Forum: Gesundheit
Nordrhein-Westfalen: Kölner Gericht erlaubt E-Zigaretten in Gaststätten
DPA

Rauchen verboten, Dampfen erlaubt: Ein Kölner Gericht hat der Klage eines Gastwirts stattgegeben, der seinen Gästen E-Zigaretten nicht verbieten wollte. Den Richtern zufolge mangelt es an einer klaren Gesetzesregelung für die elektrischen Zigaretten.

Seite 1 von 21
sangerman 25.02.2014, 18:08
1. Kölner Gericht

beschließt den Umzug zum Mars 2014! Und nehmt bitte alle Anwälte mit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hesekiel2517 25.02.2014, 18:10
2. Oha..

Zitat von sysop
Rauchen verboten, Dampfen erlaubt: Ein Kölner Gericht hat der Klage eines Gastwirts stattgegeben, der seinen Gästen E-Zigaretten nicht verbieten wollte. Den Richtern zufolge mangelt es an einer klaren Gesetzesregelung für die elektrischen Zigaretten.
..und das in der Karnevalswoche.Jetzt würde ich gerne einen E-Zigaretten Laden in Köln haben...;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetry77 25.02.2014, 18:12
3.

Eine vernünftige und nachvollziehbare Entscheidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
euroman 25.02.2014, 18:14
4.

Als Nichtraucher hab ich keine Ahnung von den Dingern. Wird jetzt nicht jmd. wg. Elektrosmog klagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benko 25.02.2014, 18:14
5. Gut so

Endlich mal ein lebensnahes, realistisches Gericht, ist so häufig ja auch nicht mehr heutzutage. Bin auf die jetzt folgende Argumentation der Puritaner gespannt warum E-Paffen dennoch des Teufels sei und DRIINGEND unterbunden gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 25.02.2014, 18:16
6. Gestank gehört nicht

Zitat von sysop
Rauchen verboten, Dampfen erlaubt: Ein Kölner Gericht hat der Klage eines Gastwirts stattgegeben, der seinen Gästen E-Zigaretten nicht verbieten wollte. Den Richtern zufolge mangelt es an einer klaren Gesetzesregelung für die elektrischen Zigaretten.
zum Essen. Und somit auch in kein Lokal! Es stinkt - das reicht! Es gibt auch noch Babys, Kleinkinder ... die darf man ja mitnehmen - noch! zum Glück! Weil es dagegen noch keine EU-Verordnung gibt. Babys und Kleinkinder sind extrem von Rauch aller ART, besonders gefährdet. Ist eigentlich ein Allgemeinwissen. Ob das den zuständigen Richtern grad entfallen, und oder abhandengekommen ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike310768 25.02.2014, 18:18
7. sehr schoen

Wenigstens der erste Schritt ist getan. Nun fehlt nur noch, dass der kleinen Eckkneipe, die vom kettenrauchenden Wirt selbst betrieben wird und deren Kunden zu 100% Raucher sind, wieder das Rauchen von echten Zigaretten erlaubt wird. Dann sind sowohl die Nichtraucher geschuetzt und die Raucher haben ein paar kleine Nischen, wo sie gemuetlich den Abend verbringen koennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 25.02.2014, 18:22
8. Hätte ich nicht erwartet, dass

Zitat von sysop
Rauchen verboten, Dampfen erlaubt: Ein Kölner Gericht hat der Klage eines Gastwirts stattgegeben, der seinen Gästen E-Zigaretten nicht verbieten wollte. Den Richtern zufolge mangelt es an einer klaren Gesetzesregelung für die elektrischen Zigaretten.
ausgerechnet im Rotgrünen, vorschriftengläubigem NRW, eine vernünftige Entscheidung gefällt wird, vorerst.
Bravo, Dampf ist kein Rauch, bei KKWs deutlich zu erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thetruetoday 25.02.2014, 18:27
9.

So manchen Richtern sollte man ihre Entscheidungen um die Ohren hauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21