Forum: Gesundheit
Kariesschutz: "Fluorid wirkt deutlich stärker als das Putzen an sich"
Corbis

Zahnpasten mit Fluorid stehen immer wieder in der Kritik. Das Spurenelement soll dem Körper schaden, heißt es - zu unrecht. Fluorid ist für die Zahnpflege sogar wichtiger als das Putzen an sich.

Seite 1 von 9
nofan 10.02.2014, 09:51
1. aha

Was so alles "empfohlen" wird...Immer mehr und mehr Chemie. Das Zeug ist bald überall drin. Oh!Moment ist ja schon....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anindo 10.02.2014, 10:11
2. Kann ich bestätigen

Ich war mal ne Zeit lang in Indien und habe da ein paar Monate ayurvedische Zahnpasta verwendet, bis mir ein Stück Schneidezahn beim Kauen von weichem Weißbrot abgebrochen ist. Dann bin ich gleich Colgate kaufen gegangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max Bauers 10.02.2014, 10:13
3. Neue Studien / Quellen?

17.12.2010: spiegel-online: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/kariesschutz-fluorid-schuetzt-anders-als-gedacht-a-735237.html

Gibt es neue Studien? Wo sind diese zu finden? Von wem wurden sie durchgeführt? Von wem wurden sie bezahlt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kay 10.02.2014, 10:14
4. Fluorid...

... ist und bleibt ein Nervengift. Im Bioladen bekommt man Zahnpasta ohne Fluorid und dann kann man immer abwechseln zwischen 100% natürlichen Inhaltsstoffen und normaler Zahnpasta aus der Drogerie. Mit der Methode braucht man sich keinen Kopf machen um eine mögliche Fluorid-Überdosierung und die Zähne sind auch super.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max Bauers 10.02.2014, 10:16
5. Neue Studien / Quellen?

17.12.2010: spiegel-online: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/kariesschutz-fluorid-schuetzt-anders-als-gedacht-a-735237.html

Gibt es neue Studien? Wo sind diese zu finden? Von wem wurden sie durchgeführt? Von wem wurden sie bezahlt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mulhollanddriver 10.02.2014, 10:18
6. Wäre es nicht sinnvoller,

...die Ursache der Karies direkt zu bekämpfen und Zucker zu meiden? Das hätte eine Reihe anderer positiver Nebeneffekte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max Bauers 10.02.2014, 10:19
7. Neue Studien / Quellen?

Beitrag vom 17.12.2010: spiegel-online: http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-735237.html

Wichtige Fragen, gerade in Bezug auf den Artikel von 2010:
Gibt es neue Studien? Wo sind diese zu finden? Von wem wurden sie durchgeführt? Von wem wurden sie finanziert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mtergeman 10.02.2014, 10:46
8. Und wieder hat die ProFluorid Lobby einen Artikel untergebracht...

Hier sind noch ein paar Zusatzinformationen wichtig, die leider in dem Artikel nicht zur Sprache gekommen:
- Fluorid bindet sich bevorzugt an Calcium! Als Natriumfluorid oder Ammoniumfluorid in der Zahnpasta in den Zahnschmelz eingebracht löst es sich dort als Calciumfluorid wieder aus. Calcium macht den Zahn hart, Fluorid löst es aus=> Porös. Dies gilt auch für den Knochenbau.
Zur Historie:
Ein ital. Wissenschaftler hat in den 20/30er Jahren des 20Jhd. eine Studie darüber angefertigt, ob Kinder mit weissen Flecken auf den Zähnen weniger Karies haben, als Kinder ohne. In dieser Studie nahm er Kinder aus ländlichen/vulkanischen Gebieten mit natürlich hohem Fluoridgehalt im Trinkwasser und als Vergleichsgruppe Kinder aus Rom. Er fand heraus dass Kinder aus ländlichen Gebiet mit Fluoridflecken in den Zähnen weniger Karies hatten, als Kinder aus der Großstadt ohne Fluoridflecken.
Er missachtete dabei, dass die Kinder auf dem Land kaum Zugang zu Süssigkeiten hatten, und die Eltern eher arm waren. Während in der Großstadt der Zugang zu Zucker viel einfacher und auch die Löhne höher waren.
Diese Studie kam in die USA, es begann ein Boom mit Fluorid in Zahnpastas, in Trinkwasser etc.
Das kam zu uns, so liess man auch bspw. in Kassel(1955) Fluorid ins Trinkwasser künstlich einbringen, zur Kariesprophylaxe. Wurde eingestellt aus "gesundheitlichen Erwägungen" und VÖLLIGER Erfolglosigkeit!
- Fluorid ist ein wesentlicher Bestandteil von sedativ wirkenden Psychopharmaka, hat eine träge machende Wirkung auf das Gehirn, ein Schelm der böses dabei denkt, wenn die Regierungen so etwas Ihren Bürgern zumuten... .
- Fluorid kommt in der Natur vor, ist Bestandteil von Trink- und Mineralwasser. Es gibt in Deutschland Mineralwasser die 7-20mg Fluorid pro Liter aufweisen(Quelle:http://www.agz-rnk.de/agz/download/3...ser.pdf‎), Stiftung Warentest 2/2002 und Ökotest Testjahrbuch für 2014"An der Quelle" , Grüntee und Schwarztee sind Fluorid verseucht, denn Tee lagert Fluorid verstärkt ein, ebenso ist es in Gemüse und Obst. Dazu noch Leitungswasser zum Kochen, fluoridiertes Speisesalz und Zahnpasta und schon kann man das 3 bis fünfache der als Grenzwert betrachteten 25 mg erreichen.
Die ProFluoridLobby muß inzwischen die Kritik annehmen. Deswegen sagen heute die Experten es gäbe keinen Vorteil über die Nahrungsaufnahme, nur weisse Flecken, Fluoridose, Vergiftungserscheinungen etc..
Als letzes Argument für Fluorid in Zahnpasta wird die Schutzfilmfunktion angeführt, die Fluorid tatsächlich bildet, in dem es direkt auf den Zahn kommt. Siehe dazu die Studie der Uni Saarbrücken, Müller Zeitz und Co:"Elemental Depth Profiling of Fluoridated Hydroxyapatite: Saving your Dentition by the skin of your teeth", in dieser neuen Studie wird der physikalische Nutzen von Fluorid auf den Zahnschmelz untersucht. Dort wird festgestellt, dass Fluorid eine sehr dünne Schutzschicht auf dem Zahnschmelz hinterlässt, so dünn, dass ein mit der ZUNGE DRÜBERLECKEN, DIESE SCHUTZSCHICHT VOLLKOMMEN ABLÖST! Darüber hinaus hinterliess Fluorid sogenannte Fissuren auf der Zahnoberfläche, kleine Risse, die den Zahn porös machen. Ein Schutzeffekt war nicht nachweisbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 10.02.2014, 10:47
9.

Geschlucktes Fluorid (Tabletten) als Kind hat bei mir laut Zahnarzt zu fleckigen Zähnen geführt. Außerdem habe ich irgendwann von den zunächst leckeren Pillen immer einen bestimmten Kopfschmerz bekommen, so daß ich irgendwann damit aufgehört habe.

Die kurzen Jahre, in denen ich das genommen habe, haben jedenfalls abgesehen von den Flecken nicht nachhaltig gewirkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9