Forum: Gesundheit
Medizin-Studie: Viele Frauen haben angeblich Orgasmus bei der Geburt
Corbis

Immer wieder berichten Frauen, dass sie einen Orgasmus bei der Geburt erlebt haben. Ein Psychologe versucht, dem Phänomen auf die Spur zu kommen. Sind die Berichte über Lust im größten Schmerz nur eine Legende?

Seite 7 von 7
g.rod 16.09.2013, 10:37
60. "Der Spiegel" sorgt für Bevölkerungswachstum

Zitat von diedahinten
Oh man - Wehen sind das komplette Gegenteil eines Orgasmus! Mit den Wehen stößt der Körper das Kind während der Geburt ab, sodass es durch den Geburtskanal nach aussen gedrückt wird. Bei einem verkrampft sich die Muskulatur, um den "wertvollen" Samen im Körper zu halten! Gegensätzlicher könnte es nicht sein! Die Lust beim Orgasmus ist den Hormonen zu verdanken - ohne diese würde die Frau in der Tat ähnliche Schmerzen wie bei einer Geburt erleiden und wohl kaum Bock auf Fortpflanzung haben..
Ich denke schon das ein Orgasmus bei einer Geburt auftreten kann, jedoch nur als Zufallsprodukt und dies nur äußerst selten.
Vielleicht soll der Artikel aber auch nur Frauen anspornen wieder mehr Kinder zu bekommen, um somit dem demografischen Wandel in Deutschland vorzubeugen..? Wer weiß was sich Spiegel.de dabei gedacht hat...;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sheldrön 14.07.2019, 15:56
61. Orgiastische Geburt und Mutterglück

Es war eine Hausgeburt, ich 22 und gut vorbereitet, mein zweites Kind, eher klein, schnell und schmerzarm, die Hebamme noch nicht im Haus. Als ich mich entschied zu pressen, waren die Lust und die orgiastische Erfahrung einfach nur überwältigend. Noch im Rausch legte ich mir das Neugeborene auf den Bauch und kam erst wieder etwas"zu mir" als ich den Blutgeschmack auf der Zunge wahrnahm, während ich am Köpfchen schleckte. Nichts von alledem hatte ich im Vorfeld irgendwo gehört oder gelesen, es war eine echte Überraschung, das alles so zu erleben. Anderscals viele KommentatorInnen hier vermuten, passten maximale Lusterfahrung und Glück und Erleichterung der gut verlaufenen Geburt hervorragend zusammen.
Viele Jahre lang war schon die Erinnerung an die Geburt mein schönstes sinnliches Vergnügen. Leider nur ein einziges Mal in meinem spätesteren Leben kam die Erfahrung beim Liebesspiel an den Orgasmus bei dieser Geburt heran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hexenbesen.65 16.07.2019, 17:31
62.

Zitat von gesundheimer
Die "moderne" Medizin sieht eine Geburt wie eine Krankheit. Und die Rückenlage ist doch schon physikalisch die denkbar schlechteste Geburtslage. Wie kann da noch eine Frau einen Orgasmus verspüren, wenn dauernd irgendwelche vollkommen unbekannte Menschen um sie herumwuseln, und wenn sie verdrahtet ist mit allen möglichen Maschienen, die "Ping" machen und tuten und hupen, weil mal wieder der CTG-Gürtel verrutscht ist... Nach drei guten Hausgeburten nur mit Hebamme haben meine Frau und ich noch 2 Babies ganz ohne Hilfe (aber gut vorbereitet) zuhause entbunden. Das ist vielleicht nichts für jede , aber für uns persönlich die wundervollsten Ereignisse. Eine natürliche Geburt hat erstmal nichts mit Esoterik zu tun, sondern mit einem liebevollen Einlassen und guten Kontakt zum Kind. Wers nicht glaubt, solls erstmal wirklich ausprobieren, bevor hier rumkritisiert wird und Stereotypen ausgegraben werden.
Wie alt sind ihre Kinder ? Meine sind 22 udn 19. Ich konnte mir in der Klinik aussuchen, wo und wie ich entbinden wollte.. (allerdings...meine große Tochter wurde mit Notkaiserschnitt geholt, weil ich eine Schwangerschaftsvergiftung mit HELP-Syndrom hatte --Lebensgefahr für Mutter und Kind), beim zweiten wurde die Geburt ZU SPÄT eingeleitet, der Sohnemann war schlichtweg ZU GROß für den Geburtskanal...ich hätte mir eine Wassergeburt gewünscht--raus gekommen ist ein Kaiserschnitt mit einem Kind, 58 cm groß, 5480 gramm ...
Wer eine "pille-palle"schwangerschaft hat und keine sonstigen Risiken, der kann die Kinder auch auf dem Acker auf die Welt bringen (meine Mutter bekam meine jüngste Schwester im Taxi auf der Fahrt ins Krankenhaus)
Wenn wir das Ausprobiert hätten,wie Sie empfehlen, wären meine Tochter tot, ich auch, udn den Sohn hätte es gar nicht gegeben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7