Forum: Gesundheit
Langzeitstudie: Jahrelanges Kiffen lässt den IQ sinken
dapd

Forscher streiten seit Jahren, ob kiffen dumm macht. Eine Langzeitstudie erhärtet jetzt den Verdacht: Bei Menschen, die über mehrere Jahre hinweg Cannabis rauchen, verschlechtern sich die geistigen Fähigkeiten - und der IQ sinkt. Das gilt insbesondere für Jugendliche.

Seite 13 von 34
LeBigMacke 28.08.2012, 06:14
120.

Zitat von sysop
Forscher streiten seit Jahren, ob kiffen dumm macht. Eine Langzeitstudie erhärtet jetzt den Verdacht: Bei Menschen, die über mehrere Jahre hinweg Cannabis rauchen, verschlechtern sich die geistigen Fähigkeiten - und der IQ sinkt. Das gilt insbesondere für Jugendliche.
Es ist wohl eher die mangelnde 'Nutzung' des Hirns, welches bei langjährigen Kiffern einen Intelligenzverlust herbeiführen kann, bzw die Nutzung in den erforderlichen Strukturen, um einen IQ-Test zu absolvieren. Das ist aber erstens nichts neues und zweitens ließe sich der "IQ" auf diese Weise auch wieder regenerieren, wenn der Proband mit dem Kiffen aufhört.

Wenn man Cannabis deswegen abstraft, gehörten RTL und Konsorten schon lange verboten. Wer sich nämlich jeden Tag mehrere Stunden lang diese geistigen Weichmacher gibt, ohne mal den eigenen Kopf zu bemühen (das eine schließt das andere aus...), der wird über einen längeren Zeitraum hinweg auch dumm werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wakaba 28.08.2012, 06:15
121. optional

100 IQ? Studie über Schwachsinn über 2 Dekaden? Kiffen keine Methode IQ zu steigern? Aha...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 28.08.2012, 06:18
122.

Zitat von Schleswig
Deswegen sind die Grünen so komisch.
Nein, vom Kiffen wird man nicht "berufsempört" wie die Grünen. Mir doch egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hagbard 28.08.2012, 06:22
123.

Zitat von sysop
Forscher streiten seit Jahren, ob kiffen dumm macht. Eine Langzeitstudie erhärtet jetzt den Verdacht: Bei Menschen, die über mehrere Jahre hinweg Cannabis rauchen, verschlechtern sich die geistigen Fähigkeiten - und der IQ sinkt. Das gilt insbesondere für Jugendliche.
Versteh ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amerzenich 28.08.2012, 06:22
124. Ablachen

Zum den Artikel muss man sich einen rauchen und dann auf den Lachflash warten!
Kiffen macht dumm und mit Alkohol kann man sich den Menschen schön trinken - so kömmt man prima durchs Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hagbard 28.08.2012, 06:24
125.

Zitat von zompel
Bewustseinserweiterung. Die 68er = Grossteil heutiger Politiker, haben so erweitertet, das da jetzt ein Hohlraum entstanden ist
Moment. Nicht alle haben gekifft. Einige haben sich das Bewusstsein auch auf traditionelle Weise mit Wein, Schnaps und Bier erweitert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amerzenich 28.08.2012, 06:32
126. Ja was denn nun?

Im Spiegel sinkt der IQ vom Kiffen..
Die Bild titelt: Kiffen macht dumm!
http://www.bild.de/ratgeber/gesund-f...0384.bild.html

Erstmal eine rauchen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stanleybi 28.08.2012, 06:39
127. die Statistik hat ihre Grenzen

... in der Untersuchung von Persönlichkeiten. Jede Erhebung hat ihre Grenzen betr. der Fragestellungen oder Tests - viel zu viele Parameter. Die körperlichen sowie psychischen Besonderheiten einer Person können wohl kaum in Tests erfasst werden - Glaubwürdigkeit = 0!
Für mich selbst - rauche seit über 30 Jahren Cannabis - stelle ich eher gegenteiliges fest. Wichtig ist meines Eracgtens die Intention, die in jungen Jahren möglicherweise noch nicht (wenn überhaupt) so ausgeprägt ist. Andersherum gesagt ist Cannabis ein wirkungsvolles Mittel zur Steigerung der Kreativität und des Vorstellungsvermögens.
Auf die Menge kommt es an, wenn ich mich zukiffe sitze ich nur noch lethargisch auf dem Sofa. Rauche ich aber in kleineren Dosen und lese oder esse, Musik höre u.v.a.m., so ergibt sich eine Intensität in der Vorstellung und Empfindung, die mit der Abnahme des Intelligenzquotienten nicht vereinbar ist.
Im übrigen ist Cannabis keine Droge (richtiger Suchtmittel) sondern ein Rauschmittel und das gefährlichste Suchtmittel - welches weltweit den wirklich grössten Schaden anrichtet - ist definitiv die Gier (Money,Money).
Lassen wir doch ab von dieser Gier und rauchen lieber unsere Joints!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fritz Meier 28.08.2012, 06:44
128. Zur Gefährlichkeit von Hasch

http://www.youtube.com/watch?v=KePBh1wtN0o

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barth1808 28.08.2012, 06:55
129. an neu_ab

Wahrscheinlich haben Ihre Eltern das auch schon festgestellt und fragen Sie mal Ihre Großeltern - das ist konstant, dass die Jungen Dümmer sind als Ihre Eltern. So gesehen muss die erste Generation Homo Sapiens tatsächlich Hype-Mega-Intelligent gewesen sein und seither entwickeln wir uns konstant zurück - Interessant wie manch ein "Alter" sich selbst ad absurdum führt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 34