Forum: Gesundheit
Keine Zeit, keine Lust: Die Deutschen verlernen das Kochen
DPA

Internationale Ernährungsstudien zeigen: Viele Deutsche können überhaupt nicht kochen. Experten haben eine Vermutung, woran das liegt - an den Müttern und Großmüttern.

Seite 44 von 44
OskarVernon 28.12.2015, 13:26
430.

Zitat von kopp
Gulasch, das man selbst zubereitet hat, verliert durch Einfrieren und anschließendem Aufwärmen erheblich an Geschmack.
"Erheblich" keineswegs: Das ist trotz geringer Verluste immer noch um Klassen besser als jegliches Fertigfutter.

Beitrag melden
adubil 28.12.2015, 16:32
431.

Zitat von io_gbg
Ich stelle nichts damit an. Ich bekomme nur bei anderen Menschen (und hier und da in Restaurants) Tiefkühlware a la Bo-Frust und das ist durchweg Gummiware. Das erlebe ich nicht bei unmittelbar frisch zubereitetem Gemüse – das bleibt bei zu kurzer Kochzeit vielleicht zu nahe am Rohzustand oder wird bei zu langer Kochzeit zermatscht.
Bo-Frust (wenn's 'n Tippfehler ist, dann ist es ein gelungener) kenn' ich jetzt nicht. Aber mit selbst Eingefrorenem und auch Supermarkt-TK hab' ich das Problem nicht. Vllt. liegt es daran, dass ich die auf der Packung angegebene Zubereitungsanleitung meistens schlicht ignoriere - so wie da beschrieben wird dat idR nämlich nix.

Beitrag melden
walnutyoghurt-vulture 28.12.2015, 17:05
432. Kennen Sie nicht ?

Zitat von adubil
Bo-Frust (wenn's 'n Tippfehler ist, dann ist es ein gelungener) kenn' ich jetzt nicht. Aber mit selbst Eingefrorenem und auch Supermarkt-TK hab' ich das Problem nicht. Vllt. liegt es daran, dass ich die auf der Packung angegebene Zubereitungsanleitung meistens schlicht ignoriere - so wie da beschrieben wird dat idR nämlich nix.
Ist ganz normale Tiefkühlkost. Fertige Essen und Gemüse, Gemüsemix etc.
Da muß man nichts zubereiten, sondern nur warm machen und allermeist erstmal auftauen.
Wundert jetzt das Sie das nicht kennen, wo Sie doch recht viel zu Thema wissen.
Kocht hier eigentlich irgendwer weil's ganz einfach schmeckt ?

Beitrag melden
adubil 28.12.2015, 17:47
433.

Zitat von walnutyoghurt-vulture
Ist ganz normale Tiefkühlkost. Fertige Essen und Gemüse, Gemüsemix etc. Da muß man nichts zubereiten, sondern nur warm machen und allermeist erstmal auftauen. Wundert jetzt das Sie das nicht kennen, wo Sie doch recht viel zu Thema wissen. Kocht hier eigentlich irgendwer weil's ganz einfach schmeckt ?
Semantik. Ich kenne die Firma dem Namen nach, hab' aber noch nix von denen gekauft. Von daher kann ich die nicht beurteilen. So war das gemeint.

Und ja, ich koche weil und vor allen Dingen so, wie's mir schmeckt. Warum sollte ich es sonst tun?

Beitrag melden
walnutyoghurt-vulture 28.12.2015, 20:18
434. Achso

Zitat von adubil
Semantik. Ich kenne die Firma dem Namen nach, hab' aber noch nix von denen gekauft. Von daher kann ich die nicht beurteilen. So war das gemeint. Und ja, ich koche weil und vor allen Dingen so, wie's mir schmeckt. Warum sollte ich es sonst tun?
Ich kann's empfehlen.
Allerdings ist das mit den Lieferdiensten so eine Sache, wenn nicht immer jemand Zuhause ist, dann ist das leider nicht so praktisch.

Das freut mich das Sie aus Geschmacksgründen kochen, ich dachte schon ich wäre allein auf dem Egotripp, dem sternelosen. Obwohl ich mir die Samstag-Zusammenfassung, über Mittag im ZDF, doch mittlerweile fast aus fester Gewohnheit ansehe. Sowas koche ich nicht nach, also keine Absicht auf Sterne, aber Anregungen gibt's sicher dort ebenso wie in Kochbüchern.

Beitrag melden
Gaztelupe 28.12.2015, 22:19
435.

Zitat von walnutyoghurt-vulture
[...] Kocht hier eigentlich irgendwer weil's ganz einfach schmeckt ?
Ja, ich.

Ich will aber niemandem seine Ernährungsgewohnheiten vermiesen. Wer mit TK-Pizza und anderen Fertiggerichten zurecht kommt und wenig Zeit in der Küche verbringen möchte, soll diese Lebensmittel doch einfach essen. Letztendlich dient die Linsensuppe aus der Dose und das Fünf-Gänge-Menü beim Sternekoch physiologisch auch bloß dazu, dem Körper Heizmaterial zuzuführen.

Den kulturellen Aspekt darf jeder für sich erforschen und mehr oder weniger weit auslegen. Ich backe mittlerweile sogar mein Brot selbst, werde aber niemandem die günstigen Teiglinge aus Polen oder China ausreden wollen. Das ist auch Brot, mit Vorstellungen von Wahrhaftigkeit kommt man nicht sehr weit, wenn man genau hinguckt.

Kochen – vor allem das gemeinsame – kann natürlich auch das Sozialleben bereichern. Selbst bereitete Gerichte stellen Bezug zu dem her, was man isst. Mit diesem Bezug kann man etwas anfangen oder nicht – einen Mangel an Kochkunst für defizitär zu halten ist jedoch ein bisschen dick aufgetragen, meine ich. Jeder ordentlich sortierte Supermarkt bietet Gerichte an, für die man gerade mal eine Herdplatte oder die Mikrowelle anschalten können muss. Oder man geht einfach essen, wenn der Geldbeutel es zulässt.

Wer allerdings gerne isst und darin einen ausbaufähigen Genuss sieht, darf sich gerne ein Kochtopfset schenken lassen. Es lohnt sich. In einem Jahr ist ja schon wieder Weihnachten ...

Beitrag melden
a320cdr 29.12.2015, 14:10
436. Meine Mutter ist nicht schuld.

Im und nach dem Krieg ohne Familie aufgewachsen, hat sie es einfach nicht gelernt. Gut war, was schnell satt machte. Fett, Kohlehydrate.
Es ist allein mein Job gewesen, gutes Kochen zu lernen.
Deshalb bin ich auch nicht mehr übergewichtig. Mein Sohn futtert sich nachmittags durch den Kühlschrank, weil das Schulessen auch kaum besser ist als zu meiner Zeit. Es ist allein mein Job dafür zu sorgen, daß gesunde Nahrungsmittel im Kühlschrank liegen.

Beitrag melden
Seite 44 von 44
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!