Forum: Gesundheit
Globuli-Hersteller Hevert: Pharmakonzern geht juristisch gegen Homöopathie-Kritiker v
Lilly/ imagebroker/ imago images

670 Millionen Euro setzen Pharmahersteller in Deutschland pro Jahr mit Homöopathie um. Doch Kritiker drohen, das Geschäft zu vermiesen. Ein bekannter Hersteller überzieht sie nun mit Abmahnungen.

Seite 1 von 15
fatherted98 03.06.2019, 18:51
1. Solange...

....Traubenzuckerkuegelchen als Kassenleistung von auch meinem Geld an Kassenpatienten abgegeben werden, mache ich meinen Mund auf. Sobald das nur noch Private Kassen machen oder die Leute diese Dinge selbst bezahlen, ist mir das egal....jeder ist so schlau wie er kann....manche koennen halt nicht viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prozessionsspinner 03.06.2019, 19:08
2. Recht auf Quacksalberei?

Von diesem Hersteller habe ich in der Vergangenheit bereits echte, also nicht-homöopathische Arzneimittel gekauft. Wer mit juristischen Mitteln gegen Aufklärung und Wissenschaft vorgeht, verdient an mir jedoch garantiert keinen Cent mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cremuel 03.06.2019, 19:09
3. Big Pharma auf Zucker

Wo bleibt das übliche "Big Pharma" -Geschrei der Einfaltspinsel. Ach, mit Zuckerkügelchen wird auch Geld verdient? Sieh mal einer an....

Ansonsten hoffe ich, dass die Betrüger genug zu tun bekommen beim Abmahnen. Und auf den ersten Prozess bin ich auch gespannt - die Kasse dafür dürfte sich leicht füllen lassen.
Das könnte ein ganz dickes Eigentor des kügelchendrehenden Enkeltrick-Milieus werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derBob 03.06.2019, 19:12
4. Angebot

Wie sprach Don Corleone:
"Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann".

Nun, die Homöopathie-Industrie hat wohl gelernt und macht jetzt solche "Angebote" denen, die sie beim Scheren der dummen Schafte stören wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kardemumma 03.06.2019, 19:12
5. Nie wieder ein Produkt von HEVERT

Eine Firma die mit Klagen gegen die Wissenschaft, gegen gesunden Menschenverstand geht, muss vom (denkenden) Konsumenten abgestraft werden. Wo immer HEVERT draufsteht, sei es Homöopathie oder Allopathie, das Produkt wird von mir nicht gekauft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 03.06.2019, 19:15
6. Wunderheilung oder Wirksam?

Bei zwei Kindern (3 und 5 Jahre) sowie bei einer Katze trat nach Verabreichung von Globuli Besserung ein, normale Medizin hatte nichts bewirkt. Ich schließe hier den Placeboeffekt aus. Verstehe es aber nicht, mir ist bewußt daß es eher 99,99 Prozent Zucker ist. Aber wie auch immer, für die paar Gramm Zucker ist jeder Preis zu hoch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingo.schiege 03.06.2019, 19:18
7.

Ganz kurz, Homöopathie wirkt genauso, wie Horoskope die Zukunft vorhersagt. Wahrscheinlich liegt die Wirksamkeit von Glovbuli noch unter dem Wirkgrad von Placebo.
Wenn ich jeden Tag meinen einen Teebeutel wieder neu aufkoche und glaube, der Tee wird immer stärker, dann bin ich ein Trottel. Aber bei Medikamenten soll es funktionieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd33 03.06.2019, 19:19
8. Mittelalter ist doch wohl lange vorbei.....

... und der "Kollege" Hahnemann schon lange tot. Nicht nur das Unwesen der Homöopathie muss kritischst hinterfragt werden, sondern auch der gesamte Berufsstand nicht ausreichend ausgebildeter Heilkundler. Für Schamanen, Heilpraktiker, Energiependler, Geistheiler und ähnlich seltsame Menschen sollte kein Zugang zur gewerbsmäßigen Ausübung der Heilkunde bestehen. Jedenfalls wäre kein Fall bekannt, wo jemand durch Handauflegen oder Verzehr von Zuckerkügelchen einen therapeutischen Nutzen davon getragen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 03.06.2019, 19:21
9.

Es ist geradezu hanebüchen, dass sich dieser Konzern auf gegnerische Lobbygruppen beruft, wo es doch offensichtlich so ist, dass wie auch immer geartete Lobbygruppen irgendwann dafür gesorgt haben, dass Politiker die von den Beiträgen der Versicherten finanzierten Kassen diese Dinge finanzieren müssen. Es ist sicherlich kein Zufall, dass Frankreich und England sich davon zurückziehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15