Forum: Gesundheit
Glaubensfrage Homöopathie: Meine Kinder bekommen Kügelchen
dpa

Bei harmlosen Erkrankungen verabreichen viele Eltern ihren Kindern Kügelchen. Dabei gibt es keine wissenschaftlichen Belege, dass Homöopathika besser wirken als Placebos. Viele Mütter und Väter glauben trotzdem daran. Warum nur?

Seite 31 von 47
sexobjekt 21.03.2014, 13:50
300.

Zitat von seniorfd
bekommt regelmässig Schweinefleisch aus Massentierhaltung, durch die damit verbundene Gabe von Antibiotika wird es nie krank.Ein toller Nebeneffekt! Und sollte es doch mal krank werden vertraue ich voll und ganz den Chemikalien der Pharmaindustrie. Zudem wurde es mit 3 Monaten 20-fach durch-geimpft gegen eigentlich alles was gefährlich sein könnte. Nun ist mein Kind zwar ein wandelnder Chemiebaukasten aber Sicher ist Sicher. Diese Spinner mit Ihren Pflanzen-Kügelchen, die Menschen sollten endlich einsehen Schulmedizin ist so wie unsere Politik….alternativlos!
ja genau.
Deswegen ist die Kindersterblichkeit bei Kleinkindern von Naturvölkern auch um so vieles geringer als bei uns.
Wächst doch ein Indianerkind im Amazonasgebiet ohne "Chemikalien der Pharmaindustrie" auf.
Es ist natürlich viel besser wenn der Dorf-Schamane einem kranken Kind unter Singsang Rauch ins Gesicht bläst um die bösen Geister zu vertreiben.
Aber wir haben ja zum Glück etwas ähnliches:
Homöopathie!

Beitrag melden
JohannWolfgangVonGoethe 21.03.2014, 13:51
301.

Zitat: "Bei harmlosen Erkrankungen verabreichen viele Eltern ihren Kindern Kügelchen".

Na wenn die Eltern so feste daran glauben, dann können sie das ja auch bei ernsthaften Erkrankungen verabreichen, nicht? ;-)

Beitrag melden
Toecutter 21.03.2014, 13:51
302.

Zitat von freiheitimherzen
Sehr geehrter Rosmarinus, klar - und Zuwendung bekommen die Tiere nur von ihren Haltern, wenn diese mit ihnen zum Homöopathen gehen. Wenn der Veterinär ansteht, gibts auch keine Zuwendung. Mit wieviel Gewalt wollen Sie denn Fakten noch uminterpretieren? Viele Grüße
Welche Fakten?? Habe ich was verpasst?

Beitrag melden
centerfold 21.03.2014, 13:51
303. Religion

Meine Güte. Warum immer wieder auf diesem Thema herumgeritten wird... Es gibt auch keinen Beweis göttlicher Intelligenz und trotzdem lese ich nicht alle zwei Monate einen neuen Artikel darüber, was für ein Betrügerverein die Kirche sein muss...

Beitrag melden
freiheitimherzen 21.03.2014, 13:52
304. Astro-TV versus RTL2

Zitat von izoerkler
Homöpathie ist Schwachsinn, das ist einfach nur ein riesiger Markt der mit schwurbeligen Argumenten gegen die Schulmedizin und die Pharmaindustrie eine Menge Geld macht. Wer an so etwas glaubt ruft auch bei Astro-TV an.
Sehr geehrter izoerkler,

ich rufe zwar nicht bei Astro-TV an, stelle mir aber vor, daß Ihresgleichen ausschließlich RTL2 ansieht, oder?

;-)

Viele Grüße

Beitrag melden
ramm 21.03.2014, 13:52
305. Placebo bei Kleinkindern?

Wie soll sich denn bei Kleinkindern ein Placeboeffekt einstellen? Die wissen doch noch nicht einmal, was Placebo ist. Wer heilt hat recht.

Beitrag melden
xcver 21.03.2014, 13:52
306.

Zitat von hman2
Neulich kam eine Studie des Herstellers des homöpathischen Mittels Meditonsin heraus, die nachweist: Nehmen drei Viertel aller Probanden zusätzlich zum Homöpathikum normale konventionelle Medikamente - dann geht die Erkältung weg. Woran das nur liegen kann? :-) "Bei 739 Patienten wurde mindestens eine Begleitmedikation verordnet, am häufigsten wurden Schleimlöser, Nasenspray sowie Fieber-/Schmerzmittel genannt wurden"
Meditonsin geriert sich als homöopathisches Mittel. Es hat aber relativ große Mengen an Wirkstoff im Vergleich zu manchen anderen Mitteln. Hier ist tatsächlich noch Wirkstoff und auch nicht zu vergessen Alkohol enthalten. Es ist weiterhin ein vom BfArM zugelassenes Arzneimittel. Das erklärt sich auch daraus,d ass es Nebenwirkungen hat. Etwas auf das Homöpathische Mittel mit hoher Verdünnung natürlich verzichten können (ist ja effektiv nichts drin).

Beitrag melden
Rosmarinus 21.03.2014, 13:53
307.

Zitat von freiheitimherzen
Sehr geerhter Rosmarinus, nein, das ist Wissenschaftstheorie - etwas, das die meisten Wissenschaftler in ihren Allmachtsfantasien gerne übersehen. Wenn ein Beweis nicht geführt werden konnte, heißt das noch lange nicht, daß das Gegenteil bewiesen ist. Wenn die Wissenschaft keine Aussage treffen kann, heißt es noch lange nicht, daß etwas falsch oder widerlegt ist. Hier werden "Wissenschaftler" viel zu häufig sehr unwissenschaftlich. Viele Grüße
Wissen Sie was: Sie haben sogar recht. Vielleicht gibt es ja Elfen oder Russels Teekanne doch. Es gibt eine unendliche Anzahl denkbarer Möglichkeiten.

Wenn morgen ein guter (reproduzierbarer) Versuch die Wirksamheit der Homöpathie klar belegt, wird es richtig interessant. Bis dahin spielt sie in einer Liga mit anderen unbewiesener Möglichkeiten, wie zum Beispiel Exorzismus, Handauflegen oder Geistheilung.

Beitrag melden
Toecutter 21.03.2014, 13:54
308.

Zitat von freiheitimherzen
Sehr geerhter maxkunze, weil die Chemie-Gläubigen etwas verbieten wollen, von dem sie nichts verstehen, und alle anderen als Deppen diffamieren, die gute Erfahrungen damit gemacht haben. Auch die Pharmaindustrie will Homöopathie gesetzlich verbieten lassen - um mehr Geld machen zu können. Viele Grüße
Nochmal auch für Sie, Die Pharmaindustrie verdient doch schon längst mit am großen Kuchen Homöopathie. Kein Kosten, keine Nebenwirkunegn(auch keine Wirkungen), keine teuren Zulassungskosten und eine exorbitant hohe Marge machen das Geschäft mit den Zuckerkugeln hoch interessant für die.

Beitrag melden
hikaru 21.03.2014, 13:55
309. optional

Homöopathie ist ein kulturell bedenklicher Humbug. Sie ist anti-wissenschaftlich, antirational und antiintellektuell. Wer H. akzeptiert wegen ihres Placebo-Effektes hat m.E. ein persönliches Problem. Kein Wunder, dass der größte Homöopathie-Anhänger der Geschichte ("deutsche Medizin" vs. "Judenmedizin") auch gleichzeitig der größte Anhänger von Astrologie und Esoterik, der größte Tierfreund, fanatischer Vegetarier und größter Führer aller Zeiten war.

Beitrag melden
Seite 31 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!