Forum: Gesundheit
Kleine Kinder: So gefährlich sind verschluckte Batterien
Stephanie Pilick/ DPA

Angucken, anfassen, in den Mund stecken: Kinder verschlucken zunehmend kleine Teile - darunter auch Knopfbatterien, zeigt eine Studie aus den USA. Das kann lebensgefährliche Folgen haben.

zauberer2112 15.04.2019, 21:45
1. Ruhig bleiben

Meine Tochter hat mal zwei Knopfzellen aus einem Taschenrechner (der eigentlich kaum zu öffnen war), verschluckt und nicht mal mit ihrem Zwillingsbruder geteilt. Keine 2 Tage später lagen beide in der Windel, alles gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 15.04.2019, 22:05
2.

Zitat von zauberer2112
Meine Tochter hat mal zwei Knopfzellen aus einem Taschenrechner (der eigentlich kaum zu öffnen war), verschluckt und nicht mal mit ihrem Zwillingsbruder geteilt. Keine 2 Tage später lagen beide in der Windel, alles gut.
Wird ja auch im Artikel so beschrieben. Wenn der/die Kleine es schafft die Zelle zu verschlucken, dann ist "alles gut". Vom Magen durch den Darm nach draußen.

Die Gefahr ist, dass die Zelle auf dem Weg zum Magen hängen bleibt oder gar die falsche Abzweigung nimmt und in die Lunge geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren