Forum: Gesundheit
Glaubensfrage Homöopathie: Meine Kinder bekommen Kügelchen
dpa

Bei harmlosen Erkrankungen verabreichen viele Eltern ihren Kindern Kügelchen. Dabei gibt es keine wissenschaftlichen Belege, dass Homöopathika besser wirken als Placebos. Viele Mütter und Väter glauben trotzdem daran. Warum nur?

Seite 25 von 47
freiheitimherzen 21.03.2014, 13:24
240. "Placebo" ist eine Ausrede

Zitat von Toecutter
Falsch. Der Placebo Effekt ist eigentlich sehr gut erforscht. Ihre persönlichen Erfahrungen sind da das beste Beispiel. Gleiches gilt nachweisbar für den Einsatz von Homöopathie bei Tieren. Auch hier ist der Auslöser der Heilung die erhöhte Aufmerksamkeit des Halters. Auch eine Art nachgewiesener Placebo-Effekt.
Sehr geehrter Toecutter,

da liegen eher Sie falsch. Black-Box-Forschung als "sehr gut" hinzustellen, ist lächerlich. Die dabei verwendete Statistik hat etwas mit Verwaltung zu tun, nicht mit "guter" Forschung.

Und die Aufmerksamkeit der Tierhalter ist nicht anders, ob sie zuerst zum Veterinär gehen oder nachher zum Homöopathen. Sie argumentieren da reichlich unwissenschaftlich.

Der Placebo-Effekt ist nur eine Ausrede der "Wissenschaftler", um nicht sagen zu müssen, daß sie keine Ahnung haben wie die Heilung zustande kam.

Viele Grüße

Beitrag melden
OrreWombell 21.03.2014, 13:25
241.

Zitat von leseoma
habe ich ein gutes Beispiel fuer die Wirkung der Homoeopathie gesehen. Eine leere Cassette wurde gewogen. Dann wurde die selbe Cassette bespielt und wieder gewogen. Sie hatte genau das gleiche Gewicht, aber sie enthielt nun Informationen. Koennte so nicht auch die Wirkungsweise der Tropfen erklaert werden, die angeblich keine Wirkstoffe mehr enthalten?
Das ist gleich aus zwei Gründen Unsinn...
Zu ersteinmal ist die Kassette vorher nicht "leer", sie enthält rauschen, die Informationen hinterher sind nur geordneter als vorher.
Und warum eine Kassette durch Änderung des Magnetfeldes schwerer werden soll, bleibt das Geheimnis des Homöopathen, der mit solchem Unfug Leichtgläubigen seinem überteuerten Zucker verkaufen will...

Beitrag melden
lindenbast 21.03.2014, 13:25
242.

Zitat von sysop
Bei harmlosen Erkrankungen verabreichen viele Eltern ihren Kindern Kügelchen. Dabei gibt es keine wissenschaftlichen Belege, dass Homöopathika besser wirken als Placebos. Viele Mütter und Väter glauben trotzdem daran. Warum nur?
Ich bin von einer Wespe gestochen worden - der ganze Arm schwoll an, schmerzte furchtbar, und bewegen konnte ich ihn auch so gut wie nicht mehr. Ich begab mich zum Arzt und bekam - wie ich erst im Nachhinein feststellte - homöopathische Kügelchen. Und was soll ich sagen? Es hat sich rein GAR NICHTS getan. Ich habe über eine Woche daran herumlaboriert.

Beitrag melden
suplesse 21.03.2014, 13:26
243. Leider wirkt es!

Kann jetzt jeder halten von mir was er will. Ich gehe betont sachlich durchs Leben, jeglicher Hokuspokus geht an mir vorüber. Jedoch unser Sohn hatte als Baby mindestens 5mal am Stück schwere Mittelohrentzündungen. Der Kinderarzt verschrieb im regen Wechsel Antibiotika. Die ganze Palette rauf und runter. Das Imunsystem unseres Kindes wurde geschwächt, ein allergischer Schock folgte. Durch Luftnot wäre er beinahe gestorben, in letzter Minute Spritze direkt in den Hals. Das stand eindeutig im Zusammenhang mit der andauernden Vergabe von Antibiotika. Nach Krankenhausaufenthalt, dann wieder Mittelohrentzündung. Kein Vertrauen mehr in den Kinderarzt, der nur Antibiotika verschrieb. Wechsel zur HNO-Homöopathin. Nach sehr gründlicher Untersuchung und Grundeinstellung, Vergabe von Homöopathischen Kügelchen. Rückzug der Mittelohrentzündung innerhalb von zwei Tagen. Danach öfters noch erste Anzeichen dieser Krankheit, sofort Verabreichnung der Kügelchen und schon war nichts mehr, bis zum heutigen Tage. Er ist jetzt 17 und hat seit dem zweiten Lebenjahr oft und bei vielen fiebrigen Erkältungkranheiten durch Homöopathie Besserung bekommen. jetzt kann auch niemand behaupten, es sei ein Placeboeffekt die Ursache des Erfolges. Bei einem Baby ja wohl kaum möglich.

