Forum: Gesundheit
Mythos oder Medizin: Reinigt Dreck den Magen?
Mareen Fischinger / Westend61 / Getty Images

Wenn Kinder im Garten oder auf dem Spielplatz buddeln, verschlucken sie schon mal Sand oder Erde. "Dreck reinigt den Magen", sagen Eltern dann. Wie wichtig ist der Kontakt mit Schmutz für Kinder?

Seite 1 von 4
zauberer2112 22.07.2019, 10:59
1. Sendung mit der Maus?

Genauso hab' ich die Aussage als Kind immer verstanden und meinen Kindern weitergegeben. Kinder zum Dreckessen zu animieren, da gehört schon viel Phantasie dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
levy_izhak 22.07.2019, 11:16
2. Egghead

Also Nerd werden ja gerne als Fachidioten oder Eierköpfe betitelt um auszudrücken dass Sie den Wald vor läuter Bäumen nicht mehr sehen. Genau so ein Fall scheint mit Christoph Hünseler, der sich an der Uniklinik Köln mit Magendarmerkrankungen bei Kindern beschäftigt vorzuliegen, der sagt: "Es gibt keine logische Erklärung, wie das funktionieren sollte"

Ist doch logisch wie das funktioniert! Kinder essen Dreck. Nehmen Erreger auf, diese verursachen Magen und Darm Krankheiten. Folglich wird der Magen und der Darm entlehrt also gereinigt. Ist doch nicht so schwer zu verstehen, man benötigt nicht mal 12 Jahre Medizin zu studieren um das zu begreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalle Bond 22.07.2019, 11:27
3. Über den Spielplatz

strolchen schon mal Katzen und Hunde, dazu Mäuse und evtl Ratten. Außerdem kann Vogelkot in den Sand gelangen. Früher als Papa und jetzt als Opa suche ich die Sandkiste immer ab, bevor die Kleinen sich austoben und im Sand spielen dürfen. Klar sind die Hände und manchmal die Schnüß voller Sand. Erst mal abklopfen und mit einem Taschentuch abwischen, ggf mit Wasser aus der Mineralwasserflasche, die immer dabei ist. Zu Hause dann erst mal richtig die Hände waschen. Bisher kbV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidt-post 22.07.2019, 11:39
4.

Zitat von levy_izhak
Also Nerd werden ja gerne als Fachidioten oder Eierköpfe betitelt um auszudrücken dass Sie den Wald vor läuter Bäumen nicht mehr sehen. Genau so ein Fall scheint mit Christoph Hünseler, der sich an der Uniklinik Köln mit Magendarmerkrankungen bei Kindern beschäftigt vorzuliegen, der sagt: "Es gibt keine logische Erklärung, wie das funktionieren sollte" Ist doch logisch wie das funktioniert! Kinder essen Dreck. Nehmen Erreger auf, diese verursachen Magen und Darm Krankheiten. Folglich wird der Magen und der Darm entlehrt also gereinigt. Ist doch nicht so schwer zu verstehen, man benötigt nicht mal 12 Jahre Medizin zu studieren um das zu begreifen.
Gut, dass Sie kein Arzt sind...
Ihr Schluss, dass Magen-Darm-Krankheiten der (guten) Reinigung dienen, ist ziemlich hanebüchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Barfüsser 22.07.2019, 11:47
5. Dass

Dreck das Immunsystem verbessert kann man sehen, wenn Kinder die auf dem Bauernhof groß werden, kaum Allergien haben und auch sonst gesünder sind als die Wohlbehüteten. Allerdings muss man dazu nicht unbedingt schmutzigen Sand essen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schrumpel500 22.07.2019, 12:08
6. Ääh, ich hab den Spruch als Ironie interpretiert.

Also dass man Durchfall bekommt, wenn man Dreck schluckt. Und das wird dann ironisch als Magenreinigung interpretiert. So wie der Gruß "Hals- und Beinbruch". Der ist ja auch nicht ernst gemeint sondern eher vom Aberglauben gefüttert. Und zur Selbstberuhigung gewinnt man dem Durchfall eine positive Seite ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 22.07.2019, 12:16
7.

Dass Dreck den Magen reinigen soll, oder dass Eltern ihre Kinder zum Dreck essen animieren habe ich noch nie gehört, aber man lernt nie aus. Andererseits ist es eine alte Binse, dass Kinder aus einem Sagrotan-Haushalt eher zu Allergien neigen, als welche, die in ihren ersten jahren ein paar kilo Dreck aufnehmen. Genauso früher Kaiserschnitt Kinder, bevor die Sache mit dem Abstrich eingeführt wurde, da das Kind bei der natürlichen Geburt seinen ersten Bakteriencocktail aufnimmt, der dann den Darm besiedelt. Ähnlich ist es mit dem Stillen: Mutter küsst Baby auf die Stirn, nimmt von dort die "Informationen" auf und produziert im eigenen Körper Antikörper, die dann wieder über die Muttermilch zurück ans Baby gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sabine1969 22.07.2019, 12:46
8.

Leute, leute.... das ist doch bloß ein spruch! Never ever nimmt das jemand ersnt... und dass die salzsäure im magen eh fast alles tötet, sollte doch jeder depp in der schule gelernt haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wurmfortsatz 22.07.2019, 12:53
9.

"Dreck reinigt den Magen" ist als ironischer Spruch gemeint: die Reinigung erfolgt nämlich gerne auch durch den Magen-EINGANG. Das ist ja bei kleinen Kindern durchaus öfter der Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4