Forum: Gesundheit
Globuli-Hersteller Hevert: Pharmakonzern geht juristisch gegen Homöopathie-Kritiker v
Lilly/ imagebroker/ imago images

670 Millionen Euro setzen Pharmahersteller in Deutschland pro Jahr mit Homöopathie um. Doch Kritiker drohen, das Geschäft zu vermiesen. Ein bekannter Hersteller überzieht sie nun mit Abmahnungen.

Seite 2 von 15
gerd33 03.06.2019, 19:22
10. Fällt mir gerade ein .....

Aufgeregte Mutter (M) kommt zum Arzt(A)
M: Hilfe, Herr Doktor, mein Kleinkind hat gerade meine homöopathische Hausapotheke aufgegessen.
A: Hat das Kind auch die Schachteln mit aufgegessen?
M: Nein
A: Ja, dann hat's dem Kind wohl nicht geschadet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasmagazin2017 03.06.2019, 19:23
11. Mich wundert sehr, dass Glaeske unterschrieben hat

Einzig tauglicher medizinisch- wissenschaftlicher Nachweis sind doppeltblinde, placebokomtrollierte Studien, alles andere ist ein Witz. Wenn jemand sagt, Wirksamkeitsnachweise gäbe es nicht, dann meint er genau dieses Fehlen solcher Studien und das trifft ja auch zu und ist nicht zu beanstanden. Natürlich ist der medizinische Nachweis gemeint und kein juristischer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wildebeast 03.06.2019, 19:23
12. Die Zulassung von Homöopathika

...sollten aus der gesetzlichen Ausnahme herausgenommen werden. Bei einem Mittel der kritisierten Firma ist die krebserzeugende Substanz Kaliumdichromat in messbarer Menge enthalten. Diese Chemikalie darf, außer in der Homöopathie, nicht an Endverbraucher verkauft werden und muß normalerweise bei. Verkauf an Fachleute als giftig gekennzeichnet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hador2 03.06.2019, 19:32
13. Das Problem steht...in diesem Fall...im Gesetzbuch

Das Problem im Falle der Abmahnungen liegt, wir im Artikel am Rande beschrieben, in der Gesetzes- bzw. Verordnungslage in Deutschland. Müsste für Homöopathische Mittel derselbe Wirksamkeitsnachweis erbracht werden wie bei anderen Medikamenten, dann wären die Erfolgsaussichten der Abmahnungen sehr gering. Da aber in Deutschland ein Verweis auf Homöopathische Grundsätze oder ähnliches reicht um "Wirksamkeit" zu bescheinigen wird es haarig.

Aber solange wir Ministerpräsidentinnen haben, die doe Schirmherrschaft über Homöopathische Kongresse übernehmen wird sich wohl wenig ändern.

Ob jemand Globuli nimmt oder nicht ist mir schnuppe, aber wenn man nicht mehr seine Meinung sagen darf ohne abgemahnt zu werden hört es endgültig auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
permissiveactionlink 03.06.2019, 19:33
14. Reibach statt Ratio !

Worin besteht eigentlich genau das "staatliche Zulassungsverfahren", auf das sich der Hersteller beruft ? In einer angeblichen Nachweispflicht der Wirksamkeit beim Bfarm ? Und worin besteht die ? In einem "Binnenkonsens", d.h. der Hersteller bezeugt vor dem Bfarm die angebliche Wirksamkeit und stellt sich dadurch selbst einen Persilschein aus, um dauerhaft die ökonomische Narrenfreiheit zu erhalten, und dann all jene juristisch unter Druck zu setzen, die sein ach so tolles Geschäftsmodell mit überteuerten "Kamellen" hinterfragen und konterkarieren. Ergänzend werden dann noch ein paar pseudowissenschaftliche Versuchsreihen von willfährigen Mietmäulern veröffentlicht, deren Aussagekraft gegen Null geht. Boeing macht das bei seiner Software auch so : für die hat sich Boeing auch einen Persilschein ausgestellt. Mit der FAA bestand dann ein "Binnenkonsens" (im Rheinland nennt man das Klüngel...) Und EIKE, das Europäische "Institut" für Klima und Energie ? Die verklagen bestimmt auch bald alle, die den Nonsense-Artikel eines deutschen Physiker-Duos mit dem angeblichen Beweis der Nichtexistenz eines bodennahen Treibhauseffektes, obwohl die Behauptungen des Artikels seit 9 Jahren widerlegt sind. Und die Impfgegner verklagen alle, die nicht bereit sind, der Existenz des Masernvirus öffentlich abzuschwören. Wenn das so weitergeht, bin ich hier weg. Ischschwöre !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kara_ben_nemsi 03.06.2019, 19:35
15. Verneinung der moderner wissenschaftlicher Erkenntnisse ...

