Forum: Gesundheit
Homöopathie an Volkshochschulen: "Die Kurse dürfen nicht zur Volksverdummung beitrage
Getty Images

Edzard Ernst gilt als einer der führenden, kritischen Erforscher der Alternativmedizin. Ein Gespräch über die bedenkliche Flut fragwürdiger Angebote an Volkshochschulen.

Seite 9 von 34
ancoats 20.08.2018, 18:04
80.

Zitat von lathea
......Pharma-Lobbyist interviewt. Wer Chakren sowie einen energetischen Fluss in unserem Körper negiert, negiert auch die Seele, den Geist sowie simple Kalziumjonen-Ausschüttungen (Ca+) z.B. bei epileptischen oder pseudo-epileptischen Krämpfen. Ja der negiert auch seelische, psychische und geistige Erkrankungen und betrachtet offensichtlich auch Religion als Humbug. Er darf es ja gerne machen und uns gerne auch ein alternatives Konzept der Pharma-Industrie als Lebensgrundlage geben. Dann können wir ihn gerne weltweit herzlichst auslachen. Vielleicht sollte er von etwas weniger Dummheit im Volk ausgehen, das er mit seinen Ansichten offensichtlich verdummen möchte. Ich jedenfalls bestehe aus mehr als nur meinem Körper, fühle mich auch so und möchte mich auch nicht gerne auf ein Tierniveau reduzieren lassen - weder seelisch noch intellektuell. Das möchte die Lebensenergie in mir auch nicht. Lieber Professor, Sie gehören ins geistige Pflegeheim. Dort dürfen Sie sich gerne von der Pharma-Industrie richtig sedieren lassen, aber verschonen Sie uns bitte mit ihren Vorstellungen. Denn Ihnen fehlt ganz offensichtlich nicht nur das in männlichen Gehirnen nicht vorhandene zweite Sprachzentrum (das zumindest Frauen besitzen), sondern auch zwischenmenschliche und spirituelle Erfahrung. Manche Dinge fallen halt erst auf, wenn sie fehlen. Ich jedenfalls kann bei einem Sterbenden oder Koma-Patienten mit 1/4 Tablette eines von Ihnen als Placebo bezeichneten Wirkstoffs die Wirkung von Morphin oder Paracetamol innerhalb von 10 Minuten aufheben und einen Krampf verhindern. Im Gegensatz zu Ihnen weiss ich allerdings, wie und warum das geht.
Das hier grenzt schon an Unverschämtheit: einen ausgewiesenen Experten der Alternativmedizin "ins geistige Pflegeheim" zu wünschen, und selbst spinnertes Zeug in höchster Potenz zu verbreiten. Und sollten Sie tatsächlich bei Patienten mit irgendetwas die Wirkung von Morphin oder Paracetamol aufheben, hoffe ich, dass Sie jemand von hier bis Wladiwostok verklagt.

Beitrag melden
Le Commissaire 20.08.2018, 18:05
81.

Zitat von Smeagel
Mittel gegen Brustkrebs werden z.B. von der Pharma-Industrie mit über 60.000,- Euro verkauft. Herstellungskosten unter einem Euro (!). DAS sind exorbitante Gewinnmargen!
Nun ja, da kommen aber noch Forschungs- und Zulassungkosten hinzu, und das ist bei weitem der größte Kostenfaktor.

Sicher verdienen die Firmen gut daran, aber im Unterschied zur Homöopathie handelt es sich dabei um Medikamente, die über den Placebo-Effek hinaus wirken, also um etwas völlig anderes.

Beitrag melden
Nania 20.08.2018, 18:08
82.

Zitat von Smeagel
Die Ausgaben für Homöopathika liegen im Promillbereich der Ausgaben für andere Arzneimittel. Damit sind keine "riesigen Konzerne" zu finanzieren.
Ja, ich weiß, böse, böse Seite. Aber hier https://www.netzwerk-homoeopathie.eu/kurz-erklaert/146-homoeopathie-zahlen-daten-fakten können Sie nachlesen, wie viele Millionen allein die Homöopathieindustrie in Deutschland macht. Ich wiederhole mich: Mit Zucker und Wasser.

Beitrag melden
Parvis 20.08.2018, 18:09
83.

Zitat von carlitom
Das ist nun wirklich das schwächste aller Anti-Argumente. Ein homöopathisches Argument (also z.B. Globuli) reicht nicht nur eine Woche wie die schulmedizinischen oder einen Monat. Es reicht oft über viele Monate und Jahre. Da heben sich die Kosten locker auf.
Naja, auch die Liebesperlen (sie kennen diese Süßigkeit? Ansonsten: https://de.wikipedia.org/wiki/Liebesperlen ) haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Und inhaltlich sind die den allermeisten Globulis nicht unähnlich.

