Forum: Gesundheit
Neue Statistik: Verdachtsfälle auf ärztliche Behandlungsfehler nehmen zu
DPA

Die Verdachtsfälle von ärztlichen Behandlungsfehlern haben zugenommen: 2013 wurden rund 14.600 Gutachten vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen erstellt. Am häufigsten moniert werden Hüft- und Knie-Operationen.

Seite 5 von 5
camire 09.05.2014, 07:31
40. Konflikt der Interessenslagen?

Es ist nicht nur Dienst am Kunden, wenn die Krankenkassen ihren Versicherten bei Verdachtsfällen gerne "behilflich" sind. Es ist nicht nur Dienst am Kunden, wenn die Krankenkassen bei ihren Versicherten systematisch nachfragen, ob nicht ein Behandlungsfehler begangen worden sein könnte. Der Patient klagt ggf. auf eigenes Risiko und wenn er gewinnt, dann gewinnt auch die Krankenkasse... die zahlt dann nämlich die Behandlungskosten nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lolasiebend 23.06.2014, 20:09
41. Kunst Fehlgeburt ,,Kamoaese''

Es ist also Die Elite Der Chirougicalsurgery die uns da Künstliches Koma schreibt, natürlich so etwas wie ,,Kamoaese ein geleitet Emmentaler Maasdammer Elmrom'':20.000 Euro in Worten Rot für ihre Firma... Alles Käse. SonochirougieDeutschland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5