Forum: Gesundheit
Mythos oder Medizin: Hilft Luftanhalten gegen Schluckauf?
Corbis

Wie wird man Schluckauf los? Luftanhalten, Wassertrinken, erschrecken lassen - die Liste der Tipps ist lang. Was hilft wirklich?

Seite 1 von 3
bapon1 13.10.2014, 14:48
1. Meine Methode funktioniert - für mich

Langsam und bewusst atmen.
Der nächste Hicks kündigt sich meist ein paar Sekunden im Voraus an.
Versuchen, den nächsten Hicks zu unterdrücken.
Das Ganze 2x hintereinander schaffen.

Schluckauf weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohne_mich 13.10.2014, 15:15
2. Das einzige....

Das einzige, was bei mir hilft: Wasser über Kopf trinken.
Also: vorbeugen so weit es geht und dann was trinken...5-6 Schluck, und der Schluckauf ist vorbei.

Alles andere, Luft anhalten, Zucker, erschrecken etc.: völlig wirkungslos.

Ist wohl bei jedem Menschen veschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boozilla 13.10.2014, 15:18
3. Luftanhalten plus

Luftanhalten alleine reicht bei mir nicht. Es muss auch Druck aufgebaut werden, die Atemluft muss quasi zurück in die Lunge gedrückt werden. Und wenn ich diesen Druck lange genug aufrecht erhalte, dann ist der Schluckauf weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2cv 13.10.2014, 15:18
4. Der Klassiker...

...aus Grossmutters Zeiten ist das wiederholte Aussprechen dieses Reims (ohne zwischendurch Luft zu holen): "Schlucken, fahr übern Rucken, fahr über'n Rhein, lass mich allein". Funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
at@at 13.10.2014, 15:19
5. Funktioniert auch bei mir

Zitat von bapon1
Langsam und bewusst atmen. Der nächste Hicks kündigt sich meist ein paar Sekunden im Voraus an. Versuchen, den nächsten Hicks zu unterdrücken. Das Ganze 2x hintereinander schaffen. Schluckauf weg.
allerdings noch besser folgende Methode: Luftanhalten und in vielen kleinen Schlucken ein Glas Wasser trinken - ist das gleiche Prinzip dahinter, nur dass man den nächsten Hicks ganz sicher unterdrückt, weil der in jedem Fall von einem Schlucken getroffen wird.

Habe ich kein Wasser, geht auch die andere Methode, das dauert aber meist ein kleines bisschen länger, da die Hicks manchmal kommen, bevor man sie erwartet und reagieren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wandersleben 13.10.2014, 15:19
6. Vegetatives nervensystem

Wie von bapon1 beschrieben hilft es, wenn man sehr bewusst langsam und tief einatmet, die luft so lange wie möglich anhält und anschließend wieder sehr langsam ausatmet, und zwar bis "ganz nach unten". Dieses zwei-, dreimal wiederholen und der schluckauf ist weg. Die erklärung erscheint mir äußerst simpel, hoffentlich nicht zu simpel: Normalerweise steuert das vegetative nervensystem den atemvorgang, das atmen wird uns nur selten wirklich bewusst. Wenn wir nun dem vegetativen nervensystem durch bewusstes atmen kurzzeitig die regelung entziehen, normalisiert sich unser atemrhythmus sehr schnell wieder. Gleiches geschieht übrigens beim langsamen trinken einer flüssigkeit ohne kohlensäure. Da während des schluckens der atemvorgang automatisch unterbrochen werden muss, reguliert sich das atmen ganz von allein. Horst Wandersleben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nomenestomen1 13.10.2014, 15:22
7.

angeblich hilft jemanden ablenken
zum beispiel fragen was er oder sie am vortag gegessen hat
zumindest hab ich das einmal im fernsehen gesehn bzw gehört

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gesino 13.10.2014, 15:29
8. Noch besser

dem Hicksenden für jeden weiteren Schluckauf einen Euro bieten. Zu 99,9 % folgt nichts mehr, ganz selten kommt noch einer nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LauschenIstTerror 13.10.2014, 15:37
9. Bei mir hilft Luftanhalten

und ich habe auch meine eigene Erklärung dafür. Weil ich nicht nur einfach die Luft anhalte, sondern gezielt einen sehr tiefen Atemzug mit Zwerchfellatmung durchführe und dann die Luft anhalte. Das Zwerchfell zieht sich zusammen und die Lunge füllt sich. Das Zwerchfell ist nun maximal kontrahiert und zusammen mit dem Druck in den gefüllten Lungen wird das System so stabilisiert. Ein Hicksen muss nun immer imer erst die Stabilität dieses Systems überwinden. Funktioniert bei mir zu 100%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3