Forum: Gesundheit
Kinder und Kopfschmerz: Wie man dem Schmerzgenerator den Saft abdreht
Deutsches Kinderschmerzzentrum

Kinder und Jugendliche leiden immer häufiger unter Migräne und Spannungskopfschmerz. Mit einem Trick-Film erklärt das Deutsche Kinderschmerzzentrum, woher die Beschwerden kommen - und wie man sie bekämpft.

Seite 1 von 3
he.ro.lito 25.03.2016, 12:45
1. Guter Film!

Vor allem der Unterschied zu Spannungskopfschmerzen erfreulich klar und sauber dargestellt. Allerdings war ich etwas erstaunt, dass bei 10% aller Kinder und Jungendlichen Migräne diagnostiziert wurde. Die Zahl erscheint mir hoch.
Interessant wäre auch zu wissen, ob das Kinderschmerzzentrum in Datteln einen Unterschied sieht zu Ursachen, Verlauf und Schweregrad der Migräne bei Erwachsenen. Ich kenne manche, mich eingeschlossen, die über Ibu und die beschriebene Wirkung nach einer halben Stunde nur traurig lächeln können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
severin123 25.03.2016, 12:59
2. Dolormin

sobald die Aura ansetzt oder am besten vorher , ansonsten höllische Qualen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfiey 25.03.2016, 13:37
3. Natürlich

Das geht ganz klar mit Smartfone und Schulstress einher und die Aussage das durch Bildschirm ein Kopfschmerz sich nicht belegen lässt ist einfach nur Schwachsinn. das ist so alt bekannt wie es Arbeitsplätze an Computern gibt durch Überforderung der Augen und Verspannung der Muskeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
digger 25.03.2016, 13:41
4. so gehts

Energydrinks helfen bei mir viel besser gegen Kopfschmerzen als Pillen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankDr 25.03.2016, 13:43
5. Kopfschmerzen

Es werden mehr Kopfschmerzen offiziell erfasst, weil fast alle Schulen aufgrund der Fehlzeiten dahin gehen bei Klassenarbeiten oder sogar generell ärztliche Atteste zu fordern.
Also gehen die Jugendlichen zum Arzt (manchmal reicht ja schon die Sprechstundenhilfe am Empfang), um sich Atteste wegen "Kopfschmerzen" (einfach, glaubhaft, nicht nachprüfbar) zu holen. Und ruckzuck explodieren die Fallzahlen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AllesKlar2014 25.03.2016, 15:01
6. schoener Werbeartikel und Film fuer Ibuprofen

Aber wer seine Kinder liebt, sollte auf sowas nicht hereinfallen. Erstmal Nebenwirkungen googlen, dann ist schnell klar,dass die naechsten Probleme vorprogrammiert sind. Wenn der Arzt nicht gefragt hat, wieviel und was Toechterchen oder Sohnemann taeglich trinkt, wechseln sie diesen. Das Gehirn besteht zu 90% aus Wasser und Kopfschmerz signalisiert in erster Linie Wassermangel. Dieser Schmerz als natuerliches Warnsignal wird durch Schmerzmedikamente wie Ibuprofen hier in Form von Cyclooxyenase-Hemmer einfach blockiert. Wie unsinnig! Basisches Gebirgsquellwasser trinken ist viel natuerlicher, siehe Buchempfehlung Dr. Batmangeligh, du bist nicht krank, du bist nur durstig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stopcomplaining 25.03.2016, 15:16
7. Ich wuenschte, dass haette es in meiner Kinderzeit gegeben

Einfach, verstaendlich, auf den Punkt. Ich habe seit Kindheit regelmaessig & haeufig Kopfschmerzen & haette mir gewuenscht, dass es diesen Film damals schon gab, einfach klasse. Kompliment

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yeti 25.03.2016, 15:42
8.

Zitat von AllesKlar2014
Aber wer seine Kinder liebt, sollte auf sowas nicht hereinfallen. Erstmal Nebenwirkungen googlen, dann ist schnell klar,dass die naechsten Probleme vorprogrammiert sind. Wenn der Arzt nicht gefragt hat, wieviel und was Toechterchen oder Sohnemann taeglich trinkt, wechseln sie diesen. Das Gehirn besteht zu 90% aus Wasser und Kopfschmerz signalisiert in erster Linie Wassermangel. Dieser Schmerz als natuerliches Warnsignal wird durch Schmerzmedikamente wie Ibuprofen hier in Form von Cyclooxyenase-Hemmer einfach blockiert. Wie unsinnig! Basisches Gebirgsquellwasser trinken ist viel natuerlicher, siehe Buchempfehlung Dr. Batmangeligh, du bist nicht krank, du bist nur durstig.
Sie meinen echt, Migräne würde sich mit literweise "basischem" Gebirgsquellwasser verhindern lassen? Wirklich? Haben Sie Migräne?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nania 25.03.2016, 16:16
9.

Zitat von HuFu
Stress ist definitiv eines der Auslöser von Kopfschmerzen. Zumindest bei mir... verhindern in der heutigen Arbeitswelt geht schwer... man muss in der Tat einen Weg finden, um Stress anders zu kompensieren.
Stress ist definitiv ein Auslöser von Kopfschmerzen (aller Art), muss aber nicht der Auslöser für Migräne-Kopfschmerzen sein.

---

Das Problem bei Migräne ist, dass Leute, die nicht betroffen sind, diese Art von Kopfschmerz unterschätzen. Migräne ist nicht nur Kopfschmerz, Migräne betrifft den gesamten Körper - und ist nicht immer zu verhindern. Jeder Migräne-Patient hat seine Trigger, das ist wahr. Aber manche (mich eingeschlossen) haben mehrere Trigger, die sich nicht immer verhindern oder vermeiden lassen.
Und dann braucht ein Migränepatient niemanden, der ihm sagt, er habe zu viel Stress und deshalb die Kopfschmerzen. Oder er soll sich wegen dem bisschen Kopfschmerz nicht so haben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3