Forum: Gesundheit
Mythos oder Medizin: Wird man krank, wenn man zu dünn angezogen ist?
Corbis

"Zieh dich warm an, sonst erkältest du dich", warnt Oma bei jeder Gelegenheit. Kälte bringt Erkältungen, das leuchtet ein. Doch die Wissenschaft zeigt, dass der Zusammenhang nicht so eindeutig ist.

Seite 2 von 8
ItchyDE 18.12.2014, 12:29
10. Genau das!

Zitat von lordofaiur
Ein ehemaliger Kollege hat geraucht wir ein Schlot und teilweise auch einen zu viel hinter die Binde gekippt. Der Hund war nie krank... alles Veranlagung denke ich mal.
Sehe ich bei mir zuhause. Zwei Kinder, eines in der Krippe, eines im Kindergarten, die wirklich ständig die sonderbarsten Krankheiten anschleppen (Hand-Mund-Fuß? WTF?) und praktisch von November bis März im Wechsel dauererkältet sind.

Meine Frau, die regelmäßig Sport (Joggen) treibt, sich gesund ernährt und praktisch keinen Alkohol trinkt, bekommt jede zweite Infektion der Kinder auch sofort mit. Während bei mir alles spurlos vorrüber geht und ich was gesunde Ernährung etc. angeht genau das Gegenteil meiner Frau bin. Ich kann mich zum Beispiel nicht erinnern, wann ich das letzte Mal Fieber hatte. Wahrscheinlich irgendwann in der Schule und das ziemlich sicher auch nur auf dem Papier wegen exzessiven Alkoholkonsum am Vorabend.

Fazit: es gibt Menschen mit besserem oder schlechterem Immunsystem. Und diese Veranlagung übertüncht leider alle Anstrengungen, mit gesundem Lebensstil dagegen zu wirken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loesje 18.12.2014, 12:30
11.

Also unsere jungen Frauen, die auch im Winter 5x täglichen ohne Jacke vor die Tür zum Rauchen gehen, sind ständig krank. Und da soll kein Zusammenhang met de Kälte bestehen? Kokkolores!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Iggy Rock 18.12.2014, 12:35
12. Ansteckend ist unser Lebensstil

Ohne eine Infektion durch Viren oder Bakterien, wird man durch Kälte nicht krank, man kann schlimmstenfalls Erfrierungen erleiden. Das ist der Irrglaube, der herumgeistert, dass Frieren eine Erkältung auslösen würde. Kälte schwächt lediglich den Körper, somit auch das Immunsystem, eine Entzündung oder Vireninfektion löst sie nicht aus. Sie kann deren Verlauf lediglich begünstigen, wenn sie bereits zuvor oder danach stattgefunden hat.

Im Winter kann man stundenlang im Schnee herumstapfen, dabei auch ordentlich frieren, solange man dabei kaum Kontakt zu anderen, erkrankten, Menschen oder auch Säugetieren hat, wird man keine Erkältung bekommen. Hingegen ist die Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt in einem geheizten Bus, nebst Glühweinkonsum in einer Masse von anderen Besuchern, vielleicht auch noch mit einem Bummel durch den Einzelhandel, ein Garant für hohen Bakterien- und Virenkontakt, ein Infektionsherd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hufeisennase 18.12.2014, 12:42
13. Kinder und Kitas sind die Übeltäter

Da mehrere Foristen die Schuld für Krankheiten den (Kita-)Kindern in die Schuhe schieben, seien diese Fragen erlaubt:
1. Haben es die Erwachsenen verlernt, sich den neuen Erregern anzupassen? Wenn ja - warum?
2. Was wurde mit den Kindern gemacht, dass sie sich nicht mehr gegen die Erreger wehren können?
Meine Erfahrung: Meine 3 Kinder haben verschiedenste Einrichtungen besucht (verschiedene Kitas, Grundschule, Hort, Gymnasium) und besuchen sie. Nach einer kurzen Anpassungszeit gab es keine Probleme. Woran liegt es? Sind vielleicht doch nicht zu sehr verhätschelt worden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 18.12.2014, 12:44
14. Mein Schlafzimmer ist kühl,

ich ziehe auch für den Gang über den Hof nichts extra über, auch nicht bei "hoher Luftfeuchtigkeit". Alles kein Problem.
Was ich nicht gut vertrage, das ist ein geheiztes Haus, wo dann alle Poren am Körper offen stehen während aus einem offen oder auf kipp stehenden Fenster ein kalter Zug um die Nieren weht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kannseinaber 18.12.2014, 12:45
15. Gesunder Lebensstil

Ich hatte eine Kollegin, die mit jeder noch so dicken Erkältung ins Großraumbüro gekommen ist (natürlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln), bis der Kreislauf nicht mehr mitmachte und der Sani kam. Härte zeigen, den Sharholder-Value retten.
In der nächsten Woche waren dann drei Viertel der Kollegen krank. So einfach kann es sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heyheymymy 18.12.2014, 12:46
16.

Zitat von yael.schlichting
Sie halten sich nicht die Hand vor den Mund, wenn sie husten oder nießen.
In die Hand zu husten oder zu nießen, läuft allerdings aufs gleiche hinaus wie sich den Rotz mit der bloßen Hand von der Nase zu wischen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alpha0711 18.12.2014, 12:50
17. Rauchen ?

Zitat von loesje
Also unsere jungen Frauen, die auch im Winter 5x täglichen ohne Jacke vor die Tür zum Rauchen gehen, sind ständig krank. Und da soll kein Zusammenhang met de Kälte bestehen? Kokkolores!
Die Qualmerei ist nicht gerade gesund. bzw. schwächt das Abwehrsystem . Aber das haben vor allem zunehmend junge Frauen noch nicht begriffen.
Ist halt die Kälte schuld .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max Dralle 18.12.2014, 12:55
18.

Zitat von zizarazou
Allerdings habe ich ein Kind im Kindergarten und das ist das reinste Bakterien- und Virenparadies. Was wir uns von dort schon alles eingefangen haben, kann ich schon gar nicht mehr zählen....
Häufig bildet sich so ca. nach der zweiten Schlechtwettersaison, die die Kleinen im Kindergraten verbringen, eine gewisse Resistenz heraus, die zumindest vor einem wirklichen Ausbruch des eingefangenen Infektes schützt. Mit etwas Glück brauchen Sie also nur noch ein wenig auszuharren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joeho 18.12.2014, 12:56
19.

Leute, lasst euch von der "Wissenschaft" nichts einreden. Unsere Großmütter wussten es schon besser. Auch die Engländer sagen, wenn sich jemand erkältet hat:" he has got a cold".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8