P.S. Für Krankheiten, die sich selbst heilen, sind Globulis rausgeschmissenes Geld. Und für alle anderen eine nutz- und sinnlose Investition.
Und, glauben sie mir, bei vielen Krankheiten setze ich ich auch aud Naturmedizin. Sei es bei Erkältung ein selbstangesetzter Saft aus Zwiebeln und Zucker, diverse Tees u.a.. Was glauben sie, wieviele Medikamente, zumindest ursprünglich, aus Stoffen der belebten Natur bestehen/bestanden?

Nur, Homöopathie hat mit Naturheilkunde nichts aber auch rein gar nichts zu tun.

Beitrag melden
Nania 20.08.2018, 18:09
84.

Zitat von Smeagel
Können sie das irgendwie belegen? Mittel gegen Brustkrebs werden z.B. von der Pharma-Industrie mit über 60.000,- Euro verkauft. Herstellungskosten unter einem Euro (!). DAS sind exorbitante Gewinnmargen!
Quelle?

Beitrag melden
P.Delalande 20.08.2018, 18:10
85.

Zitat von carlitom
Gut, dass hier endlich mal einer in Sachen Steve-Jobs-Legende Klartext redet. Es gibt wohl kaum eine sicherere Todesdiagnose als Bauchspeicheldrüsenkrebs. Und niemand hier hat erzählt, ob Jobs mit den alternativen Methoden nicht vielleicht weniger leiden musste. Die Krebssterbenden, die ich kennengelernt habe, haben mit Schulmedizin jedenfalls allesamt schrecklich leiden müssen.
Soweit bekannt litt Steve Jobs an einem "neuroendokrinen Pankreastumor" der mit guten Heilungsaussichten behandelbar gewesen wäre, hätte er diese Behandlung nur vornehmen lassen.
Ohne "alternativ Medizin"-Humbug könnte er eben vermutlich tatsächlich noch leben.

Beitrag melden
Grummelchen321 20.08.2018, 18:10
86.

Zitat von Strangelove
Sie können ironisch gemeinte Fragen offensichtlich nicht von ernstgemeinten unterscheiden. Schade, stehen wir doch wahrscheinlich auf derselben Seite.
Ich wollte nur darauf hinweisen das selbst der öffentlich rechtliche Rundfunk von der Scharlatan und Quacksalberlobby unterwandert ist.

Dr Kriegisch bei NDR DAS! am 19.06.18

https://www.ardmediathek.de/tv/DAS/DAS-mit-Ganzheitsmediziner-Norbert-Krie/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=33031952&documentId=53293094

Schlimm ist Dr.Kriegisch ist Mediziner.Natürlich mit Privatpraxis.

Beitrag melden
Nania 20.08.2018, 18:11
87.

Zitat von Grummelchen321
Sie können bei Ebay sich entsprechende Maschinen zum Pillendrehen kaufen. die Aussage das könnte Tante Erma nicht im Schuppen hinter dem Haus nicht machen ist nur bedingt richtig. Es macht viel mehr her wen der Wert und wirkungslose Zucker und das Wasser in einer schönen Verpakung und Dose daherkommen die industrielle Qualität,Wertigkeit und Wirkung vorgaukeln. Sie sehen schon daran das man nur ein guter Verkäufer sein muss um Hokuspokus,Mumpitz und Abrakadrabra zu verkaufen zur eigenen Geldvermehrung.
Ich korrigiere meine Frage: Wer stellt denn die Kügelchen her, die Sie in der Apotheke kaufen können? Und nein, das ist meistens die DHU https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Homöopathie-Union oder eine ähnliche Firma und nicht Tante Erna.

Beitrag melden
Parvis 20.08.2018, 18:12
88. Mal ganz am Rande

Zitat von Lichtenbruch
... Mal ganz am Rande: Bauchspeicheldrüsenkrebs überlebt man in der Regel nicht, ganz egal wie man ihn behandelt.
Eigentlich überlebt man, auf Dauer, nicht mal seine Geburt. Oder seine Zeugung..... Bereits die Geburtsurkunde enthält, explizit, den Totenschein. Insofern ist alles sinnlos.

Aber das ist ein anderes Thema.

Beitrag melden
ancoats 20.08.2018, 18:13
89.

Zitat von thomas_storck
Die traditionelle chinesische Medizin setzt bei der Behandlung auf viel Erfahrung und allerlei Ominöses, das dann zur Einnahme zusammengebraut wird. Sieht das EE ebenso kritisch oder kann TCM mit westlicher Schulmedizin standhalten?
Ist auch weitgehend Quark, und schon gar nicht traditionell.

Beitrag melden
Seite 9 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!