Forum: Gesundheit
Immunschwäche: Uno feiert große Erfolge im Kampf gegen Aids
DPA

Die Vision einer HIV-freien Generation wird zunehmend greifbarer. Am Dienstag haben die Vereinten Nationen den aktuellen Jahresbericht im Kampf gegen Aids vorgestellt. Bis 2015 will die Uno die Zahl der HIV-Neuinfektionen halbieren. Diesem Ziel ist sie bereits jetzt ein ganzes Stück näher gekommen.

JaguarCat 20.11.2012, 20:48
1. Anspruch und Wirklichkeit

Anspruch: "Die Vision einer HIV-freien Generation"
Wirklichkeit: "Weltweit infizierten sich 2011 weitere 2,5 Millionen Menschen mit HIV"

Klar ist es gut, dass die HIV-Neuinfektionsrate um 20% gefallen ist. Aber 2,5 Mio. Neuinfektionen pro Jahr sind weiterhin 2,5 Mio. Neuinfektionen pro Jahr zu viel.


Jag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brainbox 21.11.2012, 01:48
2. Die Diagnose ist Test-und Tester-abhängig

"Im Jahr 2011 infizierten sich hierzulande etwa 2700 Menschen neu mit HIV."

Präziser müsste es heissen: "Im Jahr 2011 erhielten hierzulande etwa 2700 Menschen ein positives Testergebnis."
Mit dem Aufkommen der Tests und ihrer Verbreitung nahm auch die Zahl der positiv Getesteten zu. Wissenschaftler gehen davon aus, dass bis zu 90 Prozent der positiven Ergebnisse falsch-positiv sind. Das liege daran, dass im Körper, bei ganz anderen Sondersituationen, gebildete Stoffe mit den Inhaltstoffen der Tests kreuzreagieren und so ein falsch-positives Ergebnis erzeugen können. Sondersituationen sind zum Bespiel Mehrfachschwangerschaften oder Grippeimpfungen.Menschen anderer Hautfarbe haben Blutfaktoren die ebenfalls ein falsch-positives Ergebnis provozieren können. Es sind ungefähr 60 Einflussfaktoren für falsch-positive Testergebnisse bekannt, darunter auch Grippe, Lupus, Herpes, Tuberkulose, Malaria, Hepatitis, Epstein-Barr.

Es lohnt sich also sich genau darüber zu informieren, was die Tests nachweisen und was nicht. Und wie unterschiedlich die Tests in den verschiedenen Ländern der Erde interpretiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
areyoushure? 21.11.2012, 08:39
3. Aids

ist schon lange aus dem Bewusstsein der westlichen Welt gefallen, anders kann man die Neuansteckungsrate auch in Deutschland nicht interpretieren.
In den Schulen ist HIV im Fach Sexualkunde keine Stunde wert, die Mädels mit Pillenwunsch beim Frauenarzt haben vielfach kein Bewusstsein mehr über die Gefährdung, der Sextourismus gerade nach Asien eilt von "Rekord zu Rekord", damit steigt netterweise auch die Neuinfektionsquote von Heterosexuellen in Deutschland.
Wenn jetzt größere Anteile der Bevölkerung in Asien oder Afrika Zugang zu retroviralen Medikamenten haben, heist dass noch lange nicht, dass Sie in der weiteren Zeit ein bewusstes Sexualleben führen.
Auch heute noch gibt es "Landkarten" auf denen man sehen kann, wie entlang von Afrikanischen Hauptstraßen quer durch den Kontinent die Zahl der HIV Fälle in den angrenzenden Dörfern jedes Jahr weiter sprunghaft ansteigt. Ursuche sind die Kraftfahrer oder das fahrende Volk auf diesen Straßenverbindungen. Gruselig....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr. tobias fünke 21.11.2012, 09:22
4. Quatsch.

Zitat von brainbox
"Im Jahr 2011 infizierten sich hierzulande etwa 2700 Menschen neu mit HIV." Präziser müsste es heissen: "Im Jahr 2011 erhielten hierzulande etwa 2700 Menschen ein positives Testergebnis." Mit dem Aufkommen der Tests und ihrer Verbreitung nahm auch die Zahl der positiv Getesteten zu. Wissenschaftler gehen davon aus, dass bis zu 90 Prozent der positiven Ergebnisse falsch-positiv sind.
Sie verbreiten Unfug. Welche "Wissenschaftler" gehen davon aus? Können sie eine (1!) seriöse Quelle anführen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grüne-biene 21.11.2012, 09:48
5. Quatsch ist noch nett ausgedrück!

Warum gibt es hier nicht die Option besonders dumme oder in diesem Fall sogar gefährliche Kommentare zu melden? Es ist schockierend, dass einem immer wieder HIV/AIDS-Leugner begegnen, welche die Ausbreitung oder sogar die Existenz der Krankheit leugnen. Selbstverständlich kann es in seltenen Fällen zu einem fehlerhaften Testergebnis kommen, doch da auf ein positives Ergebnis viele weitere Tests folgen, wird dieses gegebenenfalls revidiert. Es ist traurig, dass sich in unserer modernen, aufgeklärten Gesellschaft noch immer Menschen mit HIV infizieren und Gespräche über Kondome noch immer mit Scham behaftet sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bowie 21.11.2012, 16:47
6. Brainbox hat recht, ...

... AIDS wird in Wirklichkeit von kleinen grünen Zwergen übertragen und der Mond ist aus Gips...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tz88ww 22.11.2012, 12:33
7. Tipp

Beipackzettel von Grippeimpfstoffen lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren