Forum: Gesundheit
Luftverschmutzung-Debatte: Die einen sagen so, die anderen so - und Sie?
imago/ Future Image

Etwa hundert Lungenärzte erklären die Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide für aus der Luft gegriffen. Und es klingt so plausibel! Oder nicht? Hier ist ein kleines Experiment.

Seite 1 von 35
Broko 29.01.2019, 19:00
1. Logikspiele

Man muss sich das einmal vorstellen: Wenn nur 40 Mikrogramm im Straßenverkehr erlaubt sein sollen - warum mutet man denn dann Arbeitern am Arbeitsplatz die 25fache Menge zu? Sind das denn etwa alle kerngesunde Menschen oder Menschen zweiter Klasse, denen man solche angeblich "immensen" Gefahren aussetzen darf?

Wir sehen: Die 40 Mikrogramm sind eine absolut willkürlichge Marke ...

Beitrag melden
udoganzanders 29.01.2019, 19:01
2. schizophrene Diskussion

Solange die unselige Rolle der massiv feinstaubverursachenden Holzpellet- und/oder Kaminöfen, in denen dieser oder jener Mitmensch gleich auch noch seinen Hausmüll verbrennt, öffentlich unterdrückt wird, ist die gesamte Diskussion sinnlos. Aber dieser Wahnsinn wird ja auch noch gefördert. Deshalb gibt es offensichtlich kein Interesse daran, diese Sauerei zu unterbinden. Eine durch und durch unehrliche und wenig zielführende Debatte.

Beitrag melden
Paul Max 29.01.2019, 19:06
3. danke für den Artikel

Es ist tatsächlich fatal, dass die mediale Aufmerksamkeit fast solides Wissen weggespült hätte. Bei einigen Ignoranten (oder sind es gar bewußte Leugner von Fakten), wie unserem Verkehrsminister, kann man nur konstatieren, dass sie anderen wissenschaftlich belegten Meinungen, wie z.B. dem Tempolimit, deutlich weniger Aufmerksamkeit und Wohlwollen entgegenbringen.
Und da stellt sich dann schon die Frage; sind solche Leute als politische Entscheidungsträger, überhaupt für uns als betroffene Bürger tragbar. Ich persönlich glaube nicht.

Beitrag melden
karrli 29.01.2019, 19:06
4. Diese Diskussion...

...gibt es doch nur weil: Die Autoindustrie aus reiner Profitgier ganz bewusst betrogen hat und die Politik das Ganze geduldet wenn nicht gar unterstützt hat.

Beitrag melden
durch blick 29.01.2019, 19:06
5. Sehr gute Darstellung der Sachlage, Danke.

Jetzt Bitte noch recherchieren wer diesen Lungenmediziener Köhler wie und mit was gesponsort hat für diesen Nebelkerzenartikel.
Man folge der Spur des Geldes und der Burschenschaften. Die Dunkelmänner dahinter sind wichtig, nur dann kann der Bürger verstehen was warum gespielt wird.
So geht dann der echte verantwortungsvolle Journalismus in unserer Zeit.
Habe die Ehre
DB

Beitrag melden
wiilibu 29.01.2019, 19:07
6. elend

Dem Autor empfohlen der Klassiker: Die Struktur wissenschaftlicher Revolution von S. Kuhn, bei Suhrkamp. Offensichtlich ist er grüne Mainstream in heller Aufregung. Wie soll man solchen Unfug sonst noch begreifen?

Beitrag melden
igude_ 29.01.2019, 19:11
7. Es muss nichts mehr bewiesen werden

Vor Jahren hatten wir das Ozonloch. Stickoxide tragen zum Abbau des Selbigen bei. Ist Dünger für die Pflanzen etc. Stickoxide gehören zum Alltag, in höherer Konzentration als uns das "verkauft" werden soll. Stattdessen schreit die halbe Welt nach 5G Netz. Dieses Wellengestrahle ist weitaus untersuchungswürdiger als diese ganze singbefreite Diskussion. Ich könnte ja jetzt mit der Vermutung kommen, ach ich lass es.

Beitrag melden
Despair 29.01.2019, 19:13
8. Vielen Dank

Vielen Dank für diese Erläuterung wie man wissenschaftliche Äußerungen und Äußerungen von Wissenschaftlern einzuordnen hat. Längst überfällig.
Wird die "Kritiker" der Feinstaubgrenzwerte und die Autolobby und ihre Fans vermutlich nicht überzeugen - aber vielen von denen geht es ja auch nicht um Fakten sondern um Gefühle und um angebliche Gefahren für unseren Industriestandort.

Beitrag melden
yaba 29.01.2019, 19:14
9. Boris Palmer

Boris Palmer "Ein Coca-Cola-Verbot würde mehr Leben retten als Fahrverbote"

Ja, da hat er Recht: Warum wird nun Coca Cola nicht verboten? Oder Alkohol? Alles Dinge, die nachweislich deutlich mehr Todesopfer fordern. Und wohlgemerkt: Palmer ist ein Grüner.

Beitrag melden
Seite 1 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!