Forum: Gesundheit
Intimrasur: Vom Aussterben bedroht: Schamhaare
Eva Haeberle / SPIEGEL ONLINE

Der menschlichen Körperbehaarung wurde der Krieg erklärt: Es wird rasiert, epiliert und gewaxt bis in die wörtlich letzte Ritze. Aber warum macht sich der Mensch freiwillig zum Nacktmull?

Seite 3 von 11
order66 28.08.2018, 13:44
20.

Offenbar gibt es die zwanghafte Vorstellung, dass Mann Frau irgendwas befiehlt, Sie zwingt oder sonst beeinflußt. Nicht in den Sinn scheint zu kommen, dass man es auch einfach gut findet wenn Mann/Frau sich der Haare unter den Achseln und im so called Intimbereich entfernt.
Also, geiler ist schon......

Beitrag melden
happyrocker 28.08.2018, 13:46
21. Der Grund

für die Mode der Schamhaarentfernung ist eindeutig das Vorbild der Pornos, die heute über das Internet schon Kinder und Jugendliche erreichen. In den Filmchen werden die Haare entfernt, damit alles noch genauer zu sehen ist. Dieser Maßstab wurde - wie Reizwäsche, Piercings und anderes - von den Mainstreammedien verbreitet und als neue "Normalität" etabliert. Glücklicherweise gibt es inzwischen wieder gegenläufige Bewegungen.

Beitrag melden
rleu 28.08.2018, 13:47
22.

Zitat von cruiserxl
..das ich die Phase der äußerlichen / oberflächlichen Selbstoptimierung hinter mir habe - es ist so befreiend.
Ab welchem Alter haben Sie denn beschlossen sich gehen zu lassen? Nur zu Forschungszwecken.

Beitrag melden
grmlbr 28.08.2018, 13:48
23. Stimmt die These?

Viele Frauen wie Männer stützen sich die Schamhaare. Aber von den x-Frauen die ich als Sexualpartnerin hatte, waren vielleicht nur ein oder zwei, die unten ganz ohne Haare waren. Vielleicht ist Berlin nicht hip genug?

Beitrag melden
lars.nitsch 28.08.2018, 13:52
24. Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen

Stimmiger Artikel, der wie die zitierte Studie von 2008 den Zenit des Alles-Blank-Hypes aber wohl um ein paar Jährchen überschritten haben dürfte. Diverse (Promi-)Frauen zeigen derzeit ohne gesteinigt zu werden auch mal Achselhaar, und selbst dem letzten Hipster ist aufgefallen, dass es irgendwie komisch aussieht, wenn die Intimregion zwar blank ist, der Bart aber bis zum Bauchnabel geht. Trends kommen und gehen – ich persönlich glaube nicht dass Version Nacktmull die Zukunft gehört.

Beitrag melden
tel33 28.08.2018, 13:53
25. Bisschen verallgemeinert

Eventuell hilft es ja, wenn man sich vor Augen hält, dass die überwiegende Mehrheit der sexuell aktiven Menschen keineswegs in die hier herangezogene Durchschnittsgruppe der 23-jährigen fällt...
und von daher kann ich zumindest konstatieren, dass der Drang zum Erhalt kindlicher Körpermerkmale irgendwann drastisch abnimmt.
Ich sehe das Ganzkörperrasieren heutzutage eher als Phänomen der heranwachsenden Pornokonsumenten und weniger als gesamtgesellschaftliche Erscheinung. Die Erkenntnis dass ein ausgefülltes Sexualleben nicht zwingend mit der Anzahl der Haare im Intimbereich einhergeht, kommt von ganz allein.

Beitrag melden
rleu 28.08.2018, 13:54
26.

Zitat von Katzenfritz
Eine gesunde Mandel gehört in den Rachen, ein intakter Blinddarm in den Bauch, eine steinlose Gallenblase zur Leber und ein natürliches Haar zum Unterleib eines körperlich und geistig ausgereiften Menschen. Isn`t it?
Wie schaut es mit natürlichem Kopfhaar? Finger- und Zehennägel wachsen lassen? Die schaben sich ja natürlicherweise beim Wurzelausgraben ab, oder?

Beitrag melden
sumse123 28.08.2018, 14:04
27. Ich kenne keine Frau,

die nicht komplett rasiert ist. Und dazu muss man nicht in Berlin wohnen.
Für die Analysten und Statistiker: ländliches Brandenburg, weiblich, 42 Jahre, überregionaler und großer Freundschaftskreis...

Beitrag melden
g_bec 28.08.2018, 14:07
28. Nägel.

Zitat von rleu
Wie schaut es mit natürlichem Kopfhaar? Finger- und Zehennägel wachsen lassen? Die schaben sich ja natürlicherweise beim Wurzelausgraben ab, oder?
Nun ja, die Nägel werden aber nicht komplett herausgerissen. Und die wenigsten, die mit voller Haarpracht gesegnet sind, entfernen diese komplett. Pflege o.k., aber Totalentfernung?

PS: Glaubt man einschlägigen Pornosites, ist der Trend zur "Total-OP" rückläufig.

PPS: Das Entfernen der Haare aus der Po-Ritze hat durchaus praktische Gründe, die mit dem Verbrauch an Klopapier in Zusammenhang stehen.

Beitrag melden
acitapple 28.08.2018, 14:11
29.

Tja, sind die Männer mal wieder schuld, dass Frauen sich die Haare entfernen. Oder schminken, oder schick anziehen. Wer auch sonst ? Gott bewahre dass Frauen mal selbst für irgendwas verantwortlich sind.

Es gibt eben ein Schönheitsideal, das sich jedoch stetig wandelt. Es ist jedoch jedem Individuum freigestellt, sich diesem Ideal zu nähern oder eben auch nicht. Ich gehe 100 Meter durch Frankfurt und erspähe sofort dutzende Leute, die sich offensichtlich deutlich davon differenzieren. Und sie leben noch. Vielleicht haben die auch ihren Deckel gefunden und rennen nicht mehr jedem Trend hinterher. Also, lassen Sie's wachsen und wuchern...Sie werden es überleben.

Beitrag melden
Seite 3 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!