Forum: Gesundheit
Neue Rezeptur: Coca-Cola senkt Zuckergehalt von Fanta und Sprite
AFP

Ab dem 6. April gilt in Großbritannien eine höhere Steuer für stark gezuckerte Getränke. Coca-Cola hat bereits reagiert und laut Foodwatch den Zuckergehalt von Fanta und Sprite erheblich reduziert.

Seite 1 von 7
Europa! 27.03.2018, 14:19
1. Ja so geht's

Zucker wird verteufelt, weil jetzt billige Süßstoffe auf breiter Front zugelassen worden sind. Die Zuckerrüber verschwindet von den Äckern, dafür werden (noch) Raps und Mais für die Autos angebaut. Die Aktien von "Südzucker" rauschen in den Keller (heute so um die -8%). Was müssen das für Zeiten gewesen sein, als Honig das einzig wirklich Süße im Leben war! Da ginge es uns heute schlecht, denn die Bienen sterben dank unserer Giftlandwirtschaft immer schneller.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Raisti 27.03.2018, 14:25
2. Wird nix in DE

Wer Hoffnung hat das man sowas auch in Deutschland einführen könnte den möchten ich nur daran erinnern wie durch erfolgreiche Lobbyarbeit die sinnvolle Lebensmittelampel bei uns verhindert wurde obwohl eine deutliche Mehrheit eine haben möchte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ampel_(Lebensmittelkennzeichnung)#Deutschland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctwalt 27.03.2018, 14:29
3. Geht doch !

Mal sehen ob so etwas auch in Deutschland kommt. In 20 Jahren .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
birdseedmusic 27.03.2018, 14:30
4. Bitte keine Bevormundung

Ich bin schlank, sportlich und mag süße Cola und Fanta, das passt perfekt zu Burger mit Pommes und Majo. Ich kann mir das erlauben und möchte nicht mit irgendwelchen unmündigen Moppelchen in einen Topf gesteckt werden. Süßstoffe schmecken künstlich und leicht bitter, das ist kein Ersatz für echten Zucker. Die Grundannahme von foodwatch ist doch die des uninformierten dummen Verbrauchers, der nicht in der Lage ist, die Zutatenliste zu lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 27.03.2018, 14:52
5.

Zitat von ctwalt
Mal sehen ob so etwas auch in Deutschland kommt. In 20 Jahren .....
Wie, geht doch?
Ich möchte nicht wissen wie das Zeug schmeckt, wenn Zucker durch Süßstoff ersetzt wurde.
Mir ist bisher noch kein Süßstoff bekannt, der nicht absolut scheuslich schmekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 27.03.2018, 14:52
6. @birdseedmusic: die Grundlage für Foodwatch ist.....

...die Realität. Leider kommt die Mehrheit der Menschen mit "moderner" Industrienahrung nicht klar. Die Allgemeinheit muss dafür mitzahlen > Herz-Kreislaufkrankheiten, Gelenkschäden, Diabetis, Frühverrentung..... Das mit dem mündigen Bürger ist so eine Sache....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forenuser 27.03.2018, 14:54
7.

Zitat von birdseedmusic
Ich bin schlank, sportlich und mag süße Cola und Fanta, das passt perfekt zu Burger mit Pommes und Majo. Ich kann mir das erlauben und möchte nicht mit irgendwelchen unmündigen Moppelchen in einen Topf gesteckt werden. Süßstoffe schmecken künstlich und leicht bitter, das ist kein Ersatz für echten Zucker. Die Grundannahme von foodwatch ist doch die des uninformierten dummen Verbrauchers, der nicht in der Lage ist, die Zutatenliste zu lesen.
Zucker ist in so hohen Dosen ihrer Gesundheit aber stark abtraeglich. Ich weiss, man hat uns jahrzehntelang gesagt das Fett der Teufel ist aber das sieht man mitlerweile anders.
Vielleicht koennen sie es sich momentan noch erlauben, die Frage ist wie lange noch und welche Auswirkungen das auf ihren Koerper hat.
Und offensichtlich hat Footwatch mit der Annahme nicht unrecht.

Mir persoenlich ist schleierhaft wie man das Zeug ueberhaupt runterbekommt, Durst loescht es auch nicht. Aber jedem das Seine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mapcollect 27.03.2018, 15:00
8. Zuckersteuer ist lange überfällig in D

und bitte nicht nur auf Getränke. Die Kosten die im Gesundheitswesen durch Übergewicht verursacht werden sind gigantisch und höher als die Kosten für Krankheiten, die durch Tabak und Alkohol verursacht werden. Zucker hat maßgeblichen Anteil daran. Es ist nicht nachvollziehbar, dass wir Steuern auf Tabak und Alkohol haben, nicht aber auf überzuckerte Produkte. Ich bin auch bereit für eine gelegentliche Cola draufzuzahlen - denn ich möchte keinen Süßstoff in meiner Cola.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HolgerRabbach 27.03.2018, 15:02
9. Na toll...

Das heißt also, es wird jetzt noch schwerer, überhaupt eine Limonade ohne Süßstoff zu finden. Ehrlich gestanden trinke ich nämlich lieber weniger Limonade, die mit Zucker gesüßt ist, als mir künstliche Süßstoffe unterschieben zu lassen. Offenbar ist aber der mündige Vebraucher nicht gefragt. Das sind die Auswüchse des falsch verstandenen Verbraucherschutzes, die uns letztendlich bevormunden, statt uns eine Wahl zu geben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7