Forum: Gesundheit
Könner oder Aufschneider: So finden Sie einen guten Zahnarzt
Corbis

Zertifikate, Curricula, Tätigkeitsschwerpunkte: Die Titelflut auf Praxisschildern bei Zahnärzten soll Eindruck schinden. Doch was sind wirkliche Gütesiegel? Die wichtigsten Tipps bei der Suche nach echten Könnern.

Seite 2 von 7
wgschmidt 28.02.2014, 09:06
10. Keine Fachzahnärzte (außer den Kieferorthopäden)

Ja, der Kollege L. hat einen Ruf wie Donnerhall. Dem Vernehmen nach aber soll er dem Zulauf seiner Praxis nicht geschadet haben.

Noch nicht einmal in der Ärzteschaft (die durchgehend verfacharztet ist) ist bekannt, daß es nur eine einzige allgemein anerkannte Disziplin Fachzahnärzte gibt, nämlich die Kieferorthopäden -- und die bohren nicht mehr.

Wer also zum Löcherbohren gehen will oder muß, wird sich mit einem Feld-, Wald- und Wiesenzahnarzt ohne Facharztwürden bescheiden müssen, denn eine solche Qualifikation gibt es in der Zahnheilkunde schlichtweg nicht. Ach nein, da gibt es noch eine andere Möglichkeit: Rein rechtlich gesehen darf in unserem Lande jeder beliebige Arzt auch die Zahnheilkunde ausüben. Ob das dann allerdings besser ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheStarflyer 28.02.2014, 09:29
11. Nutzlos

Also das ist jetzt wirklich mal ein Artikel der ueberfluessigen Sorte. Erkenntnisgewinn fuer mich: keiner.
Wir sind naemlich juengst umgezogen und ich bin daher auf der Suche nach einem guten Zahnarzt. Aber irgendwelche Titel, Fachgesellschaften oder so nuetzen mir dabei gar nicht. Auch nicht Werbung fuer das Buch des Artikelautors (eigentlich eine Frechheit). Ausser das Buch beinhaltet eine Liste mit allen zugelassenen Zahnaerzten samt "Testbericht" ueber die Qualitaet des Zahnarztes.
Aber so werde ich wohl wie alle anderen Verfahren muessen: trial and error bis man einen findet, mit dem man zufrieden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernstmoritzarndt 28.02.2014, 09:31
12. Nur bei Zahnärzten??

Zitat von sysop
Zertifikate, Curricula, Tätigkeitsschwerpunkte: Die Titelflut auf Praxisschildern bei Zahnärzten soll Eindruck schinden. Doch was sind wirkliche Gütesiegel? Die wichtigsten Tipps bei der Suche nach echten Könnern.
Das findet man doch bei allen Freiberuflern. Schauen Sie sich doch einmal die Manie der Rechtsanwälte an, aus jedem juristischen Kleinstbereich einen Fachanwalt zu machen - praktisch ungeprüft, denn er muß lediglich einen Kursus absolvieren, eine Prüfung beim Kursusherausgeber ablegen und eine bestimmte Zahl von Fällen nachweisen nebst regelmäßigem Fortbildungsnachweis. Da gerät man auch an die tollsten Schaumschläger - genauso wie bei den Titel - Zahnärzten. Bei der Juristenzunft streitet man sich derzeit vehement über die Frage, was bei dem Quorum von Fällen als solcher anerkannt wird und was nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fkuebler 28.02.2014, 09:35
13.

Zitat von Feuerwehrmann001
Spiegelonline publiziert einen Artikel und im Anschluss daran kann man das Buch der Journalistin, die den Artikel geschrieben hat kaufen? Wie dreist ist das denn? Dem Artikel fehlt der Hinweis "Anzeige"!
Ja, das ist in der Tat schon die Oberliga der Dreistigkeit. Die Dame hätte sicher beim damaligen MLP eine steile Karriere machen können.

