Forum: Gesundheit
Krankheitswelle in Warstein: Legionellen sollen aus Kläranlage stammen

Die Quelle für den Legionellen-Ausbruch in Warstein ist gefunden: Ausgangspunkt könnte eine Kläranlage in der sauerländischen Stadt sein. Bisher erkrankten 150 Menschen, zwei starben.

Seite 1 von 3
hattch 04.09.2013, 14:24
1. Vdi 6022...

...darin ist alles haarfein geregelt. Man müsste sich nur dran halten und der Drops wäre gelutscht. Aber leider sch***en die Betreiber von Rückkühlwerken und RLT-Anlagen auf so was, bis ihnen selbst mal was passiert. Traurig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kampfbuckler 04.09.2013, 14:29
2. na sowas, Da stecken sich Menschen

an der Kläranlage an.Das wäre ja ein interessanter Kontakt- und Verbreitungsweg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldgaenger 04.09.2013, 14:33
3. Es gibt für Kühltürme ein Verfahren ...

... welches Keime eliminiert. Wen es interessiert, der möge mal bei molclean.de nachschauen (und nachfragen)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darkangel_ger 04.09.2013, 14:40
4. brainwash

einer kleiner hotspot in fukushima verbreitet mittlerweile tagtäglich panik und apokalypse im spon, aber hierzulange sterben und erkranken, nebenbei bemerkt, durch eine kläranlage hier in deutschland menschen. eigentlich ein schönes beispiel, wie wir durch die medien hierzulande gehirngewaschen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobiash 04.09.2013, 14:44
5. Ich denke, die...

.... Menschen haben sich am Warsteiner Bier angesteckt. Das entnimmt sein Brauwasser ja auch aus der Wester. Durch den Fabrikverkauf werden die Warsteiner dann mit frischem Bier versorgt, bevor es pasteurisiert wird. Darf man natürlich nicht so sagen, und dann muss halt die Kühlanlage herhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M&A 04.09.2013, 14:50
6. Warsteiner

Kann man denn das gute Bier weiterhin trinken??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kampfbuckler 04.09.2013, 14:52
7. Von Warstein kenne ich nur das Bier( nicht mein Favorit)

aber vom Bierbrauen zur Kläranlage oder nen Kühlwerk ist jeder Kontakt ausgeschlossen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miepcolor 04.09.2013, 14:52
8. Hauptsache...

das Bier ist noch OK.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deuro 04.09.2013, 14:59
9. Fukushima

Zitat von darkangel_ger
einer kleiner hotspot in fukushima verbreitet mittlerweile tagtäglich panik und apokalypse im spon, aber hierzulange sterben und erkranken, nebenbei bemerkt, durch eine kläranlage hier in deutschland menschen. eigentlich ein schönes beispiel, wie wir durch die medien hierzulande gehirngewaschen werden.
@Brainwash: Ihr Name ist Programm: In Fukushima ist eine Fläche halb so gross wie Hessen vertrahlt und für Jahrzehnte unbewohnbar. Die Regionen unterhalb der (willkürlichen) Grenzwerte werden erst gar nicht aufgeführt.
Also bitte mal informieren und an die Fakten halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3