Forum: Gesundheit
Onlinedating mit HIV: Würden Sie nach rechts swipen, wenn im Profil "HIV-positiv" ste
David Arnoldi

Philipp Spiegel ist heterosexuell und HIV-positiv. Nun hat der 37-Jährige ein Onlinedating-Experiment gewagt.

Seite 1 von 4
MatthiasPetersbach 01.12.2019, 16:35
1.

was ist denn "nach rechts swipen"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steve_burnside 01.12.2019, 16:58
2. @1.

Zitat von MatthiasPetersbach
was ist denn "nach rechts swipen"?
Dass Sie kein Interesse an der Person haben. Wischen sie nach links und der andere auch, haben Sie ein Match, einen Treffer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
social10 01.12.2019, 17:24
3. @1

Das ist eine Funktion einer bekannten Dating-App. Wischen sie in die eine Richtung haben Sie Interesse, wischen Sie in die anderen eben nicht. Interaktion auf ein Minimum reduziert, bevor es dann richtig zur Sache geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellrodt 01.12.2019, 17:30
4. Andersherum

Nach rechts heißt: finde ich interessant, würde ich gerne näher kennen lernen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tanpea 01.12.2019, 17:31
5. Herabgesetzt werden und herabsetzen

Danke für den interessanten Artikel! Allerdings finde ich es ziemlich schade, dass die Dating-Apps für Selbstsuchen genutzt werden, HIV positiv oder nicht. Das Bild wird komplett, wenn der Text mit einem Plädoyer für die echte, romantische offline-Liebe auf den ersten Blick endet! Muss die Angst vor Herabsetzung eigentlich immer mit der Herabsetzung anderer Praktiken etc. einhergehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 01.12.2019, 17:50
6. Danke für die Erklärung(en)....

Wenn der ungefähre Sinn natürlich auch aus dem Artikel zu entnehmen war - Ich hätte es sinnvoll gefunden, wenn das auch in der Überschrift - für Nichtauskenner - allgemeinverständlicher formuliert wäre.

Nur, weil man sich in Dating-Apps nicht auskennt, muß das Thema ja nicht völlig uninteressant sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tagesrandzeit 01.12.2019, 18:03
7. erschütternd,

wie unaufgeklärt die mehrheit immer noch ist. kondom zur verhütung einer schwangerschaft. ok. da haben wir homos kein probleme. aber kondome als schutz gegen andere STD anzuführen, ist grob fahrlässig. die „großen“ geschlechtskrankheiten syphilis, gonorrhö und chlamydien werden auch durch küssen/blasen etc. übertragen. kondome bieten hier nur einen gewissen, aber nie einen 100 prozent schutz. wer häufig die partner wechselt, MUSS alle drei monate zum check-up gehen. fakt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grummelchen321 01.12.2019, 18:06
8. wie soll

man darauf Antworten.
HIV ist nun mal eine potenziell tödliche Erkrankung sollte sich Aids entwickeln.
Was wenn aus dem Date mehr werden soll?
Trotz medikamentöser Therapie und einhalten aller Vorsichtsmaßnahmen .ein Restrisiko bleibt.
Auch das der Partner oder die Partnerin an der Erkrankung sterben kann wird immer eine Belastung in der Beziehung sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nic 01.12.2019, 18:35
9. swipen

Wenn ich wüsste was "swipen" heißen soll, vielleicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4