ist das eine was man der Homöopathie und ihren Jüngern vorwerfen kann (das machen sich alle esoterischen Glaubenssysteme zu eigen). Das eigentliche Problem ist bei dieser "Parallelmedizin" aber noch grundlegender.
Der Missbrauch der etablierten wissenschaftlichen Terminologie, der mit einer Pseudofachlichkeit ein Millionenpublikum blendet, diskreditiert letztlich die Naturwissenschaften als Ganzes. Diese bilden das Fundament unseres modernen Weltbilds- die Homöopathie weist uns damit auf direkten Weg zurück ins Mittelalter!
Ein Kaberettist sagte dazu einmal: "...ein Homöopath kann in 5 Minuten mehr Unsinn behaupten als ein seriöser Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuxx81 03.06.2019, 19:36
16. Schluss mit dem Unfug, wir haben 2019

Von allen Quacksalbereien, und da gibt es bekanntlich viele, ist Homöopathie mit die unsinnigste. Wir reden hier von einer Methode, die nicht nur nicht funktioniert, sondern aus formal logischen Gründen gar nicht funktionieren kann. Ich schäme mich für meine Landsleute, die bei diesem Quatsch mitmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 03.06.2019, 19:36
17. alles ...

alles pharma oder was? In Anbetracht dessen, das klassisch ausgebildete Ärzte schon bei Erkältungen Antibiotika verschreiben finde ich es angebracht, den Menschen welche sich der Homöopathie zuwenden und damit wieder gesund werden dies auch zu fördern. Antibiotika kostet auch, belastet allerdings nicht lediglich das Budget der KK sondern unsere Umwelt. Es gibt zahlreiche Medikamente deren Wirksamkeit im Gegensatz zu ihren Nebenwirkungen nicht nachgewiesen sind. Die Pharmaindustrie, die Pharmalobby tut weiterhin alles um weiterhin ihre größtenteils fragwürdigen Produkte in den Markt zu drücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_bulldozer 03.06.2019, 19:36
18. Find ich gut

Endlich löckt mal einer den Stachel gegen die Anti-Heipraktiker-Lobby. Naturheilkunde ist nicht nur Globuli sondern vieles andere. Wird von den Patieten sehr oft als heilsam empfundene Therapien, zum Beispiel Chropraktik oder ganzheitliche Behandlung. Ein seriöser Heilpraktiker wird nie Wunder versprechen und im Zweifelsfall immer einen Arztbesuch empfehlen. Klappt übrigens auch umgegekehrt, wenn Ärzte mit ihren Latein am Ende sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreas.vogt 03.06.2019, 19:37
19. Meine Erfahrung

Meine Tochter hat Neurodermitis.
Eine Lehrerin, die auch Homöopathin ist hat uns angeboten ihr "Kügelchen" zu mischen.
Eines Tages meinte die Lehrerin "Oh, das ist aber schon viel besser mit deiner Haut"
Meine Tochter meinte daraufhin "aber ich habe die Kügelchen doch noch gar nicht von ihnen bekommen"
Die Woche darauf bekam meine Tochter die Kügelchen.

Seitdem bin ich von Homöopathie vollständig überzeugt.
Eine Wirkung rein durch die bloße Vorstellungskraft.
Ich bin fasziniert :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 15