Beitrag melden
sbaatfast 21.03.2014, 13:26
244. Vorschlag

Lasst uns doch darauf einigen, dass Zuckerkugeln ganz toll wirken. Dann haben die Apotheker ihr Einkommen, die Zuckerwarenhersteller auch, gelangweilte Fernsehzuschauer koennen ihre Kinder mit den Suessigkeiten fuettern- dann sind auch die Kinder froh- und letztlich versucht kein Hobbyarzt seinen Kindern eine Grippe mittels Antibiotika zu heilen. also Win-Win fuer alle Parteien!

Da es eine Glaubensfrage ist, wie schon richtig festgestellt, bin ich dafuer die heilende Wirkung der Suessigkeit zu postulieren.

Beitrag melden
Thomas Schnitzer 21.03.2014, 13:26
245.

Zitat von hobbyleser
Ich würde jetzt weder die Chemie-Pharmazeutika, noch die pflanzlichen so absolut verteufeln. Jedes hat seine Berechtigung. Das beweist ja auch unabhängig von der Anrüchigkeit von Homöopathie die Plazebo-Therapie.
Pflanzliche Arzneimittel sind grundsätzlich nicht homöopathisch, sondern enthalten einen Wirkstoff.

Homöopathische Mittel hingegen bestehen aus Zucker und enthalten durch die Verdünnung keine nachweisbaren Wirkstoffe mehr. Homöopathie ist, als ob sie auf ein Feld furzen, und dann behaupten es wäre gedüngt.

Zitat von hobbyleser
Die Diskussion hier erinnert aber eher an die Kreuzzüge. Jeder beansprucht, die Wahrheit für sich allein gepachtet zu haben.
Es ist nur so, dass es keine einzige Studie gibt, die eine Wirksamkeit homöopathischer Mittel belegt. Sowohl bei pflanzlichen als auch bei chemisch hergestellten Medikamenten ist das anders.

Beitrag melden
freiheitimherzen 21.03.2014, 13:27
246. gefährliche Wirkung der Chemie

Zitat von pirkal
Eine gefährliche Wirkung der Globuli könnte sein, dass Kinder von Klein auf lernen: Der Mensch braucht Medikamente. Dieser Glaube hilft allen, die an Medikamenten und ihrer Verbreitung verdienen. Und er macht psychisch abhängig.
Sehr geehrter prikal,

das gilt in gleicher Weise auch für die Pharmaindustrie.

Und die macht auch nachweislich physisch UND psychisch abhängig.

Viele Grüße

Beitrag melden
jueho47 21.03.2014, 13:28
247. Och nee!!

Bitte nicht schon wieder die Diskussionen.
Wichtig ist meiner Meinung nach, dass der Heilpraktiker seine Grenzen kennt und bei Verdacht auf eine schwere Erkrankung den Patienten direkt zur Untersuchung ins Krankenhaus beordert.
Schädlich für die Homöopathie sind eben auch Berichte, bei denen versucht wurde schwere Erkrankungen mit Kügelchen zu heilen, was nach hinten los geht (damit meine ich nicht wissentlich unheilbar kranke Menschen, die nach jedem Strohhalm greifen)

Ansonsten muss es jeder für sich rausfinden.
Mir hat ein Heilpraktiker (trotz gehörigem Zweifel an der Homöopathie meinerseits) bei einer Allergie geholfen.

Beitrag melden
lexik 21.03.2014, 13:28
248. Stiche

Als Kind wurde ich öfters von Wespen gestochen. Medikamente habe ich dafür nie erhalten sondern die Stellen mit einer aufgeschnittenen Zwiebel oder einfach nur Wasser gekühlt. Manchmal gab es keine Schwellung, manchmal nur eine leichte, die schnell wieder weg war.
Hm... In Zwiebeln ist ja hauptsächlich Wasser enthalten. Ebenso bestand das Wasser, mit dem ich gekühlt habe, hauptsächlich aus Wasser.
Was lernen wir daraus? WASSER HEILT! Und die Spritzen, die Allergiker gegen die Auswirkungen von Bienen- und Wespenstichen erhalten, machen garantiert nur noch kranker, wie so alles in der pöhsen Schulmedizin.

Beitrag melden
vielkeineahnung 21.03.2014, 13:28
249. Wirkung - aber anders

Bin auch eher schulmedizinich überzeugt, hatte aber interessantes Erlebnis. Bin wegen lästiger Erkältung zum Arzt. Leider Homöopath, oh je. Es gab Kügelchen und Tröpfchen und die Erkältung ging weg wie wahrscheinlich auch ohne. Die angesteckete Tochter wurde - kann ja nicht schaden - ebenfalls versorgt mit gleichem Ergebnis. Nach ein paar Wochen stellte Tochter fest das der Termin meim HAutarzt wegen Ihrer Warzen entfallen kann,den die sind nicht mehr da. Toll. Und da stellte ich fest das auch meine 30 Jahre alte Dornwarze verschwunden war und eineige kleine andere auch.
Das einzige was wir beide gemeinsam "geändert" hatten war, dieses Zeugs zu nehmen; ohne das es überhaupt dafür gedacht war.
Insofern, egal ob Platzebo oder Voodoo, hauptsache es wirkt. In diesem Sinne.

Beitrag melden
Seite 25 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!