Forum: Gesundheit
Luftverschmutzung: Feinstaub auch in kleinen Mengen gefährlich
DPA

Auch unterhalb der EU-Grenzwerte verursacht Feinstaub Gesundheitsschäden. Das zeigt eine Zusammenfassung von 22 europäischen Studien. Demnach sind vor allem die kleinsten Teilchen für Lungen und Kreislauf gefährlich. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt bereits niedrigere Werte.

Seite 9 von 9
kenterziege 10.12.2013, 08:40
80. Aktionismus

Zitat von Hilfskraft
...über dieses Thema zu diskutieren. Wir kleben uns Marken an die Windschutzscheibe, keine Sau kontrolliert, wohin wir damit fahren. Wir haben überall .....
Ja, ja die alten Diesel, bei denen man den Rauch noch richtig sehen konnte,,sind verboten dafür haben wir jetzt die Feinststaubdiesel und Feinstsaubdirekteinspritzer (TFSI) . Und was messen wir? Der einzige Tag in Regensburg an dem die zulässige Feinstaubkonzentration weit überschritten wurde, war der Tag des Papstbesuches, als Tausende über die staubigen provisorischen Parkplätze latschten! So what. Wenn die Leute über Peking oder Shanghai reden - o.k. Aber hier? Hier macht ein kleiner Bürgermeister auf dicke Hose, wenn er nur noch Fahrzeuge mit grünen Plaketten durchlässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sternfalke77 10.12.2013, 11:03
81. Regensburg...

Zitat von kenterziege
Der einzige Tag in Regensburg an dem die zulässige Feinstaubkonzentration weit überschritten wurde, war der Tag des Papstbesuches, als Tausende über die staubigen provisorischen Parkplätze latschten!
Und ? Die zulässige Feinstaubkonzentration wird an Tagen wie Ostersamstag durch bundesweite Osterfeuer, oder aber Feuerwerk an Sylvester in Regensburg nicht überschritten ??
Wird das in Regensburg auf elektrische Art in Szene gesetzt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
z_beeblebrox 10.12.2013, 11:40
82.

Zitat von Dr.Fuzzi
Nun disqualifizieren Sie sich aber endgültig als Lallbacke. Scheinbar noch nicht mal korrekt lesen, verstehen und geistig verarbeiten können Sie. Ich darf aus dem von Ihnen genannten und mir seit langem bekannten Dokument wortwörtlich zitieren: "Lagern Sie frisch geschlagenes Holz nicht in .....
Danke für das Wiederholen des pdf-Inhaltes und damit den mir seit langem bekannten Tatsachen!
Ich habe nur geschrieben, dass die meisten der Holzofen- / Kaminbetreiber es eben NICHT wissen (Sie kennen es spätestens jetzt auch).
Anders ist es nämlich nicht zu erklären, wie
1.) Das Holz falsch gelagert wird - das sehe ich z.B. in meiner Umgebung hundertfach
2.) Anhand des Abbrandes, welches ausm Kamin kommt, erkennt man die falsche Lagerung, da zu feucht, ebenso.
3.) Lesen Sie mal Stiftung Warentest, die das Verhalten der Holzofen- / Kaminbetreiber seit Jahren regelmäßig kritisieren und eben die korrekte Vorgehensweise (inkl. Messen der Holz-Restfeuchte) propagieren.
Ansonsten wäre ich Ihnen sehr verbunden, hier im Forum gegenüber Mitforisten eine andere Sprache an den Tag zu legen. Höflichkeit ist alles, auch im anonymen Internet, selbst wenn man anderer Meinung ist.
O.k.!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 10.12.2013, 13:12
83.

Zitat von kenterziege
Ja, ja die alten Diesel, bei denen man den Rauch noch richtig sehen konnte,,sind verboten dafür haben wir jetzt die Feinststaubdiesel und Feinstsaubdirekteinspritzer (TFSI) . Und was messen wir? Der einzige Tag in Regensburg an dem die zulässige Feinstaubkonzentration .....
Also wäre es gut für die Umwelt, wenn der Papst abgeschafft werden würde?
Nein, besser die Katholiken abschaffen. Denn das waren eindeutig die Haupt-Feinstaubemittenten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heizing 10.12.2013, 14:09
84. Durchschnittswerte

Zitat von mobes
3. Es gibt nix Gemütlicheres.... trader_07 heute, 12:36 Uhr [Zitat von rodelaax]... der zuhnehmenden Zahl von Leuten, die Holz im Kamin verbrennen? ...als die wohlige Wärme eines Kachelofens. Herrlich :-) Dafür sind wir sogar bereit, 8 Monate eher zu sterben.
nur dumm, dass das Durchschnittswerte sind. Die meisten werden trotzdem 95, nur ein paar sterben halt schon mit 40 oder 50.
Aber egal, denkt sich der Holzheizer, es wird schon die anderen treffen.
Wenn Sie mal einen Krebsfall in der Familie haben, denken Sie vielleicht anders darüber.

Dabei gibt es schon Feinstaubfilter für Holzfeuerungen. Nur müssten Sie eben mal verbindlich vorgeschrieben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 9