Forum: Gesundheit
Homöopathie an Volkshochschulen: "Die Kurse dürfen nicht zur Volksverdummung beitrage
Getty Images

Edzard Ernst gilt als einer der führenden, kritischen Erforscher der Alternativmedizin. Ein Gespräch über die bedenkliche Flut fragwürdiger Angebote an Volkshochschulen.

Seite 6 von 34
spon-facebook-10000012354 20.08.2018, 17:40
50. „Bachelor of Science (Bsc) Homöopathie“

Zitat von appenzella
Als Edzard Ernst von einem deutschen Arzt und Homöopathen interviewt wurde, wurde ihm unter anderem die Frage gestellt, ob er denn Homöopathie studiert hätte. Nun, das hatte er zwar nicht, wie er auf diese Nachfrage zugeben mußte, aber immerhin gab es in dem Wiener Krankenhaus, in dem er einige Zeit gearbeitet hatte, ein homöopathische Abteilung.
Er kann es nicht studieren, weil es in der BRD kein Studium zu diesem Bereich gibt: Den geplanten Studiengang „Bachelor of Science (Bsc) Homöopathie“ wird es vorerst nicht geben. Die federführende Steinbeis-Hochschule hat einen Rückzieher gemacht. Eigentlich sollte im oberbayerischen Traunstein eine Homöopathie-Akademie entstehen, an der der akademische Grad des Bachelor of Science für Homöopathie erworben werden sollte.Der Studiengang sollte von einem Steinbeis-Transferinstitut unter Aufsicht der privaten Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) durchgeführt werden. Wie der Präsident der Hochschule, Professor Dr. Johann Löhn, mitteilte, wird die Planung des Studiengangs eingestellt und die Genehmigung des Berliner Senats aus dem Jahre 2012 zurückgegeben. Prof. Löhn begründete den Schritt damit, dass die öffentliche Diskussion über diesen Bsc die sachliche Ebene verlassen habe. "Für diese Ebene steht die SHB nicht zur Verfügung." Man wolle auch nicht, dass die Berliner Senatsverwaltung und die Akkreditierungsagentur stellvertretend dafür herhalten müssten. Prof. Löhn möchte, dass innerhalb der akademischen "Community" geklärt wird, ob in dem Katalog "der inzwischen inflationären Anzahl von Studiengängen, die durchaus nicht immer den Eindruck von wissenschaftlichem Hintergrund vermitteln", ein Platz für Homöopathie ist. "Dann wird man weitersehen. Die SHB wird sich an dieser Diskussion nicht beteiligen."
https://www.medical-tribune.de/meinung-und-dialog/artikel/rueckzieher-doch-kein-bachelor-of-science-fuer-homoeopathie/
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/privathochschule-streit-um-homoeopathie-studiengang-traunstein-a-953020.html

Beitrag melden
petrapanther 20.08.2018, 17:41
51.

Zitat von Allein-Unter-Welpen
das es einen Zusammenhang zwischen Bewusstsein und Quantenphysik gibt. Nicht eine Studie - es gib hunderte die Eindeutig sind. Aber fuer die Mainstream-Wissenschaft und Medien kann halt nicht sein was nicht sein darf... .
Na, wenn es hunderte Studien gibt, dann koennen Sie doch sicherlich ein paar davon verlinken, oder?

Beitrag melden
cindy2009 20.08.2018, 17:42
52. @cancunmm

"------
CancunMM heute, 17:30 Uhr
37.
[Zitat von Allein-Unter-Welpenanzeigen...] 1. Selbst wenn es den Zusammenhang zwischen Bewusstsein und Quantenphysik gebe, -----" Aha, den gibt es aber, nur nicht in der Form, wie ihn der Forist sehen möchte. Ja, der Zusammenhang ist belegt.

Beitrag melden
Fuscipes 20.08.2018, 17:43
53.