Und die Dreistigkeit empfindet man besonders, wenn der Artikel - exakt im Gegenteil zu seiner reisserischen Überschrift - praktisch nichts für normale Leser wirklich Nützliches bringt.
Auch das erinnert an MLP...
Für mich eine weitere "Stern"-Stunde der Abzockerei... Sehr zeitgeistig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grisch 28.02.2014, 09:47
14. Den Nachbarn fragen

Wie bei der Handwerkersuche auch, einfach mal Nachbarn oder Freunde fragen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nb2008 28.02.2014, 09:57
15. Mundpropaganda

Ein wirklich guter Zahnarzt, zeichnet sich durch positive Mundpropaganda aus. Ausserdem, ist ein Zahnarzt nur so gut wie seine Schwesternschafft. Sie sind dass Aushängeschild jeder Praxis. Offenheit und Ehrlichkeit, sowie patientengerechte Aufklärung gehören ebenso dazu wie vertrauensvoller Umgang der Patienten und der dazugehörigen Belegschafft. Gutes Betriebsklima spüren die Patienten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vinzent_Vega 28.02.2014, 09:57
16. Werbung

Tja Frau Wolf, damit ist Ihnen in einem (scheinbar) renomierten Online Blatt ein netter Werbeartikel gelungen. Ihr Buch als Tipp direkt darunter.

Wenn man die gleichen "Tipps" die Sie in dem Werbeartikel aufzeigen, zugrunde legt ("üppige Selbstdarstellung"), dann muss man schlussfolgern, die Finger von dem Werk zu legen.

Im Übrigen hat dieser Artikel nichts dazu beigetragen eine persönliche Lösung für die im Titel aufgestellte Behauptung zu liefern (Guten ZA zu finden). Dazu muss man wohl das Buch kaufen. Durchschaubar....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einmensch2013 28.02.2014, 09:59
17. Oute mich mal als Zahnarzt

In der Tat, ein Blick hinter die Kulissen lohnt sich, die im Artikel umrissenen Fakten sind im Grunde genommen gut beschrieben.

Ob sie einem Patienten tatsächlich helfen, mag dahingestellt sein. Und Werbung für ein Online Portal finde ich sogar fragwürdig. Der Hinweis, sich im Falle eines Falles eine zweite Meinung zu holen, wird ein guter Arzt von sich aus geben, wenn er das Gefühl hat, der Patient hat Zweifel an einem Beratungsergebnis. Ich persönlich habe keine Lust, Patienten zu behandeln, die der Meinung sind, sie bräuchten eine vollkommen andere Behandlung.

Also, zweite Meinung holen kann also auch vertauensbildend sein.

Ansonsten kann ein Patient wirklich nicht entscheiden, ob für seine Behandlung wirklich ein Spezialist notwendig ist, und ob sein Zahnarzt das gut kann. Er wird ihn am ehesten daran erkennen, dass ihn der Zahnarzt so berät, dass er Alternativen aufgezeigt bekommt und ihm Zeit lässt für Zweifel und Rückfragen.

Ich persönlich fühle mich gut aufgehoben bei Ärzten, die mich ernst nehmen und Zeit für meine Nöte und Sorgen haben. Dieser Arzt wird sich auch der medizinischen Behandlung akkurat annehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ontologix II 28.02.2014, 10:02
18. So findet man einen guten Zahnarzt

Die besten Zahnärzte findet man so: Man hört sich um, zu welchem Zahnarzt andere Zahnärzte gehen, um sich ihre Zähne flicken zu lassen. So einfach ist das.
Vor Jahrzehnten sah ich im US-Playboy eine Karikatur. Diogenes lief tags auf dem Platz mit einer Laterne herum. Seine Mitbürger fragten ihn: "Na, Diogenes, suchst du wieder nach einem Menschen?" - "Nein, jetzt suche ich einen guten Zahnarzt."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Widerstandsgewächs 28.02.2014, 10:02
19. Mund zu Mundpropaganda

Zitat von sysop
Zertifikate, Curricula, Tätigkeitsschwerpunkte: Die Titelflut auf Praxisschildern bei Zahnärzten soll Eindruck schinden. Doch was sind wirkliche Gütesiegel? Die wichtigsten Tipps bei der Suche nach echten Könnern.
ist bei Zahnärzten ja doppelt effizient. Ich kann z.B. von einem Zahnarztpäärchen berichtet, das quasi immer da ist, da selten bei ausfallen, sie sind nett, ein wirklicher Familienbetrieb, die Schwestern und Hilfen sind schon lange da (kündet meist vom Charakter des Zahnarztes) ,ermahnen mich tel. regelmäßig zur Vorge und mir können alle in den Mund schauen. Nette Gepräche kommen auch nicht zu kurz und Kommentar nach einem Problemgespräch, "na wenigstens können Sie es, wenn Sie mal wieder Grund zum lachen haben."

PS. und den Murks eines Vorgängers(woran vielleicht auch nur das Material schuld war) hat er auch glänzend und kostengünstig beseitigt. Fazit Zahnärzte sind in der großen Mehrzahl besser als ihr Ruf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7