Forum: Gesundheit
Mythos oder Medizin: Warum spucken Fußballer?
imago

Der Einwechselspieler ist kaum auf dem Feld, da spuckt er schon auf den Rasen. Das Ritual gehört zum Fußballspielen wie das Jubeln nach einem Tor. Muss das sein?

Seite 1 von 17
C. V. Neuves 30.06.2014, 06:20
1.

Das Bild zum Artikel hätte es nicht gebraucht.

Beitrag melden
tatjana.popovic 30.06.2014, 07:27
2. optional

Das ist ja interessant, endlich wird darüber berichtet. Seit Jahren wundere ich mich schon darüber, warum in den Fußballstadien immer so viel gespuckt wird, ich empfinde das als richtig unangenehm. Ich hatte mich schon mal beim Fußballverband beschwert, die sagten mir, da könnte man nichts machen, das wäre wohl der Druck. Und noch etwas, ich habe noch nie einen Spieler mit einem Taschentuch gesehen, also es wird auch ziemlich primitiv auf dem Rasen die Nase entleert, das ist genauso widerlich. Interessant ist auch, daß beim Frauenfußball beides n i e zu beobachten ist. Übrigens auf der Straße wird in manchen Gegenden hier in Berlin auch gespuckt, aber das sieht man nur bei Männern!

Beitrag melden
losguaduales 30.06.2014, 07:33
3. Prolletensport

Habe noch nie einen Tennisspieler spucken gesehen. der hätte ja auch einen Grund zu spucken. Das ist auch eine Angelegenheit der Erziehung. Das müsste doch einen Ekel hervorrufen, daran zu denken das man beim nächsten Sturz mit dem Gesicht in die Spucke des anderen reinfällt. Einfach ekelig.

Beitrag melden
BeatDaddy 30.06.2014, 07:52
4. Frau

Berres, vielleicht sollten Sie auch einmal Hochleistungssport betreiben, dann werden Sie sehen, dass es absolut notwendig ist, den Rotz loszuwerden!
Das passiert auch in jeder anderen Sportart, nur haben diese Sportler nicht überall Kameras in den Nasen.
Dabei ist genauso fraglich, warum man direkt nach einer gelungenen Aktion gleich auf das Gesicht des Spielers zoomt...

Und Einwechselspieler müssen sich richtig warm machen, für unsereins hieße das wahrscheinlich, dass wir schon vor der Einwechselung komplett alle wären...
Stellen Sie sich mal nicht so an, es gibt ganz andere Dinge, die sich im Fußball mal ändern sollten!

Beitrag melden
realistin2 30.06.2014, 08:02
5. jeder,

der aktiv sport treibt, kennt den zähen rotz im mund. blöd ist nur, wenn man in der halle/studio ist, da kann man nicht einfach losrotzen. der fußballplatz eignet sich einfach zum rotzen. schön siehts nicht aus - aber verständlich ist es.

Beitrag melden
carolin112 30.06.2014, 08:15
6.

Und warum spucken Frauen nun seltener?

Beitrag melden
es_khe 30.06.2014, 08:44
7. Andere mögliche Erklärungen

Wie sagte der Sänger von Oasis doch mal? Ungefähr 9 von 10 Fußballern sind komplette Idioten und wenn das stimmt, ist es vermutlich einfach nur Bestandteil normaler Umgangsformen dieser Gruppe.

Ich persönlich hätte noch ne andere mögliche Erklärung: Wenn man in 9 von 10 Spielen durch Taktik sozusagen kastriert wird (Gewinnen relativiert das ein bisschen und Ausnahmen wie im Spiel gegen Ghana auch), dann hat man genug Frustrationspotential in sich, um auch mal zu spucken. Jm2C.

Beitrag melden
diplpig 30.06.2014, 08:46
8. Spucken beim Hallensport ...

macht sich halt nicht so gut und führt zur Rutschgefahr, sonst würden auch viele andere Diziplinen genauso spucken wie Fußballer, Läufer ...
Ausnahme Tischtennis: Die Hallenböden sind tw. so gefährlich glatt, dass man mit etwas Speichel auf dem Boden bzw. unter den Sohlen deutlich mehr Grip hat.

Beitrag melden
Karlsson auf dem Dach 30.06.2014, 08:50
9. Immer

wieder schön, wenn Nichtsportler über Sport schreiben. Jeder, der selbst mal Fußball gespielt hat, und sei es nur unterklassig, weiß dass man das Spucken gar nicht verhindern kann. Selbst im Training spucken Fußballer aus, weil es gar nicht anders geht. Das hat nun rein gar nichts mit Frustabbau zu tun, es ist eine zwangsläufige Notwendigkeit. Habe in meiner gesamten aktiven Spielerlaufbahn nicht einen kennen gelernt, dem es anders gegangen wäre. Vielleicht lässt man nächstes Mal (Ex-)Sportler über so ein Thema berichten?

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!