Forum: Gesundheit
Kopfschmerzen: Was hilft gegen den Kater?
Corbis

Die einen schwören auf Ölsardinen, andere trinken Gurkenwasser oder schlucken vorsorglich Schmerztabletten. Was hilft gegen den Schädel am Tag nach dem Trinkgelage?

Seite 5 von 7
dont_think 15.08.2015, 02:32
40. Das sind die bösen biogenen Amine!

Beim Wein 1. auf eine saubere Gärung achten (das schmeckt man) 2. abgelagerte Weine trinken (mit Federweißer vergiften Sie sich regelrecht) 3. bei Schaumweinen auf die "traditionelle Flaschengärung" achten (auch das schmeckt man) 4. guter Wein und gutes Essen gehören einfach zusammen (Wein auf nüchteren Magen hilft bei Verstopfung) 5. wer bei der ersten Flasche die gleiche Menge Wasser dazu trinkt, ist auf der sicheren Seite.
Fragen Sie Gerard Depardieu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ivanogor 15.08.2015, 03:45
41. Der Kater ist ein Warnsignal...

des Körpers, dass Drogenmissbrauch stattgefunden hat. Warum das nicht im Artikel erwähnt wird, ist mir ein Rätsel. Wahrscheinlich will der Autor nicht wahrhaben, das Alkohol als Nervengift die naheliegensde Ursache ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yerblues 15.08.2015, 07:37
42. Ist schon wieder Jahreswechsel?

Das war mein erster Gedanke, als ich den Titel las. Saure-Gurken-Zeit eben. Kater nach dem Suff? Ist doch egal. Muss man sich eben selbst überlegen, ob der Suff es wert ist, den Kater zu erleiden. Ansonsten? Was soll's? Geht man nicht tot von. Und eines hilft wirklich garantiert: Nichts oder nicht so viel saufen vor dem Kater. Ist eben so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bkkmiwe 15.08.2015, 07:57
43. thc

Space-Kekse oder ein nicht zu starker Dope-Tee hilft mir extrem: Danach reduziert sich mein Verlangen nach alkoholischen Getraenken so stark, dass der kleine Rest gar keinen Kater mehr verursachen kann.
Hat zudem den Vorteil, dass ich nicht zum Asi mutiere, der Abend lustiger wird und ich mich auch detailliert daran erinnern kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palisander 15.08.2015, 08:54
44. Bestes Mittel überhaupt:

Kiffen statt saufen. Wirkt. Jedesmal. (

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 15.08.2015, 09:59
46. einfach

Einfach weniger saufen. Was ist so toll daran nichts mehr mit zu bekommen, sich an nichts mehr erinnern zu können und den hofnarr zu geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1529 15.08.2015, 10:49
47. Fuselöle im Weizenbier

Oh Mann - welcher unterbezahlte Praktikant hat denn diesen Artikel hier veröffnen dürfen! Hat ja nicht mal "Praline" Niveau!! Wenn dann sollte es zumindest Fuselalkohole heissen, und diese können in allen anderen Bieren genauso vorkommen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 15.08.2015, 11:01
48. Getraenkeauswahl

Naja eher sollte man sagen, man solle darauf achten, was fuer eine Qualitaet die Getraenke haben.
Ein billiger Rotwein macht Kater, dadurch, dass er geschwefelt wurde. Gleiches fuer billigen Wodaka etc.
Wer hingegen qualitaet zu sich nimmt bekommt keinen Kater.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dont_think 15.08.2015, 13:59
49. Steile These

Zitat von Malshandir
Naja eher sollte man sagen, man solle darauf achten, was fuer eine Qualitaet die Getraenke haben. Ein billiger Rotwein macht Kater, dadurch, dass er geschwefelt wurde. Gleiches fuer billigen Wodaka etc. Wer hingegen qualitaet zu sich nimmt bekommt keinen Kater.
Sehen Sie, und ich würde aus qualitätsgründen niemals einen Rotwein trinken, der NICHT geschwefelt wurde. Aufgrund der fehlenden mikrobiellen Stabilisierung und des fehlenden Oxidationsschutzes schmeckt der Wein ganz schnell mal nach Essig oder Lack und nimmt einen bräunlichen Farbton an. Mit "billig" hat das nichts zu tun, wohl aber mit Esoterik und Pseudooekologie.
Aber das "Wodaka" (sic!) geschwefelt wird, davon habe noch nie etwas gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 7