Forum: Gesundheit
Kinderlähmung: Polio-Virus soll bis 2018 ausgerottet sein
Global Polio Eradication Initiative

In sechs Jahren könnte die Welt vom Polio-Virus befreit sein. Laut der Polio Eradication Initiative wurden 2012 weltweit nur noch 223 Fälle von Kinderlähmung registriert. Für das ehrgeizige Ziel, Polio endgültig auszurotten, hat die Organisation jetzt einen vier Milliarden Euro teuren Plan vorgestellt.

Seite 1 von 4
NeueGedanken 11.04.2013, 17:07
1. Das wird wohl nicht so leicht sein

nach der Sache mit bin Laden soll ja die Skepsis in Pakistan und Afgahnistan gegenüber Impfprogrammen gross sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DieButter 11.04.2013, 17:20
2. das Problem

an der Theorie ist die Umsetzung in die Praxis. Solange irgendwelche Imane verkünden, daß die Impfkampagne gegen Polio Hexenwerk bzw. die Mitarbeiter eigentlich Spione der Zionisten sind, wird es keine komplette Durchimpfung der Bevölkerung in den islamischen Ländern geben. Und von diesen Polio-Inseln breitet sich das Virus wieder über die Landesgrenzen hin aus - so bereits zuvor in der vorherigen Impfkampagne geschehen am Beispiel Afrika.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flyahead 11.04.2013, 17:20
3. optional

Ob das so klappt wie sich der "sterile" Mensch das vorstellt? Es gibt immer spontan Mutationen oder Verbindungen mit anderen Viren die auf einmal einen anders aussehenden Virus hervorkommen lassen..zudem kann man Viren nicht ausrotten, sie sind so verdammt wiederstandsfähig, dass sie einfach überdauern können...also was das angeht ist der Artikel etwas platt und zu vereinfacht dargestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lady_Morena 11.04.2013, 17:26
4.

Zitat von flyahead
Ob das so klappt wie sich der "sterile" Mensch das vorstellt? Es gibt immer spontan Mutationen oder Verbindungen mit anderen Viren die auf einmal einen anders aussehenden Virus hervorkommen lassen..zudem kann man Viren nicht ausrotten, sie sind so verdammt wiederstandsfähig, dass sie einfach überdauern können...
Bei Pocken hat es funktioniert.

Und wenn die Esos nicht dagegen hetzen würden würde es auch bei Masern funktionieren. Es gibt Regionen in denen es schon funktioniert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant1892 11.04.2013, 17:39
5.

Mal sehen, wann sich hier in diesem Forum wieder die ersten Impf-Gegner zu Wort melden....

Bevor es jemand ansprechen sollte:

Nein.
Impfstoffe enthalten kein Quecksilber, sondern Thiomersal. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!
Und abgesehen davon, dass es mittlerweile auch Impfstoffe ohne Thiomersal gibt:
Durch normale Nahrungsmittel nimmt ein Mensch wesentlich mehr Quecksilber-Verbindungen auf, als durch Impfungen.


Und falls manche Leute jetzt meinen, dass impfstoff-freundliche Studien von der Industrie gekauft seien:

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dice77 11.04.2013, 17:45
6. Jaja die Esoteriker sind schuld

Zitat von Lady_Morena
Bei Pocken hat es funktioniert. Und wenn die Esos nicht dagegen hetzen würden würde es auch bei Masern funktionieren. Es gibt Regionen in denen es schon funktioniert hat.
Ordentlich Sagrotan und Domestos in der Wohnung, die Kinder alle zwei Jahre durchgeimpft und schon klappts mit den Viren. Okay, wir haben da noch ein paar Baustellen wie die Vogelgrippe, aber daran sind wahrscheinlich die Freiland-Hühner schuld. In Käfighaltung ist das auch besser zu handhaben. Wir rotten am besten alle ansteckenden Krankheiten Stück für Stück aus, damit wir uns dann voll auf die Allergien konzentrieren können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebemuttererde 11.04.2013, 17:48
7. wilde polio

wird ersetzt durch AFP Fälle, akute schlaffe Lähmung, hervor gerufen, durch OPV, orale Polio Impfung. Alleine in Indien starben 2011 dadurch über 47000 Kinder. Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebemuttererde 11.04.2013, 17:56
8. Thiomersal

Bei der Frage, ob das Konservierungsmittel Thiomersal (engl. Thimerosal), das zur Hälfte aus Quecksilber besteht, in der Konzentration, wie es in Impfstoffen verwendet wird, schädlich sein kann oder nicht, ist zunächst grundsätzlich zu klären, auf welcher Seite die Beweislast liegt: Auf der Seite der Impfbefürworter oder auf der Seite der Kritiker?

Die Antwort ist aus meiner Sicht klar: Impfungen sind rechtlich gesehen Körperverletzung und bedürfen deshalb der mündigen Einwilligung des Impflings bzw. seiner Sorgeberechtigten.

Quecksilber ist zudem eines der stärksten Gifte, die wir kennen - laut Dr. med. Joachim Mutter das stärkste nichtradioaktive Gift überhaupt.

Wer eine Impfung propagiert, insbesondere eine, die Thiomersal beinhaltet, muss zunächst anhand ausreichender Studien nachweisen können, dass der Impfstoff unbedenklich ist. Bei ihm liegt die Beweislast und bei ihm ist sie auch einzufordern!
zu lesen bei impfkritik.de

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 11.04.2013, 18:01
9.

Zitat von dice77
Wir rotten am besten alle ansteckenden Krankheiten Stück für Stück aus
Ja, genau das sollte man tun. Was spricht für Sie dagegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4