Forum: Gesundheit
Heuschnupfen: Experten warnen vor frühem, starken Pollenflug
REUTERS

Milder Winter, früher Pollenflug: Allergiker müssen sich darauf einstellen, schon bald von einigen Blüten und Gräsern geplagt zu werden. Insbesondere in den Städten droht eine erhöhte Pollenbelastung. Für Haselnussallergiker gibt es gute Nachrichten.

Seite 1 von 2
Bobby Shaftoe 12.03.2014, 18:30
1.

Die Warnung kommt wohl etwas zu spät: Mein sechsjähriger Sohn ist jetzt schon zugeschwollen (und wir wohnen nicht in einer Stadt).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreamdancer2 12.03.2014, 19:07
2. ...

Kann ich bestätigen. Ich bin nahtlos von der Frühjahrs-Erkältung in die erste Heuschnupfen-Phase übergegangen :/

So früh war ich noch nie in der Apotheke, um mich mit den einschlägigen Mittelchen einzudecken.

Auf der anderen Seite: Ich kann damit leben, dafür genieße ich die Sonne und Wärme viel zu sehr ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teufelsküche 12.03.2014, 19:20
3. Allerdings

Zitat von Bobby Shaftoe
Die Warnung kommt wohl etwas zu spät: Mein sechsjähriger Sohn ist jetzt schon zugeschwollen (und wir wohnen nicht in einer Stadt).
Ich schniefe und röchle schon seit fast drei Wochen, und es ist schlimmer denn je. Mich hat die Allergie erst mit Ende 40 erwischt, vorher gab es nie Probleme

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zenkali 12.03.2014, 21:00
4. optional

Schickt die Leute zu kompetenten Hypnotherapeuten. Gut 70% können dauerhaft von den Allergien befreit werden.
Denn: "das ist alles nur in deinem Kopf!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chwe 12.03.2014, 21:14
5. Nicht roecheln

sonder was tun. Entweder mit Medizin oder ganz simpel:

Hepa Luftfilter fuer's Schlafzimmer und vor dem schlafen Haare
waschen. Und keine Kleider von draussen in's Schlafzimmer.

Wirkt bei mir Wunder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oneck 12.03.2014, 23:57
6. Super der Spiegel ist up 2 date

Glückwunsch Blitzmerker, jeder Allergiker weis das seit min 2 Wochen. Wie fix doch der Spiegel mal wieder ist (Sarkasmus aus) so viele Enthüllungen über die Pollen hatte ich ja garnicht erwartet. Das ist genauso überraschend, wie in der Lokalpresse vom jährlichen abferkeln des hiesigen Schweinzuchtevereins berichtet wird. Welch Sensation........ Purlitzer Preis incoming

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otelago 13.03.2014, 00:05
7. wie geht das

Über kaum ein Leiden wird so viel geredet wie allergische Reaktionen.
Und offenbar weiß man fast nichts.
Ich hatte als kleines Kind im Frühling Niesanfälle, Anfang der 70er, da war das kein Thema, das kümmerte niemanden.

Ich stellte Ende der 70er fest - ich habe Allergie gegen Maulbeeren, Haselnüsse, vor allem mit grünen Blättern, beim Schälen dicke Finger bekommen, gegen manche rohe Äpfel, aber nur manche, vor allem die Schalen.
Dann wurden Allergieen Thema und ich behandelt, ab den frühen 80ern.
Es kamen Allergien gegen rohe Pfirsiche, Aprikosen, Kirschen dazu.

Antihistaminika, die nicht müde machen sollen, knockten mich aus.

Frühblüherschnupfen ging nicht weg.
Irgendwann mit Mitte 30 fiel mir auf, daß ich gegen nichts von all dem mehr allergisch bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mimimat 13.03.2014, 07:09
8. ???

Zitat von zenkali
Schickt die Leute zu kompetenten Hypnotherapeuten. Gut 70% können dauerhaft von den Allergien befreit werden. Denn: "das ist alles nur in deinem Kopf!"
Können sie die behaupeten 70% irgendwie belegen? Denn echte organische Ursachen lassen sich m.E. nicht einfach wegschwurbeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
platzanweiser 13.03.2014, 09:10
9. Quatsch

Zitat von zenkali
Schickt die Leute zu kompetenten Hypnotherapeuten. Gut 70% können dauerhaft von den Allergien befreit werden. Denn: "das ist alles nur in deinem Kopf!"
Eine Allergie ist ein Fehlverhalten des Immunsystems, welches harmlose Fremdkörper, in diesem Fall Blütenpollen, als bedrohlich "erkennt" und versucht zu bekämpfen. Wie wollen Sie dieses physische Phänomen mit psychischen Tricks bekämpfen - oder glauben Sie man könne Antikörper hypnotisieren? Viel Spaß beim Versuch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2