät noch Musikinstrument.
Ergo ist das wohl eine Werbelüge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HenryFromWob 09.12.2013, 15:27
9. Active o2...

...wahrscheinlich für Leute, die glauben, dass bei der Bauchatmung Sauerstoff über den Magen aufgenommen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12