"Die Ausgaben der KV für "Kügelchen" betragen deutlich unter 1% der Ausgaben für Medikamente", dann könnte es besser sein das auch zu belassen, solange es geht legt sich kaum freiwillig einer unters Messer.
Man muss auch mal ein Lob aussprechen.
Nun es ist ein Herzensanliegen der Groko, das wir endlich anfangen digital zu denken, sowie die Rolle der Patienten zu stärken.
Die wollen nur ein bisschen unsere grauen Zellen anregen der Gröhe und der Spahn, die Schlingel.
Mein neuer Pierre Vogel Bart steht mir übrigens ausgezeichnet und auch das Cappy "truth is not truth, ein Wipfel der Weißheit" ist, mußte leider ein paar Löcher reinschneiden. Ne neue schicke Lesebrille mit satten 18 Dioptrien und modischem Rahmen gab es recht günstig auf dem Flohmarkt und eine Frisur wie Lobo, wollte ich auch schon immer mal haben, fehlen nur die Schellen rechts und links.
Und wenn Sie jetzt meinen, der muß mal wieder zum Arzt, da könnten Sie richtig liegen!
Und auch das neue Bürgerentlastungsgesetz könnte der Brüller werden, wenn man kapiert hat, dass Solidarbeiträge von Einnahmen abhängig sein sollten, nicht von Mindestbeiträgen.
Höchstes Lob also, wenn man diesen Unfähigen langsam die Lizenz entzieht, nicht den Heilpraktikern.

Beitrag melden
carlitom 20.08.2018, 17:43
54.

Wie oft rollen Spiegel und SPON diesen Quatschkäse jetzt noch durchs Dorf? Ja, wir haben es verstanden. Alles andere als Pharmakonzern-Lobby und Schulmedizin ist vom Teufel. Das erklärt uns der Spiegel seit Jahrzehnten. Keine Argumente ändern das und persönliche Erfahrungen scheint es keine zu geben.

Aber irgendwann ist doch zu dem Thema von Spiegel und SPON nun wirklich alles gesagt (ist eh immer dasselbe). Warum also das Sommerloch nicht mit Sinnvollerem füllen? Es wird öde, die immer gleiche Pharmapropaganda zu lesen.

Beitrag melden
Grummelchen321 20.08.2018, 17:43
55.

Zitat von Nania
Was meinen Sie denn, wer z.B. Globuli herstellt? Tante Erna hinter ihrem Haus im Schuppen? Nein, da stecken riesige Konzerne dahinter, die mit der Vermischung von Wasser und Zucker einen Gewinn einfahren, von dem viele anderen Unternehmen, auch kleinere Pharmaunternehmen mit wirksamer Medizin, wohl nur träumen können....
Sie können bei Ebay sich entsprechende Maschinen zum Pillendrehen kaufen.
die Aussage das könnte Tante Erma nicht im Schuppen hinter dem Haus nicht machen ist nur bedingt richtig.
Es macht viel mehr her wen der Wert und wirkungslose Zucker und das Wasser in einer schönen Verpakung und Dose daherkommen die industrielle Qualität,Wertigkeit und Wirkung vorgaukeln.
Sie sehen schon daran das man nur ein guter Verkäufer sein muss um Hokuspokus,Mumpitz und Abrakadrabra zu verkaufen zur eigenen Geldvermehrung.

Beitrag melden
oranje-web 20.08.2018, 17:45
56. homööpathie und Bachblüten

eine alternative zur Schulmedizin, mit nichten. Beide therapieverfahren sollten noch nicht ein mal Medizin genannt werden.

Ich hab eine klassische . homöopathische Ausbildung (3jahre)und eine 1jahrige bachblüten Ausbildung.
Beide verfahren sind nicht anderes als Quacksalberei. es gibt keine Studie in der enei Wirksamkeit dieser verfahren nachgewiesen wurde. Die Studien ( z.b. canadische ) wurde mit sowenig Probanden gemacht das sie nicht als Studie herhalten kann außerdem wurde in der Studie anderen Studien zum beweis herangezogen.


Ich kann aus eigner praktischer erfahrung sagen das es keine wirksamkeit dieser mittel gibt, a.) selbstversuch .b. patienten


Das schlimmste daran ist dasdas die kassen wissen und diese mittel über kassen leistunbezahlt werden. Es werden aber leistung von der kasse nicht übernommen trozdem man weis das sie nachweisbare ergebnisse zeigen. ( z.b. PET CT)


Hier sollten alle kassen mittglieder ihre kasse aufmerksam machendas sie es nicht für richtig finden das "therapien" die nachgweisbar ( und dass wissen die kassen) 0 effekt haben als kassen leistung übernommen werden.

