Forum: Gesundheit
Mythos oder Medizin: Hilft Luftanhalten gegen Schluckauf?
Corbis

Wie wird man Schluckauf los? Luftanhalten, Wassertrinken, erschrecken lassen - die Liste der Tipps ist lang. Was hilft wirklich?

Seite 3 von 3
Brathering 13.10.2014, 17:12
20. Unlogische Erklärung

Verständlich wird Schluckauf nur, wenn man es evolutionsbiologisch betrachtet.

Kaulquappen besitzen Kiemen und Lungen. Deshalb muss im Hirnstamm ein Mustergenerator dafür sorgen, dass kein Wasser in die Lunge kommt. So wird nach dem Einatmen sofort die Glottis geschlossen. Über die Kiemen können Kaulquappen dann über eine Art abgwandelte Form des Schluckaufs atmen.

Die Kiemenatmung der Kaulquappen und der Schluckauf der Säugetiere sind in weiten Teilen identisch. So lässt sich z.B die Kiemenatmung der Kaulquappen auch durch Kohlendioxid blockieren oder durch Dehnung des Brustkorbes.

Bei Säugetieren hat der Schluckauf keine überlebenswichtige Bedeutung mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ihawk 13.10.2014, 17:19
21. Evt. nicht gesund aber es hilft immer ...

Folgendes Anti-Schluckauf-Rezept hat mir, meinen Kindern und vielen Freunden immer geholfen:
Ein Teelöffel Zucker bis zum Rand mit Balsamiko Essig füllen und runterschlucken ... wie sich das wissenschaftlich erklären läßt weiß ich nicht ... aber es funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pleromax 13.10.2014, 18:37
22. Altes Hausmittel

Ablenken durch die Frage "was hast du denn gestern abend gegessen?" Nach Beantwortung ist "gestern mittag", "gestern morgen" usw., bis der Schluckauf beendet ist. Kann etwas dauern, ist aber nach meiner Erfahrung immer erfolgreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hyko 13.10.2014, 21:45
23. Bei mir

haben bisher immer 1-2 Löffel Akazienhonig geholfen, ist nicht eklig, umständlich oder gefährlich...allerdings nicht für Säuglinge geeignet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stadtmöwe 13.10.2014, 22:47
24. Glas Wasser rückwärts trinken

Was mir und vielen anderen immer geholfen hat, ist ein Glas Wasser rückwärts zu trinken, wie es im 2. Kommentar schon beschrieben wurde. Glas an die Oberlippe anlegen und im Stehen nach vorne beugen und rückwärts trinken. Bringt Spaß und funktioniert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sicherreisen 14.10.2014, 03:40
25. Schluckauf

Soweit wie möglich ausatmen und dann so lange wie möglich die Luft anhalten. Das vertreibt den Schluckauf.
(http://sicher-reisen.jimdo.com)
In der sehr lesenswerten Short-story P&O von Somerset Maugham stirbt übrigens ein Schiffspassagier an Schluckauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clauswillypeter 14.10.2014, 07:40
26.

In den Siebzigerjahren wurde berichtet, dass man Patienten von teilweise jahrelangem Schluckauf befreien konnte, indem man sie aufforderte, krümeliges wie z. B. Zucker oder Knäckebrot zu sich zu nehmen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Krümel schnell geschluckt und nicht durch Speichel aufgeweicht werden. Habe es ausprobiert und klappt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vollkornsprudel 15.10.2014, 23:00
27. Bei mir hilft immer...

...sehr langsam (also kleine Schlucke) Wasser zu trinken, aber gleichmäßig und ohne abzusetzen. Nach ein paar Sekunden ist der Schluckauf damit vorbei. Ach ja - natürlich nicht über Kopf. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Biegel 29.10.2014, 20:41
28. Was immer hilft:

Alle Öffnungen am Kopf verschließen:
Mund schließen - kleine Finger in die Ohren - mit den Daumen die Nase zuhalten - dann so lange schlucken, bis es nicht mehr geht. Das erzeugt einen Unterdruck und der Schluckauf ist weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Qual 06.11.2014, 08:17
29.

Zur Titel Frage: Ja kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3