Forum: Gesundheit
Igel-Angebote: Ärzte bieten Gutverdienern öfter Selbstzahlerleistungen an
Getty Images

Biofeedback bei Migräne, Sauerstofftherapie bei Hörsturz: Für einige Untersuchungen beim Arzt müssen Patienten extra zahlen. Mediziner haben dabei offenbar eine bestimmte Klientel im Blick.

Seite 6 von 6
so-long 27.02.2019, 10:04
50. Aber

es ist durchaus verbreitet, „für die Gesundheit“ einfach das Scheckbuch zu zücken, um evtl. Probleme zu lösen. Ist halt sehr einfach. Einfacher, als selber aktiv zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gantenbein3 27.02.2019, 10:43
51. Es war einmal

Zitat von gammoncrack
Aber berechtigt das dazu, aufgrund eines von Ihnen vermuteten oder tatsächlich geschehenen Fehlverhaltens, Rückschlüsse auf einen ganzen Berufsstand zu ziehen? Diese Frage sollten Sie sich schon stellen.
Ich weiß nicht warum, aber es gab einmal eine Zeit, in der ich Ärzte für gute Menschen hielt, denen ich unbegrenzt vertraute. Man mag das für naiv halten, aber ich kenne auch keinen Arzt, der etwas dagegen hätte, dass man ihm voll und ganz vertraut. Leider habe ich jedoch gelernt, dass dieses bei mir grenzenlos gewesene Vertrauen in den ganzen Berufsstand völlig unberechtigt ist. Heute betrachte ich es eher als Glücksfall als den Normalfall, auf einen Arzt zu treffen, dem ich voll und ganz vertrauen kann. Ich bestreite nicht, dass es solche Ärzte gibt, und danke jedem von ihnen von ganzem Herzen. Aber dem ganzen Berufsstand Vertrauen entgegen zu bringen - tut mir Leid, das kann ich nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Negira 27.02.2019, 12:24
52.

Das Thema Schwangerschaft wird überhaupt nicht angesprochen. Dort wurden meiner Schwester nämlich unzählige igel angeboten. Werdende Eltern sind ja sehr anfällig und leicht "gefügig" zu machen in dem man ihnen ein bischen Angst macht.
Ich selbst habe wärhend der Schangerschaft noch in der Schweiz gelebt und dort wird viel mehr von der Kasse übernommen. Beginnend z.B. mit einem großen Diabetes-Test, und diversen Immunitätstests (Röteln etc.)

Nummer 2 bei den Igel-Leistungen habe ich Zahnärzte empfunden. Diese sind auch häufig sehr penetrant bis unverschämt. Ich habe zB erlebt, dass kein Zahnstein entfernt wurde, weil ich eine professionelle Zahnreinigung abgelehnt habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 27.02.2019, 18:13
53. Ich meinte ja nur,

Zitat von gantenbein3
Ich weiß nicht warum, aber es gab einmal eine Zeit, in der ich Ärzte für gute Menschen hielt, denen ich unbegrenzt vertraute. Man mag das für naiv halten, aber ich kenne auch keinen Arzt, der etwas dagegen hätte, dass man ihm voll und ganz vertraut. Leider habe ich jedoch gelernt, dass dieses bei mir grenzenlos gewesene Vertrauen in den ganzen Berufsstand völlig unberechtigt ist. Heute betrachte ich es eher als Glücksfall als den Normalfall, auf einen Arzt zu treffen, dem ich voll und ganz vertrauen kann. Ich bestreite nicht, dass es solche Ärzte gibt, und danke jedem von ihnen von ganzem Herzen. Aber dem ganzen Berufsstand Vertrauen entgegen zu bringen - tut mir Leid, das kann ich nicht mehr.
dass es nicht richtig sein kann, alle Ärzte über einen Kamm zu scheren. Und wenn es nur einen einzigen guten Arzt gibt, ist die Pauschalierung in dem Moment schon falsch.

ich weiß natürlich, wie Sie es gemeint haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wassolldasdenn52 27.02.2019, 18:16
54. Ja ja, die Igel-Leistungen

In einer ambulanten Reha, sagte mir der Mediziner, ich hätte einen Beckenschiefstand. Er könnte diesen an seinem ca. 45 km entfernten Wohnort in 6 Behandlungen beheben. Er gab mir am Ende der Reha seine Visitenkarte und ich sollte ihn dann anrufen. Was er nicht wusste, ich hatte später den Rehabericht bekommen, in dem er schrieb, dass kein Beckenschiefstand bei mir vorliegt. Daher sollte man solche Angebote nicht nur mit äusserster Skepsis betrachten, sondern sich immer eine zweite Meinung einholen, ohne von der ersten Diagnose zu berichten. Auch da gibt es genug Scharlatane!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DogHoliday1 27.02.2019, 18:50
55. Ich lerne....