Beitrag melden
masc74 20.08.2018, 17:45
57. Aufklärung ist hier ein sinnloser Kampf gegen Windmühlen

Das Anliegen des Professors ist ehrenwert, aber sinnlos. Mit rationalen Argumenten kommt man gegen die Zuckerkügelchenanhänger nicht an. Ich habe selbst einige Exemplare in meinem persönlichen Umfeld ... es ist sinnlos! Die Evidenz, die Logik, die Studienlage, der gesunde Menschenverstand .... alles ist auf Seiten der Homöopathiekritiker .... alles egal, nichts kommt gegen diesen Unsinn an. Meiner Meinung nach liegt es nicht an den Argumenten, sondern an dem Gewinn, den die Homöopathie-Indoktrinierten an der Anwendung haben zu meinen. Und es ist nicht allein, dass der halbwissende Heilpraktiker länger zuhört, ich glaube, der Hauptgrund ist die vermeintliche Selbstermächtigung bei der Heilung .... jeder darf Zuckerkügelchen kaufen, selbst schlucken oder seinen Kindern verabreichen.... man darf selbst zum Heiler werden ... ist ja auch - zunächst - nicht gefährlich, falsche oder richtige Kügelchen machen nix (wie auch, ist ja nix drin), maximal wird halt der Zeitpunkt für echte Intervention verpasst. Das habe ich allerdings noch nicht erlebt: wenn der Spuk mit den Kügelchen (natürlich) nicht wirkt und es dazu nicht von selbst vergeht, wird dann durchaus der echte Mediziner und die echte Medizin in Anspruch genommen ... soweit reicht´s bei den meisten dann glücklicherweise schon. Letztendlich ist es halt Spieltrieb und Selbstbestätigung - in der Hauptsache für Mütter - bei Schnupfen oder aufgeschlagenen Knien der lieben Kleinen (Ich sag nur "Arnika" - ich kann das Wort schon nicht mehr hören ohne einen Lachkrampf zu kriegen).

Beitrag melden
leo Pold 165 20.08.2018, 17:45
58. Sehr steile These mit Steve Jobs

Ich hatte gelesen das mit der Diagnose von Steve Job ca. 2 Jahre Lebenserwartung zu rechnen sei. Da er aber sehr viel Geld investiert wurde und sehr viele experimentelle Medizin eingesetzt wurde er 7 Jahre mit der Krankheit leben konnte. Meine Schwiegermutter ist 1 Jahr nach der Diagnose verstorben Schulmedizin. Hätte wenn aber? Aber die These ist wissenschaftlich unhaltbar.

Beitrag melden
kratzdistel 20.08.2018, 17:46
59. wir haben handlungsfreiheit

gut 6 jahre wurde das Generika valsartan verordnet, obwohl es mit einem krebserregendem stoff verseucht war. da regt sich keiner so auf. mit Contergan war es auch nicht anders. was sind den Studien wert, wenn sie zu falschen Ergebnissen kommen. jahrelang war die hormontherapie für Beschwerden in wechseljahren verrufen. jetzt wird sie wieder empfohlen. Globuli schaden nicht. wenn sie heilen, dann ist es doch gut. warum erkrankt der Eskimo schneller, wenn er in den süden kommt. er ist nicht immunisiert. so ist auch die Homöopathie zu verstehen. übrigens ein sehr bekannter Homöopath hat den namen dr. med Norbert Enders, den gleichen nachnamen wie der Kritiker. es gibt menschen, die mit Globuli geheilt worden sind, nachdem sie erfolglos schulmedizinisch behandelt worden sind. wir sollten uns lieber um die misstände im Gesundheitswesen kümmern, da können konkret tausende menschen vor schaden bewahrt werden, wenn der Hygiene mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird undnicht voreilig operiert wird.

Beitrag melden
Seite 6 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!