Forum: Gesundheit
Mythos oder Medizin: Hilft Zink bei Erkältung?
Corbis

Die Nase läuft, der Hals kratzt, der Kopf ist zu: Jeder wünscht sich ein Wundermittel gegen Erkältungen. In wissenschaftlichen Studien aber konnte bisher kaum ein Mittel überzeugen. Ist Zink eine Ausnahme?

Seite 1 von 4
brooklyner 03.10.2014, 08:57
1.

Also ich war bass erstaunt, als ich vor ein paar Jahren erfuhr, dass Zinktabletten bei laufender Nase helfen sollen. Und siehe da, bei mir funktioniert es. Nach 10 Minuten hört die Nase auf zu laufen, dann über ein paar Stunden noch so 2 Stück und der Schnupfen ist bei mir weg. Natürlich dazu Ingwertee, ne selbstgemachte Gemüsesuppe mit Huhn, morgens ein Orthomol, da reicht es 2-3 Tagesrationen zu nehmen. Und nie, aber auch nie in den letzten Jahren kam eine Erkältung bei mir zum Ausbruch. Ach ja und eine Flasche Rotwein vor dem ins Bett gehen, hilft auch ganz gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freiberufler 03.10.2014, 09:13
2. Ich habe so ziemlich alles ausprobiert, Salz, Esberitox etc

Und nachdem ich sieben bis acht psychosomatische Senken durch hatte, wurde mir klar, dass die Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten rein psychischer Natur ist, weil die Immunschranke durch Angst oder Belastung sich absenkt (Ich bin diplomierter Genetiker). Mittlerweile ist jeder Anflug von Kitzeln in der Nase eindeutig auf irgendein Ergeignis oder irgendeine Sorge zurückzuführen. Krankheit durch Erkältung isr bei mir seit zehn Jahren die absolute Ausnahme, und die Ursache ggf. klar. Umgekehrt ist es durch die Suche nach der Ursache und durch eigene psychische Disposition leicht zu schaffen, sogar schon eindeutigen Erkältungsbefall zurückzudrängen, normalerweise innerhalb von zwei bis drei Stunden. Irgendwann merke ich dann, dass ich die kommende Erkältung schon vergessen habe. ----------- Gruss vom Freiberufler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dean_reed 03.10.2014, 09:15
3. Zink = lebenswichtiges Spurenelement

Ebenso wie Jod, Eisen, Kupfer und Selen ist Zink ein unbedingt lebensnotwendiges Spurenelement. Gerade Männer brauchen viel Zink. Während Menschen mit Jodmangel einne Kropf bekommen, leiden Männer mit Zinkmangel an Prostatproblemen, so einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motzbrocken 03.10.2014, 09:23
4. Wie meine

liebe Oma sel. schon stets gesagt hat: ohne Medikamente geht eine Erkältung 14 Tage, mit 2 Wochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 03.10.2014, 09:28
5.

Die Studie gibt nicht wieder, was viele Anwender von Zink berichten. Zink in Dosen unter 25 mg hilft bei der Stärkung des Immunsystem, um überhaupt erst keinen Schnupfen zu bekommen! Wichtiger für meisten Konsumenten dürfte aber die Wirkung von Zink auf das Hautbild sein. Es gibt tausende Menschen, die eine Irrfahrt durch die Regale der Kosmetikindustrie gemacht haben, um Pickel und Hautunreinheiten wegzubekommen und die durch die Einnahme von Zink-Chelat-Tabletten deutliche Besserung erzielten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dialogischen 03.10.2014, 10:01
6.

Mangelt es dem Körper an Zink, dann hilft die Einnahme. Hat der Körper Zink im Überfuss, dann bringt die zusätzliche Einnahme nichts.
Wie beim Auto: ist der Tank leer, erhöht der Besuch an der Tankstelle die Reichweite, ist der Tank voll, bringt er nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pfzt 03.10.2014, 10:05
7.

Man muss einfach völlig entspannt auch mal krank sein dürfen, das ist das einzige Geheimnis um sowas auszuheilen. Der Körper kümmert sich da schon selber drum. Und wer sich krank zur Arbeit schleppt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klinsmeier 03.10.2014, 10:06
8. hilft

Den letzten Winter überstand ich - einhergehend mit dem regelmässigen Gebrauch von Zinktabletten - zum ersten mal nach vielen Jahren ohne Erkältung. Offenbar wird nicht nur das Immunsystem gestärkt - Zink wird ja auch im Kraftsport verwendet, es scheint also generell tonisierend zu wirken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wo_st 03.10.2014, 10:29
9. Zink macht mich krank

Erkältungen hab ich durch erhöhte Hygiene besser behandelt oder sogar verhindert. Erhöhte Hygiene ist nicht gleich steril Leben, sondern nicht mit z.B. schmutzigen Fingern im Gesicht herum tatschen. Zink in Salben machte jede damit behandelte Wunde bei mir schlimmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4