Zitat von Negira
Das Thema Schwangerschaft wird überhaupt nicht angesprochen. Dort wurden meiner Schwester nämlich unzählige igel angeboten. Werdende Eltern sind ja sehr anfällig und leicht "gefügig" zu machen in dem man ihnen ein bischen Angst macht. Ich selbst habe wärhend der Schangerschaft noch in der Schweiz gelebt und dort wird viel mehr von der Kasse übernommen. Beginnend z.B. mit einem großen Diabetes-Test, und diversen Immunitätstests (Röteln etc.) Nummer 2 bei den Igel-Leistungen habe ich Zahnärzte empfunden. Diese sind auch häufig sehr penetrant bis unverschämt. Ich habe zB erlebt, dass kein Zahnstein entfernt wurde, weil ich eine professionelle Zahnreinigung abgelehnt habe.
immer gerne dazu.
Im Post Nr. 37 habe ich die Selbstzahlerleistnugen angeführt, die sinnvoll sind aber eben keine Kasse (75g-Zuckertest, der bei mir in der Praxis durchgeführt wird und das Toxoplasmosescreening, welches vom Labor durchgeführt wird). Wenn Sie diese Leistungen nicht durchführen lassen, haben Sie - oder genauer Ihr Knd - möglichweise Pech?? gehabt, da behandelbare Erkrankungen nicht erkannt werden.
Darüber hinaus zeige ich noch das 1-Trimesterscreening auf (ich wäre juristisch auch schlecht beraten,wenn ich dies nicht tun würde!), welches ich früher selbst gemacht habe sowie zusätzliche Ultraschalluntersuchungen (Gott sei Dank hat das 2021 ein Ende, da es dann nicht mehr erlaubt ist), da nahezu alle Schwangeren immer einen Ultraschall bekommen wollen und schon längst mache ich keinen 3D mehr (denauch viele haben wollten - nur keiner will es bezahlen - ergo: Ich mache es ebenfalls schon längst nicht mehr, da ich es leid bin, es als Abzocke zu bezeichnen, wenn man sein Portfolio erweitert, wie die Patienten es eigentlich gerne wollen).
Über weitere angebotene Selbstzahlerleistungen klären Sie mich doch bitte auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian_will 03.03.2019, 08:01
56. Habt ihr die Redaktion ausgewechselt?

Erst dieser beitrag über die digital resistenten Lehrer und jetzt sind alle Ärzte neoliberale IGEL Abzocker?
Was is denn los hier, unterirdische verallgemeinerungen und halbwahrheiten werden hier verbreitet. Ich hatte egtl das Gefühl das es etwas aufwärts geht mit dem Speigel, aber das hier ist ja Steinzeit, bei gleichzeitigem Vorwurf gegenüber anderen.

Bitte drückt euch doch etwas präziser aus und betrachtet auch mal die umstände.
Das Ärzte IGEl leistungen anbieten ist doch nicht neu.
Die meiste nÄrzte klären auch darüber auf welche nutzen dies hat und das es kostet.
Das viel zu viele patienten, unnötigerweise zum Arzt gehen ist auch nicht neu.
Viele Patienten lügen sich da selbst was vor.

Und das es da draußen unglaublich viele Ärzte gibt, die keine ahnung haben von dem was sie da machen is auch nicht neu.
Wenn man halt lieber beim studium drauf achtet, das einer reich ist und ne 1 hat aber keine ahnung von analytik oder patientenfürsorge, dann ist diese Entwicklung auch nicht verwunderlich!!!!!

Dazu kommt die Überwachung durch die Ärztekammer was ein witz ist, da pemanent irgendwelche ärzte in irgendwelche sinnlosen regresse verwickelt werde, und gleichzeitig regt man sich über sogenannte IGEL leistungen auf, die es eigentlich nur gibt, weil über 50% der produkte der pharmaindustrie sowieso sinnlos sind!
Dh IGEl leistungen unterscheiden sich von anderen Produkten in ihrer wirksamkeit kaum.
PLACEBO ist das beste mittel ....

genau so wie die Lehrer nicht an der fehlenden digitalsierung dran schuld sind, sind auch die ärzte nicht an dem schreklich ineffizienten Gesundheitssystem dran schuld!!!
Leider haben die meisten menschen keine andere möglichkeit als zu einem schlechten arzt zu gehen, auch wenn er sein bestes gibt, die ausbildung und die ganzen umstände sind oft schlimmer als der schlechteste arzt.
Die Regierung stellt ja sogar extra schelchte ärzte ein, um in bestimmten situationen geld zu sparen .... ich mein hallo!!!
Also bitte hört mit dieser einseitigen berichterstattung auf! Das verblödet doch nur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6