Forum: Gesundheit
Kampf gegen die Masern: Radikale Impfgegner sind nicht das Problem
Guido Mieth/ Getty Images

Deutschland bekommt die Masern nicht in den Griff. Jetzt soll es eine Impfpflicht für Kinder richten. Doch der Plan lässt ein großes Problem außer Acht.

Seite 10 von 10
glise 18.07.2019, 21:19
90.

Zitat von Gluehweintrinker
Impfungen - eine der großartigsten Errungenschaften der Medizin, befreite viele Millionen Menschen vor grauenvollen Infektionskrankheiten, Siechtum, Leid, bleibenden Schäden und Tod. Wie heißt es so schön? Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis. Warum haben wir keine todbringenden Epidemien von Infektionskrankheiten? WEIL wir eine gute Impfquote haben bzw. hatten. Getreu dem Motto "Was nicht auftritt, bedroht mich auch nicht" wiegen sich Impfgegner in Sicherheit, schwätzen Unsinn wie "Das Immunsystem meiner Kinder muss trainiert werden" und wissen - wie fast immer bei den Aluhüteträgern - alles besser als die Experten, die sich qua Studium und Qualifikation mit solchen Dingen befassen. Wenn Überzeugungsarbeit nicht wirkt, ob es beim Verzicht auf fossile Energieträger geht oder beim Impfen, dann geht es wohl nur über den Geldbeutel. Zahlt Euch arm an Strafen, Impfgegner, oder nehmt Vernunft an.
Quatsch, der bessere Gesundheitszustand und der Rückgang diverser Krankheiten ist vor allem auf den Lebensstandard und die verbesserten Hygienebedingungen zurückzuführen. Mit Impfungen hat das nichts zu tun. Wenn Lebensstandard und desolate Hygienezustände wieder kommen, kehren auch die Krankheiten zurück - ob mit oder ohne Impfung, das spielt keine Rolle.

Beitrag melden
Tardigrada 18.07.2019, 21:25
91. Korrelationen

Zitat von irobot
Wissenschaftliche Fakten haben einen eindeutigen kausalen Zusammenhang (Rauchen erhöht die Gefahr von Lungenkrebs). Das ist hier nicht der Fall. Also formulieren Sie sorgfältiger, wie zum Beispiel "es gibt Untersuchungen, die darauf hindeuten ...". Ansonsten ist Ihre Aussage schlichtweg falsch.
Statistik ist eine Wissenschaft. Aufgedeckte Korrelationen sauber ausgeführter Studien sind wissenschaftliche Fakten. Wenn ich z.B. schreibe "sind assoziiert mit" oder "gehen einher mit" drücke ich den Sachverhalt korrekt aus.

Beitrag melden
Klimagas 18.07.2019, 22:03
92. Hiermit kläre ich Sie auf,

Zitat von karl-felix
denke Sie irren in Ihrer Annahme eine Masernimpfung sei nutzlos. Ich denke die schützt und nützt im Gegensatz zu einer Impfpflicht . Die ist eher kontraproduktiv . Beispiel: Italien mit Masernschutzpflicht hat eine um das 7fache höhere Inzidenz als Deutschland ohne Impfpflicht. Nicht die Impfpflicht nutzt sondern die Aufklärung .
dass Masern hochansteckend und für Nichtgeimpfte lebensgefährlich und dass diese Aufklärung keinerlei Schutz vor Ansteckung bietet.
Ihr Hang, Scheinkorrelationen auf den Leim zu gehen oder bewusst Unsinn zu verbreiten ist lächerlich und gefährlich.

Beitrag melden
tomlex27 18.07.2019, 22:11
93. Sicherlich kann man...

... offensichtlich vollkommen Unterbelichtete, die sich bislang immer darauf verlassen konnten, dass ein Großteil durchgeimpft gewesen ist, was jetzt aber nicht mehr zieht, weil es immer mehr Unterbelichtete gibt, nicht mit einer Strafandrohung von 2500 Euro kommen. Mit dem Ausschluss der Kinder von allen öffentlichen Regelmassnahmen aber schon. Ich finde es nur gerecht, wenn diese Kinder mitbekommen, dass sie Eltern haben die extrem einen an der Waffel haben. Asozialität muss halt einen Preis haben.

Beitrag melden
LFritze 18.07.2019, 22:22
94. wenndannsonst

Wenn die Behörden endlich etwas differenzierter und verständlicher aufklären würde, könnte manch ein Impfgegner zu einem Impfdulder oder gar -befürworter werden. Dasselbe, wenn die Krankenkasse für eventuelle Impfschäden vollumfänglich aufkommen müsste.

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!